Aldi Süd

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 14.08.2017
Adresse:
Radiumstr. 1, 51668 Wipperfürth
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Wipperfürth.
Beschreibung:

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd gestaltet seine Filiale um und modernisiert.

Die Wiedereröffnung steht am 14. August 2017 ab 8 Uhr an.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Lidl ( am 23.11.2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Lidl baut seinen bestehenden Filialbetrieb um und modernisiert.

Das Ladengeschäft schreitet voraussichtlich am 23. November 2017 ab 8 Uhr zur Wiedereröffnung.

Aldi ( im 4. Quartal 2017 )

Seit August 2009 stand das historische Karstadtgebäude in Remscheid leer. Nun zieht Aldi und Edelka in das Gebäude ein, es wird umgebaut und renoviert und bis Ende 2017 soll alles fertig sein und eröffnet werden. Nur der ehemalige Eingangsbereich des zuletzt von Hertie betriebenen Hauses bleibt äußerlich gleich.

Nach dem Eingangsbereich beginnt der Anbau welcher auch angrenzende Gebäude der Kölner Straße betrifft. Im ehemaligen Eingangsbereich werden Büros entstehen. Der Zugang zu den Supermärkten Edeka und Aldi erfolgt ein Stück höher über die Kölner Straße. Der Anbau ist in Sandstein gehalten. Die Anlieferzone beider Supermärkte ist an der Rückseite beim Hardtpark.

Im Erdgeschoss wird Aldi rund 1.200 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. Die Filiale in Lennep mit seinen 700 Quadratmeter wird nach der Neueröffnung geschlossen. Edeka wird 1.800 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. Eine Fläche für eine Bäckerei mit zusätzlichen Cafe ist ebenfalls geplant. Der zweite Stock des alten Gebäudes ist noch nicht vergeben.

mehr / weniger anzeigen

Rossmann ( im Jahr 2018 )

Der Drogeriemarktgigant Rossmann wird künftig mit einer weiteren Filiale im "Grenzgebiet" Bergisches Land - Sauerland vertreten sein. Aller Voraussicht nach wird im Jahr 2018 der neue Drogeriemarkt im Herzen von Marienheide, an der zentral gelegenen Bahnhofstraße, seine erstmalige Eröffnung feiern. 

Finden werden die Kunden aus Marienheide und der Umgebung dort zukünftig eine große Auswahl an Produkten aus den Bereichen Drogeriewaren (Körperpflege, Hygiene), Gesundheit, Parfümerie, Spielwaren, Alles rund ums Foto, Lebensmittel, Süßwaren, Haushaltswaren, Reinigungsmittel, Geschenkartikel sowie die stets praktischen Artikel aus der Rossmann - Ideenwelt (Kleinelektrogeräte, Aktionswaren, Textilien, Praktisches.

Zum Unternehmen: Neben dm ist Rossmann die derzeit populärste Drogeriewarenkette in Deutschland. Derzeit bestehen mehr als 3.400 Märkte in Deutschland sowie dem europäischen Ausland. Mehr als 47.000 Menschen stehen bei Rossmann in Lohn und Brot. Gegründet wurde das Unternehmen 1972. 

Ärztehaus ( im Jahr 2017 )

In der Nähe des Busbahnhofes in der Gaulstraße in Wipperfurth eröffnet voraussichtlich im Herbst  2017 ein neues Ärztehaus seine Pforten.

Das neue Ärztehaus wird für vier bis fünf Arztpraxen Platz haben. Jede Arztpraxis wird ca 170-250 Quadratmeter zur Verfügung haben. Sie werden sich im ersten und zweiten Obergeschoss befinden.

Im Erdgeschoss könnten z.B. eine Apotheke,ein Sanitätshaus und Hörgeräte Akustiker seinen Platz finden.

Genügend Parkmöglichkeiten stehen den Patienten selbstverständlich auch zur Verfügung.

Personalspeedbox ( im Jahr 2017 )

Personalspeedbox eröffnet ein EMS Studio am 2.12.2016 in Halver,Bahnhofstrasse 5! Beim EMS-Training braucht man weder Hantelbank noch Beinpresse. Stattdessen arbeitet die Elektronische Muskel Stimulation mit Reizstrom. Dieser soll das EMS-Training deutlich effektiver als herkömmliches Krafttraining machen und für schnelles Muskelwachstum sorgen. Ein Trainer reguliert die elektrischen Impulse mit Hilfe eines Gerätes, an das die Sportler angeschlossen sind, und zeigt die Übungen (z.B. Kniebeugen, Sit-ups). Jede Muskelgruppe kann von dem Gerät einzeln angesteuert werden. Damit der Strom auch bei den Muskeln ankommt, haben die Trainierenden speziell leitende Funktionskleidung an, über die eine verkabelte Weste, ein Hüftgurt sowie Manschetten für Arme und Beine kommen. Das Outfit ist zu Beginn feucht, so leitet der Strom besser.Das EMS-Training kommt ursprünglich aus dem Reha-Bereich. Hier wird es eingesetzt, um zum Beispiel nach Verletzungen einem Muskelschwund vorzubeugen. In der Physiotherapie wird das EMS-Training bereits seit vielen Jahren für den gezielten Aufbau von Muskeln angewendet. Auch viele Leistungssportler nutzen das EMS-Training, um ihre Leistung zu erhöhen.

Cinestar Kino ( im 4. Quartal 2017 )

Am Hauptbahnhof in Remscheid eröffnet voraussichtlich Ende 2017 das neue "Kino Cinestar" seine Pforten.

Das neue "Cinestar Kino" soll über 6 Säle in unterschiedlicher Größe verfügen. In den großen Sälen finden 368 und 392 Kinobesucher Platz und in den kleinen Sälen jeweils 102 Kinobesucher.

Ansonsten entstehen noch 2 Vorführräume in denen nochmals 166 Kinobesucher sich einen Film anschauen können.

So umfasst der zukünftige Filmpalast an die 1300 Sitzplätze

Wenn alles gut läuft findet zu Weihnachten 2017 die große Neueröffnung statt.

Designer Outlet Remscheid ( im 3. Quartal 2019 )

Seit einiger Zeit ist bereits eine neues Outlet Center für Remscheid im Gespräch, dessen konkrete Planung und Baubeginn sich in der Vergangenheit immer wieder verzögerte. Grund dafür war der vormals auserwählte Standort im Gewerbegebiet Blume im Stadtteil Lüttringhausen, der für Diskussionen sorgte.

 

Die McArthurGlen Group, die Investor, Entwickler und Betreiber des künftigen Outlet Centers ist und europaweit 20 verschiedene Outlets verwaltet, hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Remscheid jedoch einen neuen vorteilhafteren Standort auserkoren.

 

Ein paar Fakten zum Designer Outlet in Remscheid:

 

  • Geplanter Baubeginn: 2016
  • Voraussichtliche Eröffnung: Ende 2017
  • Errichtung nach Village-Stil im kleinstädtischen Charakter
  • Gebäude maximal zweischossig

 


Das neue Outlet Center soll nun in Lennep angesiedelt werden, sodass die Baupläne für das neue Center voranschreiten können. Das Outlet Center soll sich zukünftig an der Stelle des Röntgenstadions, des Kirmesplatzes und des Jahnplatzes befinden. Konkret wird der Kernbereich des neuen Centers auf dem ehemaligen Stadion-Gelände liegen und der Jahnplatz soll als potentielle Erweiterungsfläche genutzt werden.

 

Ausgewogener Branchenmix

 

Auf dem ehemaligen Kirmesplatz soll zukünftig ein zweigeschossiges Parkhaus entstehen, welches durch eine Brücke mit dem Center verbunden sein wird. Auf einer Gesamtverkaufsfläche von bis zu 20.000 Quadratmetern sollen hier künftig 100 bis 130 unterschiedliche Shops namhafter Markenanbieter zu finden sein, die ihre ausgewählten hochklassige Produkte zu reduzierten Preisen präsentieren.

Geplant ist ein ausgewogener Branchenmix, der zu 80 Prozent aus Bekleidung, Schuhen, Lederwaren und Sportartikeln bestehen soll, zu 14 Prozent aus Elektroartikeln, Haushaltswaren, Schmuck und Kosmetik und zu 6 Prozent aus einem abwechslungsreichen gastronomischen Angebot. Architektonisch soll das neue Einkaufszentrum durch den Village-Stil überzeugen, der sich an eine historische Kleinstadt anlehnt und durch regionale Besonderheiten des Bergischen Landes inspiriert werden soll. 2016 soll mit den Bauarbeiten für das neue Outlet Center begonnen werden, sodass dessen Fertigstellung und Eröffnung für Jahresende 2017 zu erwarten ist.

 

Designer-Outlet Remscheid als Shopping-Magnet

 

Da die Stadt Remscheid über ein großes Einzugsgebiet mit insgesamt 21,2 Millionen Menschen, die im 90-Minuten Anfahrtsradius leben, verfügt, soll das neue Designer Outlet die Stadt zu einer Einkaufsstadt mit überregionaler Ausstrahlung aufwerten. Durch die zahlreichen Besucher werden auch der innerstädtische Einzelhandel und die Gastronomie profitieren, die das umfangreiche Sortiment des Outlet Centers optimieren. So soll das neue Center als Magnet für Shopping-Touristen dienen und zahlreiche Besucher in die gesamte Region locken, wodurch der Tourismus im Bergischen Land allgemein gesteigert werden soll.

Aldi Nord ( im Jahr 2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Aldi kommt in den Anbau des ehemaligen Hertie-Kaufhauses.

Die Fertigstellung und Neueröffnung, Aldi bietet künftigen Kunden rund 1.850 m² Verkaufsfläche, wird zum Jahresende 2017 erwartet.

Edeka ( im Jahr 2017 )

Der Anbau des ehemaligen Hertie-Kaufhauses wird zurzeit entkernt und danach neu strukturiert. 

Nach der Fertigstellung, die gegen Ende 2017 erwartet wird, sollen mehrere Geschäfte einziehen, wovon zwei Lebensmittelgeschäfte (Edeka und Aldi) sein werden.

Edeka wird künftigen Kunden etwa 1.200 m² Verkaufsfläche bieten können



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: freya

Bilder:
Kein Foto
Kommentare