Uniqlo

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: im Jahr 2016
Adresse:
Rosenthaler Straße 42, Berlin
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Berlin.
Beschreibung:

Der janpanische Young-Fashion Filialist Uniqlo eröffnet Anfang 2016 die vierte Filiale in Berlin an der Rosenthaler Straße 42. Das Unternehmen wird hier auf die ehemalige Fläche der Trattoira Ossena ziehen, welche die Fläche vorkurzem geräumt hat. Aktuell laufen die Umbaurabeiten für die neue Filiale

Uniqlo steht für unique clothing und ist ein Label der K.K. Fast Retailing einer aus Japan stammenden Unternehmensgruppe des Bekleidungs-Einzelhandels.

Die Unternehmenssparte Uniqlo ist aktuell das Zug fährt des Japanischen Konzerns die Anzahl der Ladenlokale wurde in den letzten 2 Jahren  von 169 auf insgesamt 767 Läden weltweit erhöht. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Label einen operativen Gewinn von 52 Milliarden Yen. UNIQLO hat etwa 30.000 Mitarbeiter und offeriert Markenkleidung im preislich günstigeren Basics-Bereich und ist direkter Konkurrent von Zara, Mango oder gar Hennes & Mauritz.  Für Uniqlo arbeiten unteranderen bekannte Designer wie Philip Lim ode rAlexander Wang oder Jil Sander.

 

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Uniqlo Store ( im 4. Quartal 2018 )

Das japanische Lifestyle-Unternehmen wird sich in Berlin vergrößern. Bereits vier Standorte in der Hauptstadt gibt es, sie laufen erfolgreich. Im Herbst 2018 kommt eine neue Dependance am Alexanderplatz 2 dazu. Die Verkaufsfläche beträgt nach Angaben der Firma rund 710 qm.

Es gibt hier dann Damen- und Herrenbekleidung von Uniqlo. Der besondere Stil der japanischen Designlinie setzt auf Schlichtheit und Qualität. Mehr über das Konzept und die Kunstförderung von Uniqlo findet  sich auf der Webseite unter http://www.uniqlo.com.

Engel & Völkers (Pop-Up-Store) ( am 17.05.2018 )

Am Donnerstag, den 17. Mai 2018, wird der zweite Pop-Up Store von Engel & Völkers in der Tucholskystraße 41 im Bezirk Mitte eröffnet.

Laut einem Bericht ging dem neuerlichen Pop-Up Store ein erster in der Trautenaustraße 16 in Berlin-Wilmersdorf hervor. Um noch näher bei ihren Kunden sein zu können, wurde der Store vom 15. März bis 30. April 2018 betrieben. Weitere Stores waren angekündigt - in den angeblich besonders gefragten Berliner Kiezen wie Mitte und Prenzlauer Berg.

Das Unternehmen bietet die Vermittlung von hochwertigen und außergewöhnlichen Wohnimmobilien an. Engel & Völkers sei in diesem Bereich ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen. Durch die starke Marke und ein ständig wachsendes Netzwerk können Privatpersonen als auch Firmen entsprechende Immobilien suchen und finden. Persönliche Beratungsgespräche können zum Beispiel in den betriebenen Standort-Büros geführt werden. Auch beim Immobilienverkauf ist Engel & Völkers natürlich Ansprechpartner.

Geöffnet hat der Pop-Up Store bis zum 30. Juni 2018. Während der gesamten Zeit wird auch eine Ausstellung des Berliner Künstlers Igor Paasch geboten.

John’s Bootcamp ( am 26.04.2018 )

Am 26.04.2018 eröffnete ein neues Fitness-Studio mit neuartigem  Konzept  auf der Karl-Liebknecht-Str. 13 in 10178 Berlin. Es verspricht für Fitnessfreunde ein hochgradiges effektives Workout in kürzester Zeit.

Im Rahmen eines 60 minütige Higt Intensiv Trainings werden bis zu 1000 kcal  pro Workout verbrannt. Die starke Kombination aus Kraft- und Intervalltrainig, die Beanspruchund mehrere großer Muskelgruppen sowie die starke Motivation der Coaches bringen die gewünschten Erfolge.

Der Preis für einen  Einzelkurs beträgt 20,00 €. Es ist der Abschluss von Verträgen mit 12 monatlicher Laufzeit erforderlich .

mehr / weniger anzeigen

Pop-Up-Store Dr. Bronner’s ( am 26.04.2018 )

In den Hackeschen Höfen  ( Hof VII ) in Berlin eröffnet am 26.04.2018 eine temporäre Bildungs-nd Verkaufsfläche der Naturkosmetikmarke Dr. Bronners.

Es werden tierversuchsfreie Bio-und Fair-Trade Seifen sowie Waren aus dem Bereich Körperpflege angeboten.

Die Neueröfffnung des Pop-ups erfolgt in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Projekt People Berlin.

So ist vorgesehen, das Geschäft ebenfalls als Begegnunsstelle von Menschen unterschiedlicher sozialer Herkunft zu nutzen.

Bis voraussichtlich Ende September 2018 soll das Geschäft geöffnet bleiben.

IVY & OAK Store ( am 08.05.2018 )

Das Contemporary-Label IVY & OAK eröffnet seinen ersten Store, natürlich in Berlin. In der Münzstraße 22 wird das Modelabel rund  60 Quadratmetern mit seiner aktuellen Kollektionen bespielen. Außerdem gibt es eine Auswahl an Occasion Wear für Hochzeiten und besondere Anlässe. Start ist am 8. Mai 2018.

Die Entscheidung, einen stat. Store in Berlin zu eröffnen, ist für die Gründerin Caroline von Stieglitz eine Konsequenz, nachdem es bislang online gut lief mit dem Verkauf: "Wir wollen die Marke erlebbar machen, unsere Kundinnen besser kennenlernen und unsere Werte und Visionen näherbringen.“
 

Einstein Kaffee ( im April - 2018 )

AKTUALISIERUNG

Das "Coming Soon" auf den Scheiben des Geschäfts und auf der Website des Unternehmens hat ein Ende, Einstein Kaffee ist eröffnet.


Nach der Ankündigung der Neueröffnung des Einstein Kaffee am Mercedes Platz in Berlin gibt es auch nun die nächste Information zur Neueröffnung in der Rosenthalerstrasse 51. Anfang April wird in Berlin Mitte zwischen Hackescher Markt und Weinmeisterstraße der neue Laden für seine Kunden eröffnen. Ab dann bekommt man hier leckeren Kaffee aus ausschließlich Arabica Bohnen serviert. Den Kaffee kann man als Single Origins oder Blends bestellen und dazu aus einen der über 20 verschiedenen Sorten aus 4 Kontinenten wählen.

The North Face ( im 2. Quartal 2018 )

Das auf Outdoorf-Kleidung spezialisierte Textilunternehmen The North Face  wird im Frühjahr des kommenden Jahres in Berlin-Mitte an der Münzstraße 8 eine neue Filiale eröffnen und somit in die Räumlichkeiten des Damenmode Filialunternehmens Strellson ziehen.

The North Face ist eine der führensten Marken im Outdoorbereich, neben Kleidung vertreibt das Unternehmen ebenfalls Ausrüstungsgegenstände sowie Schuhe.

 



 

L’Osteria ( im Jahr 2018 )

L’Osteria eröffnet im Jahre 2018 ein weiteres Restaurant in Berlin am Humboldthafen H3 / H4. Das im Bau befindliche Gebäudeensemble Humboldthafen H3 / H4 liegt in der Nähe zum Hauptbahnhof an dem historischen Humboldthafen und verfügt im Erdgeschoss über  Einzelhandels- und Gastronomieflächen in unmittelbarer Uferlage.Weiters entsehen in diesem Gebäuden 190 Mietwohnungen und 9.200 Quadratmeter Bürofläche sowie 170 Tiefgaragen welche sicher auch von den Gästen der Restaurants benützt werden können.  

Edeka ( im Jahr 2018 )

Edeka eröffnet 2018 einen neuen Markt in Berlin, Humboldthafen H4. Edeka wird auf rund 1.700 Quadratmetern seine Waren anbieten. Das im Bau befindliche Gebäudeensemble Humboldthafen H3 / H4 liegt in der Nähe zum Hauptbahnhof und verfügt im Erdgeschoss über höchst attraktive Einzelhandels- und Gastronomieflächen in unmittelbarer Uferlage. Neben dem Edeka Markt haben sich bereits ein Rossmann  Drogeriemarkt sowie Gastronomieketten wie L Osteria,  Coffee Fellows und Ottos Burger im Humboldthafen H3/H4 eingemietet.

Otto’s Burger ( im Jahr 2018 )

Im laufenden Jahr 2018 wird in Berlin am Humboldthafen 3-4 im Ortsteil Mitte das angesagte Burger-Gastronomie-Konzept Otto´s Burger eine neue Filiale eröffnen und sich somit in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof und somit in präsenter Lage auf einer Fläche von rund 285 Quadratmetern präsentieren.

Ottos Burger stammt aus Hamburg und ist dort eine der beliebtesten Burger Gastrokonzepte überhaupt, mit dem Sprung nach Berlin schlägt das Unternehmen auch den Weg in die Expansion ein. Neben dem typischen Charme eines Otto-Burgers Restaurants wird es auch eine Auswahl an Gerichten und Zutaten geben, welche mit viel Sorgfalt und vorallem Nachhaltigkeit ausgewählt werden. Die Burger-Rezepte sind zudem von eiem renomierten Zwei-STerne Koch entwickelt worden und sind somit auf hohem Niveau angerichtet.

Der Humboldthafen in Berlin erfährt aktuell eine Neuentwicklung das neue Stadt Quartier wird neben einem ausgeprägten Gastrosegment, auch im Bereich des Einzelhandels und der Nahversorgung nach seiner Fertigstellung für die Besucher aufwarten.

Coffee Fellows ( im Jahr 2018 )

Das aus München stammende Kaffee-Konzept Coffee Fellows wird 2018 in Berlin an am Humbolthafen 3-4 eine neue Filiale eröffnen. Das Ladenlokal wird eine Fläche mit rund 240 Quadratmetern haben und den Gästen neben ausreichend Sitzplätzen auch diverse Kaffeespezialitäten zum verzehr anbieten.

Coffee Fellows hat seine Ursprünge im Jahr 1999 in  München an der Leopoldstraße. Das Unternehmen, welches noch heite von den Eheleuten Tewes in Eigenregie geleitet wird, legte dort den Grundstein für eines der erfolgreichsten Coffee Shop Konzepte in Deutschland das mittlerweile an rund 140 Standorten vertreten ist. Dabei gilt heute noch das Motto "Feet at home", was soviel heißt das jede Coffee Fellows Filiale vom Stil her modern aber auch zugleich gemütlich ist und Wohnzimmerambiente bietet. Der Kunde soll sich wohl fühlen und in der Filiale verweilen.

Mittlerweile ist das Wachstum des Unternehmens auch durch Franchise möglich, Franchisepartner müssen jedoch ausgebildete Barsitas sein um den hohen Anforderungen des Unternehmens zu entsprechen.

Hotel Toyoko Inn ( im Jahr 2018 )

Die japanische Hotelgruppe Toyoko Inn kommt nach Deutschland. Die ersten beiden Häuser gehen 2016 und 2017 in Frankfurt an den Start. Berlin soll, gebaut wird am Alexanderplatz, im Jahr 2018 folgen. Über 500 Zimmer wird die Herberge dann künftigen Gästen stellen können.

Die Hotels der Japaner sind der 3-Sterne-Kategorie zugeordnet, bieten ein ausreichend großes Bett (1,40 in der Breite), TV, Kühlschrank, Internet, Teebereiter und Reiskocher. Reiskocher und Teebereiter? Nun, als vornehmlichste Zielgruppe werden Ostasiaten angesehen. Die Zimmerpreise sind weltweit sehr moderat gehalten, bewegen sich zwischen 40-50 Euro bzw. US-Dollar.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen


Gemeldet von: Cascado85

Bilder:
Kein Foto
Kommentare