Bike World by SportXX

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 23.03.2017
Adresse:
Feldstr. 30, 3074 Muri
Website: Weitere Informationen
Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10:00-20:00 Uhr

Sa 09:00-17:00 Uhr

Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Muri.
Beschreibung:

Der Genossenschaftskonzern Migros bringt mit Bike World SportXX sein neuestes Baby an den Start.

Im März eröffnen unter diesem Label in Volketswil, Muri und Winterthur - exakt in dieser Reihenfolge - gleich drei Ladengeschäfte, die ausschließlich Bikes aller Couleur in großer Auswahl und mit passenden Dienstleistungen anbieten.

Der Veloshop in Muri startet am 23. März 2017.

Mehr zum Laden und ergänzenden Dienstleistungen ist auf der Website des Anbieters (Link zu Bike World in Muri hängt an) und auf Facebook zu finden:

www.facebook.com/BikeWorldSportXX/

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

DESPERADO Mexican Restaurant & Bar ( am 31.08.2017 )

Am Donnerstag, dem 31. August 2017 feiert das DESPERADO Mexican Restaurant & Bar am Bubenbergplatz 5a in Bern die große Reopening-Party der umgebauten Location. Vom 10. bis 21. Juli 2017 sind daher geänderte Öffnungszeiten vorhanden.

Ab dem 22. Juli geht es in den umgebauten Räumlichkeiten zu den gewohnten Öffnungszeiten wie bisher weiter. Ob es noch ein kleines Rahmenprogramm oder diverse Aktionen geben wird, erfährt man demnächst sicherlich auf der Webseite oder der Facebook-Seite von DESPERADO.

Auf der Speisekarte findet man mexikanische Gerichte, darunter die bekannten Nachos, Tortilla-Chips und Enchiladas. In den meisten Gerichten befindet sich Rindfleisch als Grundlage. Verschiedene Salate runden das Ganze noch etwas ab.

Weitere DESPERADO-Restaurants gibt es noch in Zürich (3x), Basel, Bern, Dietlikon, Gerlafingen, Neuchatel und Moosseedorf. Ein neues Restaurant ist für den 8. November 2017 in der Mall of Switzerland in Ebikon geplant.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/desperado.ch

Apotheke Zur Rose ( am 06.07.2017 )

Die vornehmlich als Versandgeschäft bekannte Apotheke expandiert aktuell in der Schweiz mit festen Standorten.

Nach einem Geschäft in Steckborn und einem weiteren in Bern, ist unlängst der dritte Ableger - der nunmehr zweite in der Bundeshauptstadt - in Helvetien an den Start gegangen.

Die Apotheke ist als Shop-in-Shop in der Migros an der Marktgasse 46 zu finden.

Im Gegensatz zu anderen Apotheken mit festem Verkaufsstandort, kann an der Marktgasse bei rezeptpflichtigen Medikamenten gespart werden.

Bis zu 12 Prozent Rabatt seien möglich, lassen sowohl Migros als auch der Pharmakahandel selbst auf ihren Webseiten wissen.

Die allseits bekannten Rabatte aus dem Versandhandel, werden an der Marktgasse also auch im stationären Betrieb übernommen.

Und nicht nur das, es gibt obendrein die bei der Migros so beliebten Cumulus-Punkte.

Immerhin 400 Pünktchen für ein Dauerrezept und deren 200 für ein Einmalrezept.

Genaueres, sowohl für Patienten als auch niedergelassenen Ärzten, die sich mit Praxisbedarf eindecken können, ist auf der Website des Anbieters zu finden.

Der Link hängt gut sichtbar an.

mehr / weniger anzeigen

Paludo ( am 05.08.2017 )

Unter Paludo kann man ein Multiunternehmen verstehen.
Es ist dabei völlig egal ob es um Räumungen oder Umzügen geht, hier ist man richtig.
Falls es mal richtig sauber werden soll, Reinigungen werden von Paludo auch angeboten.
Ebenfalls kann man hier stöbern, wenn es um Second Hand Möbel geht.
Gerade letzteres wird gerade wieder beliebter und der Charme der Möbel bleibt immer erhalten.
In diesem Geschäft finden die Kunden auch alte Dekorationsstücke für die Wohnung.
Schauen Sie doch einfach mal in diesem Brockenhaus vom Paludo vorbei.
 

B-Shaped Franziska Bürgi ( am 08.07.2017 )

Am Samstag, dem 8. Juli 2017 eröffnet B-Shaped Franziska Bürgi ein neues Ladenlokal in der Könizstrasse 252 in Liebefeld.

Für alle Besucher winkt ein einmaliger 20 % Rabatt auf alle Dienstleistungen bei einer Terminvereinbarung am Eröffnungstag. Eine gute Freundin von Franziska Bürgi wird bei der Eröffnung vor Ort sein und ihre genähten "Härzigkeiten" zum Kauf anbieten. Wer wissen will, um wen und um was es sich handelt, der sollte am Besten die Webseite https://www.naeihnudle.ch besuchen.

Alle kleinen Besucher können sich außerdem schminken lassen, während sich Mama in Ruhe umschauen und beraten lassen kann.

Bei B-Shaped erhält man Metabolic-Typing (also typgerechte Ernährungsberatung), B.I.A. - Bodyimpedanzanalyse (Bestimmung der Körperzusammensetzung), Nageldesign, Kryolipolyse und Lymphdrainagen. Eine Preisliste findet man auf der verlinkten Webseite.

Derzeit findet man das aktuelle Studio noch im Höheweg 2 in Münchenbuchsee.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/B-Shaped-Franziska-Bürgi-498678650314808

Museum für Kommunikation ( am 19.08.2017 )

Museum für Kommunikation eröffnet nach Umbau am 19.August 2017 in Bern in der Helvetiastraße 16.

Das Museum ist das historische Unternehmensarchiv der Schweizerischen Post und der Swisscom. Zu sehen sind Originaldokumente von der Gründung der Eidgenössischen Post 1849 bis zur Liberalisierung der PTT Ende 1997. 1893 beschloss die Schweizer Post, historische Objekte für ein künftiges Postmuseum zu sammeln. Das Post-Museum, daß heutige Museum für Kommunikation wurde im Jahre1907 gegründet. Das Museum sammelt Objekte aus den Themenbereichen Transport, Reisen und Tourismus. Kernstück der Aammlung sind rund 1000 Radioapparate aus allen Epochen. Kristalldetektoren, Lautsprecher, Rahmenantennen  und Studioausrüstungen des Schweizer Fernsehens von 1953 bis 1958. Ausgestellt sind auch Computer wie Grossrechensysteme aus 1950 welche in den Rechenzentren der ehemaligen PTT verwendet wurden. Zur Samlung gehören auch Software,Handbücher sowie Lochkartensysteme. Eine eigene Historische Bibliothek der PTT umfasst rund 35.000 Publikation zum Thema Post,Telefonie,Telegrafie,Telekommunikation und vieles mehr.

Zur Rose Apotheke ( im 3. Quartal 2017 )

Die grösste Versandapotheke, Zur Rose und der grösste Detailhandels-Konzern, Migros arbeiten zusammen. Zur Rose eröffnet im Sommer 2017 in der Berner Migros-Filiale am Bahnhofsplatz 10 die erste Schweizer Shop-in-Shop-Apotheke. Man kann beim normalen Einkauf gleich auch noch die notwendigen Medikamente besorgen. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte erlaubt die Migros einem Drittunternehmen die permanente Nutzung ihrer Filialfläche. Der Shop-in-Shop in Bern ist nur ein Pilotversuch und sollte dies von den Kunden angenommen werden sollen 50 weitere Apotheken entstehen. Ausserhalb der Öffnungszeiten können vorbestellte Gesundheitsprodukte am von aussen zugänglichen Pick-up-Automaten  mit einem Abholcode rund um die Uhr bezogen werden.

Migros setzt damit ihren mehrfach angekündigten Plan fort, im Gesundheitsbereich zu einem wichtigen Anbieter im Land zu werden. Migros hält seit gut sechs Jahren eine Mehrheit an der Medbase AG, die gut ein Dutzend Standorten eigene Gesundheitszentren betreibt. Die Migros-Gesundheitstochter hat mittlerweile knapp 1000 Personen beschäftigt.

Nicoco Style & Beauty ( im Juni - 2017 )

Nicoco Style & Beauty eröffnet ein Studio im Juni 2017 in Rüdtligen-Alchenflüh in der Industriestrasse 20. Angeboten werden Pediküre, Wimpernverlängerungen, Microblading, Nails und 24 Karat Gold Masken.

Zara ( im 3. Quartal 2017 )

Das internationale Modelabel Zara eröffnet im Sommer 2017 im Shoppyland Schönbühl in der Industriestrasse 10.

Das Shoppyland Schönbühl ist seit 1975 ein beliebtes Shoppingcenter und umfasst über 80 Geschäfte mit Mode, Unterhaltungselektronik, Sportshops, Cafés und Restaurants und bald auch mit Zara. Damit reiht sich Zara zu C&A Kids, H&M, Anouk, Bijou les Boutiques, Di roberto, Kiko Milano,Snipes und weiteren Trendlabels ein. Zara mit einer Verkaufsfläche von rund 1900 Quadratmeter ist mit Sicherheit eine Bereicherung für das Shoppyland Schönbühl.

Hotel Prizeotel ( im 4. Quartal 2019 )

Das Hotel Prizeotel eröffnet Ende 2019 in Bern-Zenrum in der Victoriastrasse ein 188 Zimmer Hotel. Die Rezidor Hotel Group hat 2016, 49 Prozent der Economy-Design Hotelgruppe erworben und die Eröffnung in Bern ist das erste gemeinsame Hotel. 2006 gründete Marco Nussbaumer zusammen mit einem Partner das Unternehmen Prizeotel. Neben Deutschland, Österreich und den Benelux Ländern zählt die Schweiz zu den wichtigsten Zielmärkten der Hotelgruppe. Die Prizeotels werden vom internationalen Stardesigner Karim Rashid entworfen.

Voi Markt ( im 2. Quartal 2017 )

Der Voi Markt eröffnet am ehemaligen Spar Standort in der Berner Viktoriastrasse.

Voi ist ein kleiner Supermarkt, welcher das Migros Sortiment führt. Finden Sie beliebte Migros-Artikel wie frische Backwaren, Molkereiprodukte, Früchte und Gemüse, Fleisch, Tiefkühlprodukte, Getränke und Wein, Haushaltwaren, einen Kioskbereich und vieles mehr. Bei Voi erhalten Sie auch Tabak, alkoholische Getränke, Swisslos-Produkte und andere Produkte. Wie bei Migros können Sie auch bei Voi Cumulus Punkte sammeln. Im März erhalten Sie Samstags fünfach Punkte auf das gesamte Migros Sortiment.

Migros ( im Jahr 2019 )

Die derzeit noch bestehende Migros-Filiale am Berner Breitenrainplatz ist in die Jahre gekommen: alt, eng, wenig kundenfreundlich, nicht mehr zeitgerecht. Das sind mithin, aus Sicht des Lebensmittelanbieters, die wesentlichen Gründe, dem alsbald Abhilfe zu verschaffen. Migros plant neu, eine rechtskonforme Abriss- und Baubewilligung liegt nach langen Querelen und hartnäckigen Widerständen nunmehr vor. Die Genossenschaft plant den Abriss des bestehenden Gebäudes im Herbst 2016, der Neuaufbau soll im Frühjahr 2017 beginnen. Die Fertigstellung und Eröffnung des neuen Supermarktes ist im Frühjahr 2019 avisiert. Im Herbst des selben Jahres sollen über der Migros als Überbauung im Dreieck Breitenrain-, Moser- und Allmendstraße fünfzig Wohnungen fertiggestellt und bezugsfertig sein. Im Erdgeschoss selbst, also auf der Ebene des Lebensmittelmarktes, sind noch Flächen für Dienstleister sowie ein Migros-Restaurant geplant. Die Realisierung dürfte wohl ebenfalls ins Jahr 2019 fallen, wahrscheinlich eher zum Jahresende hin.

 

Migros ( im Jahr 2019 )

Die Migros hat am Aarberger Bahnhof das Postgebäude gekauft und will expandieren. Nach Lidl und Coop, wäre Migros dann der dritte Lebensmittelmarkt im Ort. Um der Wunschvorstellung des schweizerischen Genossenschaftsbetriebs Realität einzuverleiben, müssen noch viele Hürden genommen und Widerstände gebrochen werden.

Sollte Migros Erfolg haben, wovon man eigentlich über kurz oder lang ausgehen sollte, wenn man die helvetischen Verhältnisse auch nur halbwegs kennt, dürfte mit einer Markteröffnung im Jahre 2019 zu rechnen sein. Um dies umsetzen zu können, muss das Postgebäude weichen.

Die Post würde dann zeitweise in ein Provisorium ausweichen. Migros plant einen Markt mit 1.000 m² Verkaufsfläche in Aarberg. Die Baukosten werden mit 12 Millionen Franken veranschlagt.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: freya

Bilder:
Kein Foto
Kommentare