home24

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: im März - 2018
Adresse:
Königstraße , 70173 Stuttgart
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Stuttgart.
Beschreibung:

Home24, eigentlich ein Online-Möbelhaus, geht nun auch offline und eröffnet einen neuen Showroom in der Königstraße in Stuttgart. Die Eröffnung findet im März 2018 statt.

Home24 bietet vom Stuhl bis zur Anbauwand, Schränke alles aus dem Bereich Wohnen sowie zahlreiche Wohnaccessoires.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

NORDSEE ( am 15.03.2018 )

Am Donnerstag, den 15. März 2018 eröffnet NORDSEE eine neue Filiale im Stuttgarter Hauptbahnhof in der Klett-Passage kurz vor dem Rolltreppen-Aufstieg in Richtung Königstraße. Zuvor befand sich dort ein Servicecenter der SSB (Stuttgarter Straßenbahnen AG).

Raumwerk K ( am 17.02.2018 )

Christine Regel hat ihrem Friseursalon einen neue Galerie angegliedert: Raumwerk K. Mitverantwortlich für das neue Kunstprojekt in der Stuttgarter City sind Christopher Warstat und Felix Klenk.

Mamma Mia! ( am 17.02.2018 )

Wechsel an der Partymeile Theodor-Heuss-Straße: In den Räumen des Thailändischen Restaurants The Floating Market eröffnet nun eine weitere Pasta- und Pizzabude: Mamma Mia!

mehr / weniger anzeigen

Restaurant Gardener´s Nosh ( im Februar - 2018 )

Great Britain statt Italien: Das Restaurant Da Maurizio in der Calwer Str. 62 hat dichtgemacht. Jetzt ist in den schönen Räumlichkeiten des Altbaus das Gardener´s Nosh eingezogen. Als Tagesrestaurant bietet es Frühstück, Lunch, Nachmittagstee und abends Dinner - alles englisch angehaucht. Die Betreiber sind Pascal Schwer und Philipp Ruof, die im Stuttgarter Heusteigviertel bereits gastronomisch unterwegs sind: mit dem Le Pastis, ebenfalls ein Tageslokal, aber mit frankophilen Bezügen auf der Speisekarte.

Lennart ( am 01.02.2018 )

Eine neue Cocktailbar bereichert die Ausgehszene am Marienplatz Stuttgart. Dort, wo bislang eine Shisha-Bar beheimatet war, lockt jetzt eine coole Location die Großstadtgäste.

Was den Machern wichtig ist: Es wird keine Präsentationen und Bilderschauen auf Facebook, Instagramm und Co geben. Der Austausch von Mensch zu Mensch am Tresen steht im Mittelpunkt. Alle drei Macher haben einschlägige Erfahrungen in anderen Bars der Stadt und gehen entsprechend professionell an den Start.

Es gibt Cocktails, Longdrinks, natürlich viele Gin-Varianten und immer wieder auch Neuheiten.

Lechler Immobilien ( im Januar - 2018 )

Das Immobilienbüro von Lechler Immobilien hat sich von Stuttgart Degerloch in den Osten der Stadt verändert. Neue Toplage ist an der Gänsheide, direkt an der Haltestelle Bubenbad, in einem kernsanierten Gewerbehaus.
 

Art 4 Soul Ink ( am 20.01.2018 )

Für Mittwoch, den 20. Januar 2018 hat Art 4 Soul Ink (und Lucky Monkey Supply Shop) Neueröffnung in Stuttgart angekündigt.

Alle weiteren Informationen zur Neueröffnung sind laut Betreiber eine Überraschung. Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Art4Soul.Ink

Das Unternehmen Art 4 Soul Ink ist ein Tattoo und Piercing Studio mit Lifestyle Shop und Art Gallery in Vaihingen an der Enz. Lucky Monkey bietet zum Beispiel verschiedene Tattoonadeln, Modulspitzen, Tips und Grips für Tatookünstler an.

Waldorfschule Uhlandshöhe ( im Jahr 2019 )

Im Jahr 2019 soll der Neubau der Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart bezugsfertig sein und somit eröffnet werden, also passend zum 100-jährigen Bestehen der ältesten Waldorfschule.

Das alte Verwaltungsgebäude in der Haußmannstraße wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Dieser wird dann u. a. Platz für naturwissenschaftliche Räume, eine Werkstatt, einen Computerraum, Oberstufenklassenzimmer und eine größere Schulküche bieten. Hinzu kommen noch ein Eurythmiesaal und Zeichensäle.

Die Kosten für den Neubau wurden mit ca. 17 Mio. Euro kalkuliert. Entwickelt wurde das Gebäude von dem Büro Behnisch Architekten.

Während der Bauzeit wird der Schulbetrieb in Container verlegt.

Wer das Bauvorhaben durch eine Spende unterstützen möchte, der kann sich an den Verein für ein Freies Schulwesen, Waldorfschulverein e.V. wenden. Dieser stellt dann auch eine Spendenbescheinigung aus.

----------------------------------------------------------------

Interessant ist, dass die Freie Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart die weltweit erste Waldorfschule war, die im Jahre 1919 eröffnet wurde.

Wagenhallen ( im Jahr 2018 )

Die bekannten Stuttgarter "Wagenhallen" sind zurecht einer der wichtigsten Kultur- und Veranstaltungsorte der Landeshauptstadt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden hier über ein Jahrhundert Lokomotiven der Bahn und danach Busse gewartet und repariert.

Seit dem 01.01.2017 ist der Freizeit- und Kulturbetrieb eingestellt. Dieser soll allerdings bereits nach etwas mehr als einem Jahr, also nach den Sanierungsarbeiten, wieder fortgeführt werden.

Die neuen Einbauten und baulichen Ergänzungen sorgen dafür, dass der zukünftige Hauptraum mit 1.050 Quadratmetern bis zu 2.100 stehenden Personen Platz bieten soll. Wenn Sitzgelegenheiten für diverse Events geboten werden, dann haben hier bis zu 720 Personen Platz.

Das große Foyer nebenan wird 465 Quadratmeter groß werden. Kleinere Konzerte und Veranstaltungen sind dann im kleinen Raum möglich. Hier finden bis zu 199 Personen Platz. Im Außenbereich entsteht außerdem ein neuer und größere Biergarten mit eigenen sanitären Anlagen.

Atelier- und Werkstättenflächen werden auf dem Areal mit einem ergänzenden Neubau realisiert ins Leben gerufen.

Die Gesamtkosten für den Umbau betragen fast 30 Millionen Euro. Dadurch werden die Wagenhallen zu einem der größten Projekte der Stadt Stuttgart für das Jahr 2017.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/wagenhalle

Erinnerungsort - Hotel Silber ( im 3. Quartal 2018 )

Aus dem ehemaligen "Hotel Silber" in der Dorotheenstraße 10 in Stuttgart soll voraussichtlich im 2. Halbjahr bzw. im 3. Quartal 2018 eine Gedenkstätte werden. Diese soll dann zukünftig als Lern- und Gedenkort dienen.

Im März 1933 wurde das Gebäude nämlich zu einem Hauptquartier der Gestapo. Von hier aus wurden Verhaftungen und Deportationen in die Konzentrations- und Vernichtungslager organisiert und durchgeführt. Nun soll das Gebäude als Dauerausstellung bzgl. der Zeit der Nationalsozialisten dienen.

Die Baukosten belaufen sich nach aktuellen Berechnungen auf ca. 3 bis 4 Mio. Euro.

Der Haupteingang der Gedenkstätte wird in Zukunft an der Ecke zur Holzstraße zu finden sein. Der Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss wird für die Erinnerungs- und Bildungsarbeit und auch für Eigenveranstaltungen des "Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber Vereins" genutzt.

Flächen für Dauer- und Wechselausstellungen entstehen im ersten und zweiten Obergeschoss.

Der Baustart war im Frühjahr 2017. Im Januar 2016 wurde auch eine offizielle Pressemitteilung der Stadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg verkündet: goo.gl/BnQWpd

Duale Hochschule - Fakultät Technik ( im Jahr 2019 )

Die Duale Hochschule in Stuttgart, besser gesagt die Fakultät Technik, soll zusammen mit den anderen Fakultäten Sozialwesen und Wirtschaft in Zukunft in einen gemeinsamen Neubau einziehen. Dieser soll an der Ecke zwischen Hegel- und Rosenbergstraße im Jahr 2019 realisiert werden.

Derzeit sind nämlich all die genannten Studienrichtungen auf sieben Areale in 22 Gebäuden im Stuttgarter Stadtgebiet verteilt.

Der Neubau soll außerdem ein überdachtes Atrium beinhalten, das durch eine Brücke durchquert wird. Diese dient dann als Verbindungsweg zwischen den zwei Haupteingängen und der Cafeteria.

Zukünftig soll es dann knapp 3.000 Studienplätze an einem Platz bzw. in einem Gebäude geben. Dadurch befinden sich die Fakultäten Technik und Wirtschaft in unmittelbarer Nähe zum Campus Stadtmitte.

Bauherr des neue Hochschulprojekts ist natürlich das Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg und dem Amt Schwäbisch Gmünd.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/dhbwstuttgart

Stadtmuseum im Wilhelmspalais ( im April - 2018 )

UPDATE: Der Eröffnungstermin verzögert sich nun ein weiteres Mal. Geplant ist, dass das neue Stadtmuseum im April 2018 eröffnen kann.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bis zum Sommer 2017 soll ein neues Stadtmuseum in Stuttgart gebaut werden.

Im denkmalgeschützten Wilhelmpalais an der Konrad-Adenauer-Straße soll die Stuttgarter Stadtgeschichte vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart dokumentiert werden. Der Umbau des historischen Gebäudes wurde sogar ohne Gegenstimme vom Gemeinderat beschlossen.

Das Projekt wird eine Nettogrundfläche von 7.400m², eine Grundstückgröße von 7.100m² und einen Bruttorauminhalt von 37.000m³ betragen.

Im Obergeschoss des zukünftigen Stadtmuseums soll eine Dauerausstellung auf 900m² ihren Platz finden und darüber hinaus noch ein Café mit Aussicht auf die Innenstadt integriert werden. Das 2. Obergeschoss bietet auf ca. 500m² Raum für Sonderausstellungen. Im Gartengeschoss wird es auf 400m² für Kinder eine Stadtbauwerkstatt ("Stadtlabor") mit Zugang zum Museumsgarten geben. Der Museumsgarten soll zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und der Urbanstraße angelegt werden. Im Erdgeschoss wird es im Foyer eine Info-Theke sowie einen Museumsshop. Ein Cateringbereich soll den den Bereich im Erdgeschoss abrunden.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich im Moment auf ca. 38 Millionen Euro. Wegen der schwierigen Arbeiten verzögert sich der Umbau, der ursprünglich 2016 abgeschlossen werden sollte.

Schlampazius ( im 2. Quartal 2018 )

Die Kultkneipe im Stuttgarter Osten startet im Frühjahr 2018 neu durch - alles wird renoviert und es gibt neue Pächter mit Gastroknowhow: Sebastian Heintzmann, auch DJ,  Micha Rieger und Mora Fütterer. Die drei wollen zur Biergartensaison eröffnen - das Lokal erhält auch von Außen ein neues Styling und einen neuen Biergarten.

 

Weil die drei neuen Macher viel Erfahrung und auch eine bestimmte Küchenlinie mit einbringen werden, gibt es im Schlampazius auf jeden Fall einen Neustart. Wichtig: der Live-Club Laboratorium nebenan macht weiter wie bisher.

Fahrrad B & S ( im 1. Quartal 2018 )

Für Frühjahr 2018 kündigen die Betreiber von Fahrrad B & S an, dass sie im Stuttgarter Osten ein Fahrradgeschäft eröffnen werden. Das wäre ein guter Neuzugang, denn weit und breit gibt es im Osten keinen Laden für Räder.

Rewe Markt M.Roth ( im Januar - 2018 )

Im Januar des Jahres 2018 öffnet ein neuer Rewe Markt in Stuttgart seine Türen.

Die Supermarktkette hat mehr als 3.300 Märkte deutschlandweit, in denen über 22 Millionen zufriedene Kunden wöchentlich einkaufen.

Es wird qualitativ hochwertige Ware zu den besten Preisen angeboten, um dies zu garantieren hat Rewe ein mehrstufiges Qualitätssicherheitssystem entwickelt. Auch qualitativ gute Eigenmarken sind in diesem Supermarkt fester Bestandteil und schaffen so dem Kunden eine günstige Alternative. Außerdem gibt es viele Inititativen, um die Natur und die Tiere zu schützen.

Es wird auch sehr darauf geachtet regionale Artikel mit in das Sortiment einzubeziehen. Natürlich gibt es regelmäßig neue Angebote. Durch die Zusammenarbeit mit "Payback", können sie außerdem bei ihrem Einkauf Punkte sammeln und dadurch Geld sparen.

Falls nun Ihr Interesse geweckt wurde, schauen Sie gerne mal vorbei und überzeugen Sie sich selber von der Vielfalt und Qualität, die in den Märkten zu finden ist.

Mineral Bad Berg ( im Jahr 2018 )

Nach einer fast zweijährigen Umbauphase wird das "Mineral Bad Berg" voraussichtlich Ende 2018 wiedereröffnet.

Wie bisher werden die Saunen geschlechtergetrennt betrieben werden. Sie werden zukünftig im ersten Obergeschoss zu finden sein. Es wird zwei unterschiedlich temperierte Schwitzkabinen geben, eine Ruhezone und Sonnenbalkone.

Im Erdgeschoss entsteht ein attraktiver Gastronomiebereich,wo man in Ruhe was trinken kann und kleine Mahlzeiten zu sich nehmen kann.

Die Mitarbeiter des "Mineral Bad Berg" heißen ihre Gäste ab 2018 wieder herzlich willkommen.



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: MarioLu

Bilder:
Kein Foto
Kommentare