7 kostengünstige Möglichkeiten, Ihre Neueröffnung bekannt zu machen

7 kostengünstige Möglichkeiten, Ihre Neueröffnung bekannt zu machenIn diesem Artikel stellen wir Ihnen mehrere kostenlose und kostengünstige Möglichkeiten vor, wie Sie ihre Geschäftseröffnung bekannt machen können.

1. Neueroeffnung.info

Neueroeffnung.info ist das größte auf Neueröffnungen spezialisierte Portal im deutschsprachigen Raum. Ob Einzelhandel, Restaurant oder Behörde – in diesem Verzeichnis sind aktuell über 80.000 Neu- und Wiedereröffnungen gelistet.

Geschäftsbetreiber erhalten die Möglichkeit, ihre Neueröffnung schnell und einfach zu melden und bekannt zu machen, ohne Geld investieren zu müssen. Monat für Monat informieren sich hunderttausende Besucher über Neueröffnungen in ihrer Umgebung.

Kostenlos Neueröffnung melden

2. Facebook-Veranstaltung

Eine Facebook-Veranstaltung bietet die Möglichkeit, potenziellen Kunden in der Umgebung die Eröffnung bekannt zu machen. Es bietet sich an, das Facebook-Event schon Monate vor der Eröffnung zu erstellen und Interessierte mit regelmäßigen Posts auf dem Laufenden zu halten. Lassen Sie Ihre Besucher wissen, was sie erwarten wird.

Tipp: Die Funktion „Weitere Gastgeber“ nutzen. Das bietet die Möglichkeit, andere Seite auf die Veranstaltung hinzuweisen. Wird die Anfrage angenommen, erscheint die Veranstaltung auch auf deren Seite.

Die Gästeliste sollte stets aktiviert sein. Sobald Menschen sehen, dass ihre Freunde an einem Event teilnehmen, ist die Bereitschaft hoch, ebenfalls teilzunehmen.

3. Google My Business-Einträge

Google als wichtigste Suchmaschine bietet Unternehmern mit My Business-Einträgen die Möglichkeit, bei lokalen Suchanfragen wie „Restaurant in Berlin“ gelistet zu werden. Das ist jedoch keine Garantie, abhängig von den Suchanfragen und weiteren Faktoren. Dennoch sollten Sie diese Möglichkeit nicht ungenutzt lassen. Die Eintragung wird zusätzlich in Google Maps übernommen.

Fotos, ausführliche Beschreibungen und Zusatzinformationen wie Öffnungszeiten sorgen für ein aussagekräftiges Profil.

Auch die Bewertungen sind heutzutage wichtiger denn je. Eine Möglichkeit um Bewertungen zu sammeln ist, Ihre Kunden um Feedback zu bitten. Bitte nicht mit Gutscheinen o.ä. locken, denn nichts ist schlimmer als offensichtlich gestellte Bewertungen.

Brancheneintrag bei Google erstellen

4. Local Citations (Lokale Erwähnungen)

Local Citations sind einfach formuliert „lokale Erwähnungen“. Die Eintragung in verschiedenen Branchenbüchern kann dabei helfen, das Ranking der zuvor angesprochenen Google My Business-Einträge zu verbessern. Je öfter ein Eintrag in seriösen Verzeichnissen auftaucht, desto stärker ist die Bestätigung für Google, dass es sich um ein echtes und aktives Geschäft handelt.

Wichtig ist die Qualität! Die eingetragenen Informationen wie Firmenname, Telefonnummer, Öffnungszeiten etc. sollten sich verzeichnisübergreifend decken.

Empfehlenswerte, kostenlose Branchenbücher sind z.B.:

5. Eigene Webseite erstellen/Blog führen

Eine eigene, seriöse Webseite mit wichtigen Informationen ist heutzutage wichtiger denn je und wird von den Suchmaschinen immer bevorzugt, denn hier stammen die Inhalte aus erster Hand.

Die Aufmachung spielt keine so große Rolle, viel wichtiger sind die vermittelten Inhalte. Seien Sie persönlich: Laden Sie ein Bild von Ihrem Team hoch, kommunizieren Sie die eigene Philosophie.

Ein aktiv gepflegter Blog kann dafür sorgen, passende Themen Besucher aus den Suchmaschinen zu generieren. Sind Sie zum Beispiel in der Kosmetikbranche aktiv, berichten Sie über bestimmte Events, Neuheiten auf dem Markt, geben Tipps zum richtigen Einsatz von Kosmetikprodukten.

6. Social Media – Gewinnspiele/kleine Geschenke

Ergänzend zu der eigenen Webseite können aktiv gepflegte Social-Media-Accounts dabei helfen, die Kundschaft auf dem Laufenden zu halten. Gewinnspiele und kleine Geschenke wie Rabatt-Gutscheine für eine Behandlung können für Aufmerksamkeit sorgen.

Achtung: Bei Facebook verstößt das Auffordern zum Teilen oder Markieren von Freunden in den Kommentaren gegen die Richtlinien.

7. Lokale Berichterstattung

Kontaktieren Sie lokale Zeitungen und weisen Sie auf Ihre Neueröffnung hin. Stellen Sie Ihr Konzept vor und bitten Sie zum Beispiel um ein Interview.

Zudem können Sie versuchen, die IHK und bei kleinen Gemeinden den Bürgermeister um Unterstützung zu bitten.

8. Flyer drucken und in Briefkästen verteilen

Trotz der heutigen, strengen Auflagen ist das Verteilen von Flyern in Briefkästen nach wie vor erlaubt, es sei denn es ist ein Hinweis mit „Keine Werbung“ oder ähnlichem angebracht.

Briefkastenwerbung ist ein sehr effektives Mittel und kann dabei helfen, Ihre Neueröffnung bekannt zu machen.