Meisterfriseur Alexander Marquardt

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 17.07.2017
Adresse:
Widdersteinstraße 17, 70327 Stuttgart
Telefonnummer: 0152 21816192
Website: Weitere Informationen
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Öffnungszeiten:

Montag: 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag: 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 Uhr bis open end

Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Stuttgart.
Beschreibung:

Am Montag, dem 17. Juli 2017 eröffnet der Meisterfriseur Alexander Marquardt einen neuen Friseursalon in der Widdersteinstraße 17 in Stuttgart-Untertürkheim. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr.

Nach eigenen Angaben ist der bisherige Salon ab dem 1. Juli 2017 bis zur Eröffnung wegen Umbauarbeiten geschlossen. Danach soll er moderner, schöner und professioneller wirken.

Der Vorgängersalon, der einigen vielleicht bekannt sein dürfte, ist, "Simone, Form und Farbe".

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/meisterfriseuralexandermarquardt

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Penny Markt ( am 26.01.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Penny gestaltet seinen Filialbetrieb an der Bildäckerstraße 29 in Stuttgart um und modernisiert.

Das Ladengeschäft startet am 26. Januar 2018 ab 7:30 Uhr zur Wiedereröffnung.

Penny Markt ( am 02.02.2018 )

Der​ Lebensmitteldiscounter Penny gestaltet seinen Filialbetrieb an der Martha-Schmidtmann-Str.  79 in Stuttgart  um und modernisiert.

Das Ladengeschäft wird am 2. Februar 2018 ab 7:30 Uhr zur Wiedereröffnung anstehen.

Lechler Immobilien ( im Januar - 2018 )

Das Immobilienbüro von Lechler Immobilien hat sich von Stuttgart Degerloch in den Osten der Stadt verändert. Neue Toplage ist an der Gänsheide, direkt an der Haltestelle Bubenbad, in einem kernsanierten Gewerbehaus.
 

mehr / weniger anzeigen

Malou ( am 14.01.2018 )

Das Gesundheitsstudio Malou feierte am vergangenen Sonntag, dem 14. Januar 2018 in Fellbach (Baden-Württemberg) seine Neueröffnung. Das Malou ist eine Praxis für Schmerztherapie und steht für Bewegung und Gesundheit.

Schmerzen können mitunter gravierend die Lebensqualität einschränken. Bei vielen Menschen treten diese durch Fehlhaltungen, Verletzungen oder Krankheiten auf. Durch die Nichtbehandlung entwickelt sich mit der Zeit ein chronisches Leiden. Im Malou wird mit Hilfe des CELLflow Concept die Logik des Schmerzes nachvollzogen.

Es wird zuerst nach den Ursachen gesucht, meist sind es Entzündungen oder Verletzungen im Gewebe, diese wiederum verändern den Zellstoffwechsel. Kommt dann noch der Stress des Alltages und Fehlernährung dazu, können sich zusätzlich Bakterien und Viren in den geschädigten Zellen einnisten. Hier hilft nur ein ganzheitliches Konzept, damit auf Dauer die Symptome nicht wiederkommen. Es werden moderne und traditionelle Therapieansätze mit effizienten Bewegungsmustern individuell nach Beschwerdebild kombiniert.

Pipe 75 Shisha Lounge ( im Januar - 2018 )

Demnächst erfolgt die Neueröffnung der Pipe 75 Shisha Lounge in Fellbach. Nach einem Umbau können die Gäste in dieser Lokalität wieder ihre Shisha genießen. Selbstverständlich bietet die Lounge auch wieder eine Bar mit einer Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Cocktails. Wer gerne informiert bleiben möchte, sollte die Facebookseite der Lounge im Auge behalten. Dort findet aktuell auch ein Gewinnspiel statt. Wobei der erste Preis aus einer Flasche Jack Daniels mit Cola und eine Shisha nach Wahl besteht.

Der Pavillon ( am 15.01.2018 )

Am Montag, den 15. Januar 2018, feiert "Der Pavillon" in der Sulzgrieser Straße 93/1 in Esslingen-Sulzgries Neueröffnung

Der Pavillon ist das "Feinkostenlädle mit Persönlichkeit". Angeboten werden verschiedene Teesorten. Kaffee, Gewürze, hausgemachte Spezialitäten, Brotaufstriche, Senfspezialitäten, Backzutaten und vieles mehr.

Weitere Dienstleistungsangebote sind der Betrieb einer Deutsche Post und DHL Filiale sowie eine Reinigungs- bzw. Wäscherei-Annahme.

Für Internetbesucher steht ein Online-Shop zur Verfügung.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/DerPavillon/

 

Körperformen ( am 13.01.2018 )

In Fellbach wird am 13. Januar das neue Körperformen Studio für seine Kundschaft eröffnet. Hier wird effektives EMS Training angeboten.

Polstermöbel Fischer ( am 27.12.2017 )

Am Mittwoch, den 27. Dezember 2017, um 9 Uhr, hat Polstermöbel Fischer nach Totalumbau und Erweiterung in der Stuttgarter Straße 96 in Fellbach neu eröffnet.

In einer ganzseitigen Werbeanzeige spricht das Familienunternehmen Max Fischer GmbH von einem "Polstercenter der Superlative". Die Riesenauswahl bietet über 350 Polstergarnituren, damit jeder seinen richtigen Lieblingsplatz finden kann. Um in Punko Design, Qualität und eine Vielfalt aller Stilrichtungen anbieten zu können, verweist Polstermöbel Fischer auf die Zusammenarbeit mit über 100 Exklusiv-Marken.

Zur Neueröffnung werden Kunden natürlich auch entsprechend belohnt. Neben hunderten von Eröffnungsangeboten, Markenrabatte von bis zu 40 Prozent, bietet das Unternehmen auch eine Tauschprämie von bis zu 1000 Euro für das alte Sofa oder Bett an. Diese ist wie üblich an den Kaufpreis gekoppelt und beginnt bei einem Kauf ab 999 Euro mit einer Prämie von 250 Euro. Die Fachberater des Hauses beraten hierzu sicherlich gern ausführlich.

Im Bereich Service bietet das Unternehmen unter anderem eine Altmöbelentsorgung, kostenlose Lieferung, Finazierung und Beratungstermine an.

 

Kindertagesstätte ( im 2. Quartal 2018 )

Das Gemeindehaus im Stuttgarter Stadtteil Hedelfingen, das der Stadt Stuttgart gehört, wird derzeit zu einer 4-gruppigen Tagesstätte für Kinder umgebaut. Fertiggestellt werden soll diese im Februar 2018.

Das Gebäude, welches bis 2011 der Evangelischen Kirchengemeinde gehörte, wurde die letzten Jahre kaum genutzt. Daher entschied sich die Stadt nun für den Neu- bzw. Umbau.

Die geplante Einrichtung soll dann Betreuungsplätze für ca. 55 Kinder in vier Gruppen ermöglichen. Dafür sind zwei Gruppen für 0- bis 3-Jährige mit insgesamt ca. 20 Plätzen, eine Gruppe für 0- bis 6-Jährige mit ca. 15 Plätzen und eine Gruppe für 3- bis 6-Jährige mit ca. 20 Plätzen vorgesehen. Die Außenanlagen soll an die entsprechende neue Nutzung angepasst werden.

Geplant ist, das Hauptgebäude bis auf den Rohbau zurück zubauen und anschließend mit aktuellen Ausstattungsstandard zuversehen. An der Stelle des ehemaligen Hausmeisterwohngebäudes wird noch ein zusätzlicher Anbau entstehen.

Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich auf knapp 3,4 Mio. Euro.

Olga-Krippe ( im 4. Quartal 2018 )

Gegen Ende des Jahres 2018 (geplant ist November) soll der Neubau der Olga-Krippe in der Taubenheimstraße 12 in Stuttgart-Bad Cannstatt fertig gestellt werden. Dieser wird sich dann gegenüber der Gottlieb-Daimler-Villa, in der Nähe des Kurparks Bad Cannstatt, befinden.

Im Februar 2017 ist das Gebäude abgerissen worden und seit Ende März wird an der o. g. Adresse fleißig gebaut. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf knapp 7 Mio. Euro, wie die Stadt Stuttgart angegeben hat. Das Ausweichsquartier der Olga-Krippe befindet sich in der Sichelstraße 19.

In Zukunft werden drei Vollgeschosse, ein Dach- und ein Gartengeschoss vorhanden sein. Die sogenannte "Alte Wagenhalle" soll sogar erhalten und zu einem Atelierhaus umgebaut werden.

Ca. 120 Kinder in neun Gruppen sollen zukünftig in dem Krippen-Neubau untergebracht werden, u. a. 60 Plätze für Kinder bis drei Jahren und eine Gruppe für Kinder bis sechs Jahre. Außerdem werden zwei Gruppen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren mit 40 Plätzen realisiert.

Waldorfschule Uhlandshöhe ( im Jahr 2019 )

Im Jahr 2019 soll der Neubau der Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart bezugsfertig sein und somit eröffnet werden, also passend zum 100-jährigen Bestehen der ältesten Waldorfschule.

Das alte Verwaltungsgebäude in der Haußmannstraße wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Dieser wird dann u. a. Platz für naturwissenschaftliche Räume, eine Werkstatt, einen Computerraum, Oberstufenklassenzimmer und eine größere Schulküche bieten. Hinzu kommen noch ein Eurythmiesaal und Zeichensäle.

Die Kosten für den Neubau wurden mit ca. 17 Mio. Euro kalkuliert. Entwickelt wurde das Gebäude von dem Büro Behnisch Architekten.

Während der Bauzeit wird der Schulbetrieb in Container verlegt.

Wer das Bauvorhaben durch eine Spende unterstützen möchte, der kann sich an den Verein für ein Freies Schulwesen, Waldorfschulverein e.V. wenden. Dieser stellt dann auch eine Spendenbescheinigung aus.

----------------------------------------------------------------

Interessant ist, dass die Freie Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart die weltweit erste Waldorfschule war, die im Jahre 1919 eröffnet wurde.

Gemeindezentrum Sankt Peter ( im 1. Quartal 2019 )

Voraussichtlich im 1. Halbjahr 2019 (laut der Stadt Stuttgart) bzw. im Januar 2019 (laut dem Pfarrer Martin Kneer von der Diözese Rottenburg-Stuttgart) soll das neue Gemeindezentrum der Kirchengemeinde Sankt Peter in der Winterbacher Straße eröffnet werden.

Damit der Betrieb weitergeht, ist der Kindergarten und die Gemeinde in ein benachbartes Wohnhaus in der Argonnenstraße eingezogen bzw. ausgewichen. Alle sechs Wochen findet daher der katholische Gottesdienst in der evangelischen Wichernkirche statt.

Das Richtfest für den Neubau fand am Dienstag, dem 21. November 2017 statt.

Die Kirche soll zukünftig 240 Quadratmeter groß sein. Hinzu kommt ein Gemeinderaum mit 50 Quadratmetern, ein Jugendraum mit 30 Quadratmetern, ein Pfarrbüro und eine Kindertagesstätte mit vier Gruppen (auch unter Dreijährige).

Insgesamt werden hier aktuell 6,3 Mio. Euro in das Projekt investiert. Im Moment läuft der Bau nach Plan und es kam noch zu keinen Zwischenfällen, wie die Stuttgarter Zeitung bislang berichtete.

Stadtmuseum im Wilhelmspalais ( im April - 2018 )

UPDATE: Der Eröffnungstermin verzögert sich nun ein weiteres Mal. Geplant ist, dass das neue Stadtmuseum im April 2018 eröffnen kann.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bis zum Sommer 2017 soll ein neues Stadtmuseum in Stuttgart gebaut werden.

Im denkmalgeschützten Wilhelmpalais an der Konrad-Adenauer-Straße soll die Stuttgarter Stadtgeschichte vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart dokumentiert werden. Der Umbau des historischen Gebäudes wurde sogar ohne Gegenstimme vom Gemeinderat beschlossen.

Das Projekt wird eine Nettogrundfläche von 7.400m², eine Grundstückgröße von 7.100m² und einen Bruttorauminhalt von 37.000m³ betragen.

Im Obergeschoss des zukünftigen Stadtmuseums soll eine Dauerausstellung auf 900m² ihren Platz finden und darüber hinaus noch ein Café mit Aussicht auf die Innenstadt integriert werden. Das 2. Obergeschoss bietet auf ca. 500m² Raum für Sonderausstellungen. Im Gartengeschoss wird es auf 400m² für Kinder eine Stadtbauwerkstatt ("Stadtlabor") mit Zugang zum Museumsgarten geben. Der Museumsgarten soll zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und der Urbanstraße angelegt werden. Im Erdgeschoss wird es im Foyer eine Info-Theke sowie einen Museumsshop. Ein Cateringbereich soll den den Bereich im Erdgeschoss abrunden.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich im Moment auf ca. 38 Millionen Euro. Wegen der schwierigen Arbeiten verzögert sich der Umbau, der ursprünglich 2016 abgeschlossen werden sollte.

Schlampazius ( im 2. Quartal 2018 )

Die Kultkneipe im Stuttgarter Osten startet im Frühjahr 2018 neu durch - alles wird renoviert und es gibt neue Pächter mit Gastroknowhow: Sebastian Heintzmann, auch DJ,  Micha Rieger und Mora Fütterer. Die drei wollen zur Biergartensaison eröffnen - das Lokal erhält auch von Außen ein neues Styling und einen neuen Biergarten.

 

Weil die drei neuen Macher viel Erfahrung und auch eine bestimmte Küchenlinie mit einbringen werden, gibt es im Schlampazius auf jeden Fall einen Neustart. Wichtig: der Live-Club Laboratorium nebenan macht weiter wie bisher.

Fahrrad B & S ( im 1. Quartal 2018 )

Für Frühjahr 2018 kündigen die Betreiber von Fahrrad B & S an, dass sie im Stuttgarter Osten ein Fahrradgeschäft eröffnen werden. Das wäre ein guter Neuzugang, denn weit und breit gibt es im Osten keinen Laden für Räder.

Mineral Bad Berg ( im Jahr 2018 )

Nach einer fast zweijährigen Umbauphase wird das "Mineral Bad Berg" voraussichtlich Ende 2018 wiedereröffnet.

Wie bisher werden die Saunen geschlechtergetrennt betrieben werden. Sie werden zukünftig im ersten Obergeschoss zu finden sein. Es wird zwei unterschiedlich temperierte Schwitzkabinen geben, eine Ruhezone und Sonnenbalkone.

Im Erdgeschoss entsteht ein attraktiver Gastronomiebereich,wo man in Ruhe was trinken kann und kleine Mahlzeiten zu sich nehmen kann.

Die Mitarbeiter des "Mineral Bad Berg" heißen ihre Gäste ab 2018 wieder herzlich willkommen.



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: .Sys.

Bilder:
Kein Foto
Kommentare