Zweirad Meier

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 13.01.2017
Adresse:
Löwenstrasse 35, 9400 Rorschach
Telefonnummer: 071 841 23 51
Website: Weitere Informationen
E-Mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:30 Uhr
Samstag: 08:00 bis 15:00 Uhr

Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Rorschach.
Beschreibung:

Am Freitag, den 13. Januar 2017 eröffnet Zweirad Meier in der Löwenstrasse 35 in Rorschach. Die Eröffnungsfeier beginnt um 10:00 Uhr und alle Besucher können sich auf ein Apéro freuen.

Zweirad Meier ist sozusagen der Nachfolger von der W. Meier Velos und Motos AG und wurde am 12. Juli 2016 gegründet. Der Totalausverkauf der W. Meier Velos und Motos AG läuft bis zum 3. Dezember 2016 an. Das neue Ladengeschäft von Zweirad Meier spezialisiert sich auf das Reparieren von Fahrräden und Mofas.

W. Meier Velos und Motos AG existierte bereits seit 1938 und wurde 1988 an die nächste Familiengeneration übergeben. Ende des Jahres 2016 ist dann aber definitiv Schluss für den stadtbekannten Walter Meier und es erfolgt die Übergabe an Christoph und Jeannine Schär.

Ersterer hat seine Lehre bei Walter Meier abgeschlossen und danach noch 1 1/2 Jahre dort gearbeitet. Nach vier Jahren Erfahrung in anderen Betrieben, wollte sich der ehemalige Azubi dann selbständig machen und fragte bei Meier nach, ob das Geschäft zu haben sei. Die Nachfolge war also absehbar.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/ZweiradMeier

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Barista ( am 10.06.2017 )

Am Blumenbergplatz 1 in Sankt Gallen findet man seit Samstag, dem 10. Juni 2017 das Lokal Barista. Los ging die Eröffnungsfeier um 16:00 Uhr. Die Verantwortlichen Emil und Joe Underberg haben hiermit aber nicht nur einfach einen gewöhnlichen Gastronomiebetrieb eröffnet, sondern ein edles Café indem der Kaffee eine besondere Rolle zugeteilt bekommt.

Beide haben nämlich in Melbourne (Australien) die Kunst des Kaffeemachens erlernt. Dadurch bieten die neuen Café-Betreiber nicht nur ein Standard-Produkt an, sondern geben dem Kaffee eine ganz neue Note. Zum Beispiel werden Nuss-, Beeren- oder Zitrus-Aromen verwendet, um den Kaffee-Genuss zu einem neuen und besonderen Erlebnis zu machen.

Hinzu kommt die helle Röstung der Kaffee-Bohnen, während es geläufig ist, dunkle Röstungen vorzunehmen.

Durch die Reisen in aller Welt haben die beiden Underbergs viel über Kaffee gelernt und bringen dieses Wissen, aber auch die besten Kaffee-Sorten der Welt nun nach Sankt Gallen. Das beweisen auch die ersten positiven Bewertungen auf der Facebook-Seite.

MFIT ( im 3. Quartal 2017 )

MFIT  eröffnet im Herbst 2017 in St.Gallen,Rorschachstrasse 152.                                

MFIT gehört zurGenossenschaft Migro Ostschweiz! Witere MFIT Studios finden Sie in Amriswil und Wetikon. Vielfältiges Angebot an Gruppenkursen, Beratungskompetenz Individuelle Fitnesspläne nach Mass, Umfassender Fitness-Check 2 x im Jahr, kostenlose Kinderbetreuung für unsere kleinsten Kunden, Physiotherapie & Massage, kostenlose Beratung zu bestimmten Zeiten. Mit der Mitgliedschaft sind Sie berechtigt in jedem MFIT Studio in der Ostschweiz zu trainieren.

 

Egal ob Ausdauer oder Krafttraining im neuen MFIT findet man die passenden Möglichkeiten. Weiter im Angebot sind:

  • Flexible Trainingsmöglichkeiten an allen MFIT Standorten
  • Kraft- und Herz-Kreislauf-Training an neuen Geräten
  • Spezifische Rücken- und Rumpfkräftigung
  • Chipgesteuertes Zirkeltraining eGym
  • Vielseitiges Gruppenkursprogramm (definitives Programm folgt)
  • Umfassender Fitness-Check:
  • Messung Körperzusammensetzung
  • Messung der Koordinationsfähigkeit
  • Messung der Maximalkraft
  • Messung der Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit
  • Kostenlose Sprechstunde bei unserem Physiotherapie-Partner
  • Kostenloser Kinderhort
  • Weight Management

 

eplante Eröffnung ist der 18. September 2017, der Vorverkauf wir allerdings bereits am 1. Juli gestartet.

Weitere und eventuell aktuellere Informationen sind unter folgender Adresse zu finden:

https://mfit.ch/standorte/mfit-silberturm/

House of Single Malts ( am 08.07.2017 )

House of Single Malts eröffnet am 8. Juli 2017 die neue Verkaufsstelle in Sankt Gallen. Seit dreizehn Jahren vertreibt die Firma feinste schottische Spirituosen. 

House of Single Malts ist ein Familientunternehmen, was besonderen Wert auf die beste Beratung der Kunden legt und die feste Absicht hegt der Kundschaft den Horizont betreffend schottischem Single Malt zu erweitern und für jeden die passende Flasche zu finden.

500 bis 600 verschiedene Whiskys, über 100 Sorten Rum, 30 Biere und 50 Traubenbrände werden im House of Single Malts angeboten. 150 Whiskys und 80 Flaschen Rum stehen geöffnet zur Degustation bereit.

Ein Besuch an der Rorschacherstrasse 290 ab dem 8. Juli ist also empfehlenswert.

Zur Neueröffnung gibt es eine Festwirtschaft mit Whiskywürsten und einem Konzert.

mehr / weniger anzeigen

Volg ( im 4. Quartal 2017 )

Im November/Dezember diesen Jahres wird eine neue Filiale von Volg Detailhandels AG in Oberegg eröffnet. Eine genauere Adresse steht leider noch nicht fest.

Die Volg Detailhandels AG steht für sogenannte "Dorfläden".

Volg ist eine starke Marke und die Filialien werden oft im Mittelpunkt des Dorfes eröffnet.

Volg-Dorfläden stehen für eine nahe und bequeme Einkaufsmöglichkeit, direkt vor der Haustür der Kunden gelegen mit stets frischen Produkten und freundlichen Mitarbeitern.

Die Mitarbeiter sind das "Herz" der Filialen, den Verantwortlichen ist die Individualität und Persönlichkeit ihrer Mitarbeiter sehr wichtig.

Das Volg-Motto lautet "frisch und fründlich". Typisch Volg steht für das Unternehmen für "typisch Schweiz". Volg bietet neben den üblichen Produkten auch einige Volg-Hausmarken.

Inzwischen gibt es schon mehr als 580 Filialen, zudem sind weitere Filialeröffnung wie in Oberegg geplant. Einen Überblick über die bereits geöffneten Filialen findet man unter der Internetadresse.

Amedia Lustenau ( im Jahr 2018 )

Derzeit gibt es bereits in 24 Ländern Business-Hotels der Amedia Gruppe. Diese laufen sehr gut, weshalb die Hotelkette weiter expandiert und bis 2018 die Aufstockung ihrer Hotels auf bis zu 30 Häuser plant. Derzeit befinden sich auch bereits viele Projekte in der Planung oder sind schon gestartet.

Eines dieser Hotels wird sich im österreichischen Lustenau befinden. Das neu geplante Businesshotel wird an einer der Hauptzufahrtsstraßen von Lustenau, nach dem 1. Kreisverkehr, im Millenniumspark errichtet. Im Hotel befinden sich sechs Seminarräume, Fitness- und Wellnessbereich und außerdem eine wunderschöne Dachterasse, die noch mehr Besucher locken soll und die Attraktivität weiter steigert. Das gesamte Hotel soll 117 Businesszimmern auf drei Etagen bieten und richtet sich vor allem an Geschäftsreisende, die einen kurzen Aufenthalt in Lustenau haben.

Der Baubeginn ist im April 2017 und die Eröffnung ist im Jahre 2018 geplant.

Das gesamte Team der Amedia hofft auf ihren Besuch in dem neu entstehenden Hotel.

Migros ( im 4. Quartal 2017 )

Der Migros-Markt im Spisertor wird bald seinen jetzigen Standort wechseln.

Statt wie bisher im Spisertor, wird man künftig im Untergeschoss des Spisermarktes residieren.

Der Mietvertrag wurde im vorigen Januar unterzeichnet, im Augenblick laufen die Bauarbeiten für den neuen Supermarkt.

Die Fertigstellung und Eröffnung des neuen Verkaufladens soll, insofern alles planmäßig verläuft, im Herbst 2017 erfolgen.

Der alte Supermarkt wird zeitgleich mit der Eröffnung des neuen geschlossen, der Übergang erfolgt also nahtlos, eine Vakanz ist nicht zu befürchten.

Coop ( im 2. Quartal 2017 )

Coop errichtet einen Supermarkt Reutiwiesenareal in Horn zwischen Seestrasse und Eisenbahnstrasse und wird diesen im Frühjahr 2017 eröffnen. Die neue Coop Verkaufsstelle wird eine Fläche von 550 Quadratmeter haben.Neben dem Coop Supermarkt wird auch eine Apotheke eröffnen.

Migros ( im Jahr 2019 )

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz errichtet am bestehenden Standort im Zentrum von Amriswil einen Neubau.Die Eröffnung ist im Jahre 2019.                                        

Migros wurde 1925 mi 5 Verkaufswagen gegründet. Der erste Laden wurde 1926 in Zürich eröffnet. Im Jahre 1933 wurde die 1.Migros Genossenschaft im Tessin gegründet.1941 wird der Migros Genossenschaftsbund gegründet. Der erste Selbstbedienungsladen wird 1948 gegründet.1957 wird die Migros Bank gegründet und 1958 die Versicherungsgesellschaft Secura. 1993 eröffnet Miros erste Filialen in Frankreich und Österreich. Für Migros sind rund 100.000 Mitarbeiter in den verschiedenen Branchen tätig.

Sprüngli Confiserie ( im Juni - 2017 )

Im Juni des kommenden Jahres wird allervoraussicht nach in St. Gallen an der Multergasse 21 die Sprüngli Confiserie eine neue Filiale eröffnen und somit das Schmuck und Juwelier Geschäft Christ in mitten der Fußgängerzone ersetzen. Die neue Filiale der Sprüngli Confiserie wird sich auf einer Verkaufsfläche von rund 50 Quadratmetern präsentieren und die komplette Süßwaren und Confiserie Palette des Unternehmens abdecken.

Die Sprüngli Confiserie firmiert aktuell als Confiserie Sprüngli AG und blickt auf eine lange Tradtion in der Choclaterie zurück. Das Unternehmen aus der Schweiz wurde im Jahr 1836 von David Sprüngli und seinem Sohn Rudolf gegründet. Das Unternehmen befindet sich nach wievor in Familienhand und wird nach wievor tradtionell geführt. Neben den klassischen Sprüngli Confiserie Filialen gibt es in der Schweiz auch Café Varianten und Pralinotheken. Das Unternehmen setzt nach wievor auf die Tradition der Herstellung seiner Produkte und exportiert die Schweizer Schokolade zu dem in die Welt.

Migros ( im 2. Quartal 2017 )

Migros hat seine seit dreißig Jahren bestehenden Räumlichkeiten in der Straubenzellstraße (Quartier Brüggen) aufgegeben, die Abbrucharbeiten haben bereits begonnen. Der Schweizer Lebensmittefilialist wird dafür im Herbst 2017 in der nahen Fürstenlandstraße 159 ein neues Verkaufsquartier beziehen - deutlich größer, moderner und letztendlich zeitgerechter. Migros investiert in dieses Vorhaben 35 Millionen Franken, mit dem neuen Geschäftshaus entstehen als Nebeneffekt 22 Mietwohnungen, auf dem Dach des zu bauenden Objekts zusätzlich 60 Parkplätze.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: .Sys.

Bilder:
Kein Foto
Kommentare