Amalthia - Griechische Feinkost

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 15.05.2017
Adresse:
Freihofstraße 41, 70439 Stuttgart
Telefonnummer: 0711 93346828
Website: Weitere Informationen
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 09:30 bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 09:30 bis 22:00 Uhr
Freitag und Samstag: 09:30 bis 19:00 Uhr

Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Stuttgart.
Beschreibung:

Am Montag, dem 15. Mai 2017 eröffnete ein neues Feinkostgeschäft im Stuttgarter Stadtteil Stammheim in der Freihofstraße 41. Im Sortiment gibt es griechische Feinkostprodukte.

Zuvor befand sich in den Räumlichkeiten ein Ladengeschäft für Wolle und Kurzwaren. Dieses hat aber zu Ende März 2017 das Geschäft eingestellt und machte Platz für etwas Neues. Relativ schnell fand sich dann eine Lösung, wenn man beachtet  wie schnell der Umbau und die Renovierungsmaßnahmen hinter sich gebracht wurden.

In dem nördlichsten Stadtteil der Landeshauptstadt stehen nämlich einige Geschäftsflächen seit längerer Zeit leer.

Auf der Facebook-Seite kann man sich bereits einen Eindruck über das Sortiment machen, da einige Produkte fotografisch festgehalten wurden, um sie der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Feinkost ist für den Einzelhandel immer eine Bereicherung, vor allem wenn nicht alles zentral im Stadtkern zu finden ist. Daher freut sich der Inhaber Alexandros Spyridopoulos zukünftig auf zahlreiche Kunden.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Penny Markt ( am 18.01.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Penny hat seinen Filialbetrieb am Löwen-Markt umgestaltet und modernisiert.

Das Ladengeschäft startete in neuer Frische am 18. Januar 2018 zur Wiedereröffnung.

Penny Markt ( am 18.01.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Penny hat seinen Filialbetrieb an der Vera-Vollmer-Straße umgestaltet und modernisiert.

Das Ladengeschäft startete in neuer Frische am 18. Januar 2018 zur Wiedereröffnung.

Penny Markt ( am 25.01.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Penny gestaltet seinen Filialbetrieb an der Haldenrainstr. 77 um und modernisiert.

Das Ladengeschäft startet am 25. Januar 2018 ab 7:30 Uhr zur Wiedereröffnung.

mehr / weniger anzeigen

Penny Markt ( am 25.01.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Penny gestaltet seinen Filialbetrieb an der Bottroper Str. 16 in Stuttgart um und modernisiert.

Das Ladengeschäft startet am 25. Januar 2018 ab 7:30 Uhr zur Wiedereröffnung.

Penny Markt ( am 01.02.2018 )

Der​ Lebensmitteldiscounter Penny gestaltet seinen Filialbetrieb am Flamingoweg 5 um und modernisiert.

Das Ladengeschäft wird am 1. Februar 2018 ab 7:30 Uhr zur Wiedereröffnung anstehen.

Kindertagesstätte ( im 1. Quartal 2018 )

Die zwei Stuttgarter Wohnungsbauunternehmen "Siedlungswerk" und "SWSG" bauen derzeit in der Maybachstraße in Stuttgart-Feuerbach neue Wohnungen in der Nähe des Theaterhauses in Richtung Höhenpark auf dem Killesberg.

In einem der Gebäude von Siedlungswerk soll neben einer kleinen Gewerbeeinheit auch Platz für eine Kindertagesstätte mit drei Gruppen geschaffen werden. Eröffnet wird diese voraussichtlich im 1. Quartal 2018, denn die Gebäude sind seit Anfang des Jahres fast komplett fertiggestellt.

Søstrene Grene ( im März - 2018 )

Die dänische Einrichtungskette Søstrene Grene kommt im März 2018 in die Ludwigsburger Wilhelm-Galerie und wird somit in der näheren Umgebung bzw. im Großraum Stuttgart erst die insgesamt 2. Filiale des Unternehmens sein. Die andere Filiale befindet sich nämlich im Stuttgarter Einkaufszentrum Gerber.

Laut den Stuttgarter Nachrichten wird das Unternehmen eine Ladenfläche von 400 Quadratmetern anmieten und dort dann Kleinmöbel, Küchenwaren und Wohnaccessoires anbieten.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/sostrenegrene

Al Gora Lounge ( am 20.01.2018 )

Die Al Gora Lounge öffnet am 20. Januar 2018 in Stuttgart seine Türen und bietet den Kunden eine relativ dunkle Lokalität. Dieses Raucheretablissment ist mit einer Bar ausgestattet, welche eine Reihe an Alkoholika ausgestattet ist.

Orchestra ( am 01.02.2018 )

Derzeit ist der Ludwigsburger Shop von dem französischen Baby- und Kindermoden-Unternehmen Orchestra im Einkaufszentrum Marstall geschlossen, soll aber nach eigenen Angaben am Donnerstag, den 1. Februar 2018 wieder öffnen.

In Sachen Wiedereröffnungsrabatt erhalten zumindest Kunden mit bestehender Clubkarte einen Ausgleich, wie Orchestra Deutschland auf der Facebook-Seite am 9. Januar 2018 bekannt gab. Ob es darüber hinaus noch mehr geben wird, ist bislang nicht bekannt.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/Orchestradeutschland

Olga-Krippe ( im 4. Quartal 2018 )

Gegen Ende des Jahres 2018 (geplant ist November) soll der Neubau der Olga-Krippe in der Taubenheimstraße 12 in Stuttgart-Bad Cannstatt fertig gestellt werden. Dieser wird sich dann gegenüber der Gottlieb-Daimler-Villa, in der Nähe des Kurparks Bad Cannstatt, befinden.

Im Februar 2017 ist das Gebäude abgerissen worden und seit Ende März wird an der o. g. Adresse fleißig gebaut. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf knapp 7 Mio. Euro, wie die Stadt Stuttgart angegeben hat. Das Ausweichsquartier der Olga-Krippe befindet sich in der Sichelstraße 19.

In Zukunft werden drei Vollgeschosse, ein Dach- und ein Gartengeschoss vorhanden sein. Die sogenannte "Alte Wagenhalle" soll sogar erhalten und zu einem Atelierhaus umgebaut werden.

Ca. 120 Kinder in neun Gruppen sollen zukünftig in dem Krippen-Neubau untergebracht werden, u. a. 60 Plätze für Kinder bis drei Jahren und eine Gruppe für Kinder bis sechs Jahre. Außerdem werden zwei Gruppen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren mit 40 Plätzen realisiert.

Wagenhallen ( im Jahr 2018 )

Die bekannten Stuttgarter "Wagenhallen" sind zurecht einer der wichtigsten Kultur- und Veranstaltungsorte der Landeshauptstadt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden hier über ein Jahrhundert Lokomotiven der Bahn und danach Busse gewartet und repariert.

Seit dem 01.01.2017 ist der Freizeit- und Kulturbetrieb eingestellt. Dieser soll allerdings bereits nach etwas mehr als einem Jahr, also nach den Sanierungsarbeiten, wieder fortgeführt werden.

Die neuen Einbauten und baulichen Ergänzungen sorgen dafür, dass der zukünftige Hauptraum mit 1.050 Quadratmetern bis zu 2.100 stehenden Personen Platz bieten soll. Wenn Sitzgelegenheiten für diverse Events geboten werden, dann haben hier bis zu 720 Personen Platz.

Das große Foyer nebenan wird 465 Quadratmeter groß werden. Kleinere Konzerte und Veranstaltungen sind dann im kleinen Raum möglich. Hier finden bis zu 199 Personen Platz. Im Außenbereich entsteht außerdem ein neuer und größere Biergarten mit eigenen sanitären Anlagen.

Atelier- und Werkstättenflächen werden auf dem Areal mit einem ergänzenden Neubau realisiert ins Leben gerufen.

Die Gesamtkosten für den Umbau betragen fast 30 Millionen Euro. Dadurch werden die Wagenhallen zu einem der größten Projekte der Stadt Stuttgart für das Jahr 2017.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/wagenhalle

Hallenbad Feuerbach ( im 3. Quartal 2018 )

Das Hallenbad Feuerbach in der Wiener Straße 53 in Stuttgart soll voraussichtlich im Herbst 2018 nach einem 2-jährigen Umbau wiedereröffnet werden. Der Umbau läuft bereits seit August/September 2016.

Nach unterschiedlichen Quellen bzgl. der Wiedereröffnung ist sogar die Rede von einem Zeitraum zwischen September 2018 und Februar 2019. Entscheidend dürfte sein, ob sich die Arbeiten aktuell verzögern werden oder eher nicht.

Die langen Umbauarbeiten begründen sich auch durch das unter Denkmalschutz stehende Gebäude, welches in Form und Gestaltung unverändert bleiben soll. Die Fassade kann nach Angaben der Stadt weitgehend erhalten werden.

Unter anderem sollen bei den Arbeiten folgende Punkte umgesetzt werden:

- Das Bad wird durch den Einbau eines Aufzuges und einer Hubplattform behindertengerecht werden. Dadurch entstehen barrierefreie Sanitärräume und Umkleiden
- Bestehenden Umkleiden und Sanitäranlagen werden renoviert
- Fliesenbeläge und Abdichtungen in den Nassräumen und in der Schwimmhalle werden erneuert
- Eine flächendeckende Brandmeldeanlage wird eingebaut
- Ein Gymnastikraum entsteht im Erdgeschoss

Man darf gespannt sein, was das Hallenbad Feuerbach zukünftig zu bieten hat.

Mineral Bad Berg ( im Jahr 2018 )

Nach einer fast zweijährigen Umbauphase wird das "Mineral Bad Berg" voraussichtlich Ende 2018 wiedereröffnet.

Wie bisher werden die Saunen geschlechtergetrennt betrieben werden. Sie werden zukünftig im ersten Obergeschoss zu finden sein. Es wird zwei unterschiedlich temperierte Schwitzkabinen geben, eine Ruhezone und Sonnenbalkone.

Im Erdgeschoss entsteht ein attraktiver Gastronomiebereich,wo man in Ruhe was trinken kann und kleine Mahlzeiten zu sich nehmen kann.

Die Mitarbeiter des "Mineral Bad Berg" heißen ihre Gäste ab 2018 wieder herzlich willkommen.

MHotel in der Bauhofstraße ( im 3. Quartal 2018 )

Hotel in der Bauhofstraße soll im September 2018 in Ludwigsburg eröffnet werden.    Die Architektur des Gebäudes mit  55 Gästezimmern ist an die historische Umgebung der Unteren Stadt angepasst: Es hat eine ähnliche Gebäudehülle wie das historische Haus welches bis 1972, bis kurz vor Baubeginn des Einkaufszentrums Marstall an dieser Stelle der Bauhofstraße in der Ludwigsburger Innenstadt stand. Die Bauweise des neuen Hotels ist einzigartig in der Region: Jedes der 55 Gästezimmer wird als einzelnes Modul vorgefertigt. Diese Module werden im Anschluss neben- und übereinander verbaut werden. Verwendet werden dabei überwiegend Holz und andere nachhaltige Baumaterialien. Das Stuttgarter Architekturbüro "Von M" konnte mit seinem Entwurf, den von der Stadt Ludwigsburg  2014 ausgeschriebenen Wettbewerb für sich entscheiden. Betreiber des neuen Hotels in der Bauhofstraße wird die die Gastservice & Hotelbetriebe Ludwigsburg GmbH sein. Das Unternehmen eröffnet damitsein drittes Hotel in der Region.Gastservice & Hotelbetriebe Ludwigsburg betreibt das Hotel campuszwei am Akademiehof sowie das Parkhotel in Ostfildern.

Tredy ( im Jahr 2017 )

Im Sommer des kommenden Jahres wird das Damenmode Unternehmen Tredy eine neue Filiale auf der Kirchstraße in Ludwigsburg eröffnen und sich somit in zentraler Lage auf der hochfrequentierten Einkaufsstraße befinden.

Tredy richtet sich vor allem an Frauen, welche die Größen 36 bis 48 benötigen und bietet hier zeitlose und vor allem moderne Kollektionen an. Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 gegründet und ist seit dem auf Expansionskurs. Der Unternehmenssitz ist nach wie vor in Viersen. Von dort aus erfolgt die Expansion in Deutschland.

Mit rund 700 Mitarbeitern ist Tredy als gutes solides mittelständisches Unterenehmen aufgestellt und wächst dementsprechend langsam aber nachhaltig.

Ein Ladenlokal von Tredy ist in der Regel zwischen 80 und 150 Quadratmeter groß und präsentiert sich im modernen, aber auch verspielten Ambiente, vor allem der Wohnzimmer-Charakter laden die Besucher ein in der Filiale zu verweilen, dies wird unterstützt durch die kompetenten Moderberaterinnen in der Filiale.



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: .Sys.

Bilder:
Kommentare