Swiss Sense

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 17.02.2017
Adresse:
Industriestraße 32, 56218 Mühlheim-Kärlich
Telefonnummer: 02630 9576 190
Website: Weitere Informationen
Öffnungszeiten:

Mo: 13:00 - 18:00 Uhr

Di, Mi, Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Do: 10:00 - 21:00 Uhr

Sa: 10:00 - 17:00 Uhr

Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Mühlheim-Kärlich.
Beschreibung:

In kürze eröffnet Swiss Sense Deutschland eine weitere Filiale in Mühlheim-Kärlich. Am kommenden Freitag, dem 17. Februar 2017 soll es soweit sein. Der Hersteller von Betten lädt alle Interessenten zum Probe liegen in die Industriestraße 32 recht herzlich ein. Von 10 bis 18 Uhr haben sie die Möglichkeit Inspirationen für einen erholsamen Schlaf zu sammeln.

Verkaufsoffene Sonntag stehen für 2017 auch schon fest. Diese finden am 5. März, 30. April und am 1. Oktober jeweils von 13 bis 18 Uhr statt.

An dem neusten Standort von Swiss Sense werden weitläufige Kollektionen an Boxspring Modellen, Matratzen, Topper und Accessoires präsentiert. Das fachkundige Personal steht dabei für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Das Unternehmen kann darüber hinaus auf eine fast 100 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Mittlerweile ist man mit mehr als 90 Filialen in den Niederlanden, in Belgien, Österreich und Deutschland vertreten. Weitere Informationen und Bestellungen bekommt man schon ab sofort im eigenen Online-Shop (http://www.swisssense.de).

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Netto Markendiscount ( am 26.06.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Netto lässt sich an der Wiedbachstraße 1 mit einem Filialbetrieb nieder. Der Markt wird, so kündigt es das Unternehmen auf seiner Homepage an, voraussichtlich am 26. Juni 2018 ab 7 Uhr zur Geschäftseröffnung anstehen.

Aldi Süd ( am 30.06.2018 )

Der Neuwieder Filialbetrieb des Lebensmitteldiscounters Aldi Süd an der Aubachstraße 77 wird umgestaltet und modernisiert.

Sollte alles planmäßig verlaufen, wird der Markt voraussichtlich, so kündigt es das Unternehmen auf seiner Homepage an, am 30. Juni 2018 ab 8 Uhr zur Wiedereröffnung schreiten.

Wer neugierig ist, kann bereits jetzt Aldis tolle Eröffnungsangebote bequem online begutachten. Und zwar durch Aufruf folgender Website:

http://catalog.aldi.com/emag/de_DE/print/ALDISUED_Filialeroeffnung_Neuwied_KW2618/html5.html#1

FT-Club ( am 21.07.2018 )

Ab dem 21. Juni können Sportbegeisterte einmal den FT-Club in Koblenz ausprobieren. Dabei steht das FT für Functional Training und ist somit eigentlich die grundlegenste Art sich sportlich zu betätigen.
Die Betreiber möchten gerne mit ihrem Studio möglichst viele Interessierte erreichen, daher haben sie ihr Programm aufgeteilt und jeder Trainierende kann wählen, was er oder sie stärken möchte. Die Wahl besteht zwischen Mobility, Movement, Strength oder Burn.
Dabei gibt es insgesamt 15 Kurse, die sich unter die aufgeführten vier Begrifflichkeiten aufteilen lassen.

mehr / weniger anzeigen

Zum Affenclub ( am 06.07.2018 )

Die Gasstätte "Zum Affenclub" öffnet am 06. Juli 2018 wieder seine Türen.
Dabei werden die neuen Betreiber viele lecker Drinks servieren und dafür sorgen dass das Wochenende zum Abfeiern genutzt wird. Die Kunden dürfen sich bereits jetzt darauf freuen, dass es tolle Angebote an diesem Tag geben werden wird. DIese werden noch in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Wer hier auf dem Laufenden bleiben möchte sollte die Facebookseite im Auge behalten.
Natürlich dürfen Gäste wieder auf der Außenterrasse Platz nehmen und dort den Tag auklingen lassen.

Aldi Süd ( am 15.06.2018 )

Der Mayener Filialbetrieb des Lebensmitteldiscounters Aldi Süd an der Hausener Straße wird umgestaltet und modernisiert.

Voraussichtlich am 15. Juni 2018 ab 8 Uhr, insofern alles planmäßig verläuft, wird das Ladengeschäft zur Wiedereröffnung an den Start gehen und mit einer Menge interessanter Angebote und Vorteilen aufwarten.

 

AWO Bezirksverband Rheinland ( am 25.05.2018 )

Die Geschäftsstelle des AWO Bezirksverband Rheinland e. V. wurde saniert und am Samstag, den 25. Mai 2018, feierlich eingeweiht. Zu dieser kamen rund 200 geladene Gäste aus ganz Deutschland.

Die Arbeiterwohlfahrt setzte dabei im Dreikaiserweg 4 in Koblenz auch seiner Gründerin ein Denkmal. Das Haus wurde als "Marie-Juchacz-Haus" bekannt gemacht.

Der Bezirksverband zählt zu den sechs Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland und verwaltet zahlreiche soziale Einrichtungen. Bei einer Mitarbeiterzahl von rund 2000 zählen dazu etwa 14 Seniorenzentren, 7 Kindergärten und 8 Migrationsberatungsdienste. Für 17.000 Mitglieder ist er zuständige Anlaufstelle in allen Fragen des Verbandes betreffend.

Für die Bevölkerung ist die AWO somit heute auch ein moderner Dienstleistungsträger. Die Prinzipien der AWO lauten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit, und Gerechtigkeit. Über die vielfältigen Angebote, unter anderem auch betreutes Wohnen, können sich Interessierte über die Internetseite des Verbandes informieren.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/awobezirksverbandrheinland

Emser Bergbaumuseum ( im Jahr 2019 )

Aktuell ist das Emser Bergbaumuseum wegen umfangreicher Baumaßnahmen geschlossen und wird evtl. zum Saisonbeginn 2019 wieder geöffnet. Verwaltet wird dieses Museum durch den Verein "Arbeitsgemeinschaft Bahnen und Bergbau e.V.".

Dieses Museum gibt es nach eigenen Angaben seit Mai 1996 und wurde seit dem immer wieder weiterentwickelt wie z. B. durch den Anschluss des Emser Bergbauarchivs, das u. a. den Bergbau auf dem Emser Gangzug präsentiert.

Innerhalb des Museums gibt es 4 Räume, die unterschiedliche Exponate zur Geltung bringen.

- Raum 1: Altbergbau
- Raum 2: Industrieller Bergbau
- Raum 3: Soziales, Aufbereitungs- und Hüttenwesen
- Raum 4: Mineralienkabinett

Anhand dieser Räume erlebt man den vorindustriellen Bergbau, die industrielle Phase, den Sozialbereich (u. a. Unternehmensentwicklung und Strafbücher für die Arbeiter) sowie heimische Mineralien und Erze, die z. T. aus der damaligen Zeit kommen und alten Sammlungen entstammen, die sich in diesem Museum mittlerweile zu einer anschaulichen Sammlung vereinen.

Gesundheits- und Lebenszentrum Am Klösterchen ( im Juni - 2018 )

Das Gesundheits- und Lebenszentrum Am Klösterchen in Bad Breisig wird voraussichtlich im Juni 2018 eröffnen. Betreiber dieser Einrichtung ist WH Care.

Hier entsteht also eine Pflegeimmobilie mit 72 Appartements für die gleiche Anzahl an Pflegebedürftigen. Natürlich verfügen die Einzelbettzimmer über ein eigenes, seniorengerechtes Badezimmer.

Das besondere an diesem viergeschossigen Pflegeheim ist, dass dieses speziell für Senioren mit psychischen und seelischen Beeinträchtigungen konzipiert ist.

Gemeinschaftsräume und gemeinschaftlich genutzte Küchen sorgen für Geselligkeit unter den Bewohnern. Im schön gestalteten Innenhof dient ein Brunnen als idealer Treffpunkt.

Tedi ( im Jahr 2018 )

Die Black.de Filiale in Wirges wird im laufenden Jahr in eine Tedi Filiale umgewandelt und auf das Konzept des Unternehmens umgestellt.

Tedi ( im Jahr 2018 )

Tedi wird im laufenden Jahr die bestehende black.de Filiale in Bad Breisig auf das neue Tedi Konzept umstellen.

Netto-Marken-Discount ( im Jahr 2018 )

Der Lebensmittel-Discounter Netto-Marken-Discount konnte für das neue Fachmarktzentrum in Kettig gewonnen werden. Das Unternehmen wird hier im kommenden Jahr eine Filiale mit rund 1.100 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnen. Ergänzend wird es am Standort noch eine Bäckerei geben, welche sich in einem Freestander mit rund 135 Quadratmetern präsentieren.

Netto-Marken-Discount ist eine Tochtergesellschaft der Edeka-Gruppe und bildet somit die Discountsparte der Gruppe. Eine Filiale von Netto-Marken-Discount behergt rund 4.000 Artikel und bietet eine sehr große Auswahl an Lebensmitteln und Angebotsware sowie Saisonalartikel. Somit gewinnt Kettig im Bereich der Lebensmittelversorgung einen weiteren Nahversorger.

Netto-Marken-Discount ist der drittgrößte Lebensmitteldiscounter in Deutschland, nur Aldi und Lidl sind größer. Das Unternehmen betreibt ein Filialnetz von rund 4.200 Filialen und setzt jährlich bei rund 70.000 Mitarbeitern 11,8 Milliarden Euro um.

Das Unternehmen verdichtet und optimiert in den kommenden Jahren weiterhin das bestehende Filialnetz.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen


Gemeldet von: tom189

Bilder:
Kommentare