Schuhhaus Dreier

Eröffnung: am 04.03.2017
Adresse:
Münsterstraße 26, 48231 Warendorf
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in Warendorf.
Beschreibung:

Das in Warendorf bekannte Schuhhaus Dreier wird aller Vorraussicht nach am 04. März 2017 die große Neueröffnung an neuer Stelle in der Innenstadt von Warendorf feienr. Hierzu hat sich das Unternehmen die Münsterstraße 26 ausgesucht und ersetzt somit den in die Insolvenz geratenen Modeanbieter Madonna.

Das familiengeführte Tradtionsunternehmen betreibt in der Region insgesamt drei Ladengeschäfte und ist seit mehr als drei Jahren in der Warendorfer Fußgängerzone vertreten. Aufgrund auslaufender Verträge musste das Unternehmen sich innerhalb der Fußgängerzone neu positionieren und ein alternatives Ladenlokal belegen.

Auf einer Verkaufsfläche von rund 170 Quadratmeter wird sich das Schuhhaus Dreier künftig in direkter Nachbarschaft zu Intersport und der Sparkasse präsentieren und somit die Lauflage an dieser Stelle stärken. Das Sortiment des Unternehmens besteht überwiegend aus Markenschuhen, welche in einem modernen Ladenbau dargestellt werden. Eine Stärke des Unternehmen ist vor allem die persönliche und umfangreiche Beratung.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Im Umkreis:

denn’s Biomarkt ( am 09.03.2017 )

Der Bioanbieter lässt sich am August-Wessing-Damm 84 in Warendorf nieder.

Die Neueröffnung des Ladens erfolgt am 9. März 2017 ab 8 Uhr.

Während der ersten Eröffnungstage, vom 9. bis einschließlich zum 11. März 2017, gewährt der Bio-Suoermarkt einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf die jeweiligen Einkäufe.

Ausgenommen hiervon sind lediglich eine Handvoll Artikel, die weder rabattiert werden dürfen (Preisbindung wie beispielsweise bei Büchern oder Tabak) oder können (Pfand, Gutscheine).

Kleines Highlight:

Es gibt einen Einkaufswagen prall gefüllt mit Bioartikeln zu gewinnen.

Pinolino Kinderträume ( am 16.02.2017 )

Das Pinolino in Münster lässt Kinderträume wahr werden. Erstmals eröffnet es zusammen mit MUKK ein Ladenlokal in der Innenstadt. Alle Besucher und Gäste sind herzlich am kommenden Donnerstag, dem 16. Februar 2017 eingeladen. Ab 10 Uhr am Vormittag könnt ihr das neue Geschäft am Picassoplatz 3 entdecken. Zur Eröffnung erwarten euch jede Menge toller Angebote und Aktionen, die noch bis einschließlich Samstag gelten werden. Für die kleinen Gäste gilt es auch einiges zu erleben. Laufräder können so zum Beispiel ausgeliehen und ausprobiert werden. Darüber hinaus laden die vielen Sitzgruppen zum Malen und Spielen ein. Ein weiteres Highlight stellt das Riesen-Schaukelpferd für maximalen Schaukelspaß dar. Kommt alle vorbei und genießt die Vielfalt des Sortiments. Zur Begrüßung erhält jeder ein kleines Willkommensgetränk gratis.

Das inhabergeführte Familienunternehmen ist bekannt für den Vertrieb von Kindermöbeln, Accessoires und Spielwaren. Rund 80 Mitarbeiter entwickeln und vertreiben die Waren am Standort Münster.

mehr / weniger anzeigen

Gaststätte BALU ( am 10.02.2017 )

Am übernächsten Freitag, dem 10. Februar 2017 ist es endlich soweit. Die Gaststätte BALU eröffnet in Beckum neu. Nach abgeschlossenen Renovierungsarbeiten sind alles Stammkunden, Gäste und Freunde herzlich eingeladen. Beginn der Eröffnungsfeier ist gegen 17 Uhr.

Schaut euch die neu umgebaute kleine gemütliche Kneipe an, spielt eine Runde Dart, hört Musik oder trefft euch einfach mit euren Freunden.

Die erste Veranstaltung ist schon am 23. Februar (Donnerstag) geplant. Die Kneipe möchte mit euch Karneval und Weiberfastnacht feiern. Einlass ab 16 Uhr.

 

 

Kidzstube ( im Januar - 2017 )

In der Schorlemerstraße in Oelde eröffnet der neue Verleih von Kindersitzgelegenheiten und Eventspielen "Kidzstube" seine Pforten.

Alle Produkte sind von hochwertiger Qualität und lassen sich leicht zusammenbauen. Bei Bedarf können die Produkte aber auch geliefert und auch aufgebaut werden.

Verleihprodukte: Picknick Bank, Wikinger Stuhl, Traum Schleuder, Glücksrad, Angel Spass, Stockbrot Set usw.

Das Team von der "Kidzstube" freut sich schon auf die Neueröffnung und heißen ihre Besucher herzlich willkommen.

Bäckerei Geiping ( im Januar - 2017 )

Bäckerei Geiping eröffnet eine weitere Filiale im Januar 2017 in Münster, Bohlweg 59!         

Die Bäckerei Geiping wurde in den 20er Jahren gegründet und ist seit den 80er Jahren kontinuierlich gewachsen. Die Bäckerei Geiping ist in vierter Generation ein Familienbetrieb.                                   

Die Zentrale der Bäckerei Geiping befindet sich in der Julius-Maggi-Straße 4 in Lüdinghausen und beschäftigt an die 500 Mitarbeiter. Die Bäckerei finden Sie in 21 Ortschaften rund um Münster. Die meisten Zutaten kommen aus der Region!

Geiping ( im Januar - 2017 )

Geiping Bäckerei und Cafe eröffnet eine weitere Filiale in Münster am Bohlweg 43 im Januar 2017!        Die Bäckerei Geiping ist ein Familienbetrieb in vierter Generation.Gegründet wurde die Bäckerei Geiping 1924! Im Jahre 1954 wurde eine erste Filiale in der Langenbrüenstrasse in Lüdinghausen gegründet. Ab dem Jahr 1981 wurden weitere Filialen gegründet und die Bäckerei musste 1987 in eine neue Bäckerei ind die Hans Böckel Strasse umziehen.1998 wurde die Bäckerei abermal zu klei und der nächste Umzug war in die Julius Maggi Strasse 4 wo die Bäckerei auch Heute noch anssäsig ist.                                    

Geiping ist eine Handwerksbäckerei mit rund 50 Filialen im südlichen Münsterland. Rund 500 Mitarbeiter zählen heute zur großen Geiping Bäckerei. Spezielle Produkte von der Bäckerei geiping sind Geipings Heimatbrot, Unser Bruderbrot, Delikatessenkruste,Bauernstute und das Pur Pur Brot. Zahlreiche Brötchen sowie Snacks wie Echte Bäcker Snacks oder Frikadellen Brötchen. Viele Produkte werden vegan angeboten frei von Inhaltsstoffen tierischr Herkunft.

Ernsting’s Family ( im März - 2017 )

In Ahlen auf der Oststraße steht aller voraussicht nach im kommenden März eine Veränderung an, den der auf Kinder und Familienmode spezialisierte Filialist Ernsting’s Family wird sich auf der Oststraße verändern und künftig auf der Oststraße 9 präsentieren. Das Unterenhmen vergrößert sich somit von aktuell 150 Quadratmeter Verkaufsfläche auf knapp 280 Quadratmeter Verkaufsfläche.

Ernsting’s Family aus Coesfeld-Lette ist mit rund 1.800 Filialen und einem Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro, wohl das erfolgreichste Textilunternehmen unserer Zeit und im Segment der Kindermoden auch Marktführer.

Das Unternehmen optimiert aktuell verstärkt das Filialnetz in dem es sich an Standorten entweder vergrößert oder bestehende Filialen umbaut. Neben Kindermoden gibt es auch Textilien für Jungen und Mädchen sowie Teenager aber auch Herrenmode und Damenmode wird vom Textilunternehmen geführt und in kleinen Anteil Spielwaren und Homeaccessoires aus dem Bereich Dekoration und Einrichten, das Sortiment ist diesbezüglich stetig wechselnd.

B1-Discount-Baumarkt ( im Jahr 2017 )

Die zur Rewe-Gruppe gehörende Toom Baumarkt GmbH in wird im kommenden Jahr am Standort Ennigerloh einen B1-Discount Baumarkt eröffnen und sich in präsenter Lage an der Westkirchener Straße präsentieren.

Somit erfährt der Standort Ennigerloh durch die Rewe-Gruppe eine weiter Aufwertung, da ebenfalls der bestehende Rewe-Markt in Ennigerloh im kommenden Jahr eine umfassende Sanierung und Renovierungsmaßnahme erfährt.

In einer Filiale von B1-Discount-Baumarkt findet der Kunde rund 12.000 Baumarktartikel, die das gesamte klassische Baumarktsortiment abdecken. Dabei geht hier nicht nur um die Masse sonder auch um die überzeugende Qualität der Produkte wie z. B. für den Innenausban, Renovierungen oder gar für den Gartenbereich.

Das Produktportfolio der Baumarktkette ist stringend aber zielführend so gib es z. B. nicht 10 unterschiedliche Bohrmaschinen sondern nur 3 Bohrmaschinen von drei Herstellern, die alle sammt Löcher in die Wände bohren können. Vorallem die vielen Eigenmarken zeichnen den Discount Baumarkt aus.

Tedi ( im Jahr 2017 )

Der Non-Food-Discounter Tedi wird vorraussichtlich im kommenden Jahr eine rund 710 Quadratmeter große Filiale in Münster an der Von-Steuben-Str. 5 / Ecke Bahnhofstr. 42 eröffnen und sich somit direkt am Hauptbahnhof präsentieren.

Tedi wird die neue Filiale als Flagship-Store gestalten und das neuste Filialkonzept zum Einsatz bringen, welches neben einem modernen Boden in Holzoptik auch eine moderne LED-Beleuchtung und einen hochmodernen Ladenbau mit dementsprechenden Wandabwicklungen beinhaltet. Für die jeweiligen Sortimente gibt es in der Filiale Displays, welche die Artikelgruppen anzeigen. An der Kasse wird es zu dem einen TV-Bildschirm geben, an welchen permanente Angebote angezeigt werden.

Das Unternehmen, mit Sitz in Dortmund-Brakel, betreibt in Deutschland, Österreich, Slowenien, der Slowakei, den Niederlanden und Spanien rund 1.500 Filialen und führt in jeder Filiale mehr als 5.000 Produkte aus dem Bereichen: Haushaltswaren, Partyartikel, Heimwerkerartikel sowie Elektroartikeln und Schreib- und Spielwaren sowie vieles mehr.

Aldi Nord ( im Juni - 2017 )

Der Markt des Lebensmitteldiscounters an der Münsterstraße 40 steht im Umbruch.

Das Geschäftshaus soll komplett abgerissen und danach wiederaufgebaut werden, die Verantwortlichen warten lediglich noch auf den Eingang der Baugenehmigung, um ihr Vorhaben umsetzen zu können.

Dies wird wohl in den nächsten Tagen - vielleicht auch Wochen - definitiv der Fall sein.

Um eine Analogie zu bemühen:

Bei Aldi sitzt man sprichwörtlich auf gepackten Koffern.

Und keine Bange, die bisherige Kundschaft des Lebensmittelmarktes braucht nicht zu darben, eine Versorgungsunterbrechung gibt es nicht.

Wird mit dem Abriss begonnen, wechselt Aldi nahtlos in ein Ausweichquartier an der Münsterstraße 71.

Die Adresse ist dem Discounter und vielen Kunden nicht unbekannt, hier residierte Aldi bereits vor Jahren - bevor man in die Münsterstraße 40 wechselte. Eben: "Back to the roots."

 

Das ambitionierte Ziel heißt, den neuen Markt bis Juni 2017 fertigzustellen und beziehen zu können.

Ob das zu bewältigen ist, hängt von der Witterungslage der kommenden Monate ab.

Für die Kunden freilich kein Beinbruch, das Ausweichquartier bleibt natürlich auch bei erheblicher Verzögerung weiterhin bestehen.

Edeka ( im Januar - 2017 )

Edeka kommt demnächst mit einem hypermodernen Geschäft an den Hiltruper Bahnhof.

Die Eröffnung des Lebensmittelmarktes, mit immerhin 1.900 m² reiner Verkaufsfläche exklusive der Zusatzräumlichkeiten (insgesamt 3.100 m²), wird in der zweiten Januarhälfte 2017 erwartet.

Vier weitere Ladengeschäfte auf insgesamt knappen 1.000 m² Fläche, deren Mieter noch nicht feststehen oder genannt werden wollen, sollen den Gebäudekomplex ebenfalls in Bälde besiedeln.

Der Lebensmittelanbieter wird als Vollsortimenter zum uneingeschränkten Zugpferd dieser Ladenzeile werden.

Kiko Milano ( im 1. Quartal 2017 )

Das aus Italien stammende Make-Up, Gesichts- und Körperpflege Label KiKo Milano wird im Frühjahr des kommenden Jahres eine neue Filiale in Münster an der Ludigeriestraße 79 eröffnen. Das Unternehmen hat sich hierfür eine rund 145 Quadratmeter große Fläche in der besten Lage von Münster gesichert und wird am Standort Tchibo ersetzen.

Die populäre italienische Marke ist aktuell verstärkt auf Expansionskurs in Deutschland, nach Anmietungen in Gießen und Düsseldorf, ist Münster in Westfalen eine der nächsten Städte.  Vorallen die hohe Anzahl an Studenten und jugendlichen, welche das Stadtbild Tag für Tag prägen ist für das Label ein Segen, den die Produkte des Unternehmens bewegen sich im niedrig- bis Mittelpreissegment und sprechen genau diese Zielgruppe an. Dabei setzt das Unternehmen trotz des Preises auf Qualität bei seinen Produkten und stößt deshalb auf große Beliebtheit.

Das neue Ladenlokal ist eine schöne Ecklage und verfügt über mehr als 6 Meter Schaufensterfront, so  kann sich das Kosmetikkonzept optimal darstellen.

SinnLeffers ( im Jahr 2017 )

SinnLeffers steht in Münster vor einer radikalen Umstrukturierung des gegenwärtigen Geschäftssitzes.
Denn das Gebäude in der Salzstraße 4 wird beginnend März 2015 völlig abgerissen und dann neu aufgebaut.
Während dieser Phase zieht SinnLeffers für etwa eineinhalb Jahre innerhalb Münsters um, das Ausweichdomizil heißt dann von Februar 2016 bis etwa zum Jahresende 2017 Voßstraße 3.
Die Verkaufsfläche dort ist zwar deutlich geringer als in der Salzstraße, doch die Geschäftsleitung des Modeanbieters sieht das eher pragmatisch:
Man wolle die Kunden weiterhin bedienen, heißt es eher lapidar.
Und wohl auch möglichst keine verlieren, um diese Aussage sinngemäß zu ergänzen.



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: Cascado85

Bilder:
Kein Foto



Kommentare