Startseite >> Dienstleistung >> EDEKA Nolte in Königstein im Taunus

EDEKA Nolte

Eröffnung: im November - 2013
Adresse:
Limburger Straße , 61462 Königstein im Taunus
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in Königstein im Taunus.
Beschreibung:
Ende November ist die Neueröffnung des EDEKA Nolte in Königstein geplant. Die Größe des Marktes soll bei ca. 1.600 qm liegen. Die Fläche liegt auf dem Gelände der ehemaligen Straßenmeisterei in Königstein.
Bewertung:

Noch keine Bewertung


Im Umkreis:

Punto Latino ( am 02.09.2016 )

Am 2. September 2016 feiert Punto Latino in der Königsteiner Str. 14 in 61389 Schmitten Neueröffnung.

Es soll der Treffpunkt im Taunus werden und Musik. Bar und Spezialitäten in einer besonderen Atmosphäre der Gemütlichkeit bieten. Der Flair des lateinamerikanischn Stils. Angeboten werden lateinamerikanische Spezialitäten, dazu Drinks, Cocktails, Kaffee-Spezialitäten. Über die Internetseite sind Bilder der leckeren Gerichte zu sehen.

Weitere Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/PuntoLatinoTaunus/

 

Sanitätshaus Woltersdorf ( am 02.07.2016 )

Am Samstag, den 2. Juli 2016, feiert das Sanitätshaus Woltersdorf in der Westerbachstr. 23 in 61476 Kronberg Neueröffnung nach Umzug. Der neue Standort geht mit einem vergrößerten Angebot, besseren Öffnungszeiten, kostenfreien Parkmöglichkeiten, einem ebenerdigen und behindertengerechten Zugang einher.

Die Leistungen umfassen in der Orthopädie-Technik zum Beispiel Einlagen (Aktiveinlagen, Bettungseinlagen, Diabetikereinlagen, propriozeptive Einlagen), Kompressionsstrümpfe, Prothesen und Orthesen. Im Bereich der Reha-Technik gibt es die Versorgung durch Rollstühle (auch Verleih), Delta-Räder, Rollatoren, Gehwagen, Gehböcke, Gehstöcke und Gehstützen, Toilettenstühle (starr oder fahrbar) Toilettensitzerhöhungen, Krankenpflegebetten, Badewannenlifter und -sitze. Wer sich fit halten möchte, erhält im Bereich Sport zum Beispiel Expander, Gewichtsmanschetten für Hand- und Fußgelenke, Hanteln, Pulsuhren, Springseile, Gymnastikbänder (Thera-Bänder), Gymnastikbälle, aber auch Fachliteratur.

Weitere Informationen bietet die Internetseite. Ein Lieferservice ist möglich.

Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/sanitatshaus.woltersdorf/

 

Rewe ( im Juli - 2016 )

Rewe in Liederbach an der Höchster Straße wird zu Anfang Juli 2016 wegen Sanierungsmaßnahmen für zwei Wochen geschlossen.

mehr / weniger anzeigen

Punto Latino ( am 02.09.2016 )

Am 2. September 2016 feiert Punto Latino in der Königsteiner Str. 14 in 61389 Schmitten Neueröffnung.

Es soll der Treffpunkt im Taunus werden und Musik. Bar und Spezialitäten in einer besonderen Atmosphäre der Gemütlichkeit bieten. Der Flair des lateinamerikanischn Stils. Angeboten werden lateinamerikanische Spezialitäten, dazu Drinks, Cocktails, Kaffee-Spezialitäten. Über die Internetseite sind Bilder der leckeren Gerichte zu sehen.

Weitere Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/PuntoLatinoTaunus/

 

Dr. med. Verena Kirchner - Frauenheilkunde ( am 18.07.2016 )

Die Praxis des Gynäkologen Christoph Rozanski in der Stadt im Hochtaunuskreis ist seit einer Weile passé, der Betrieb wurde zum 1. Juli 2016 von seiner fachgleichen Standeskollegin Dr. med. Verena Kirchner übernommen. Die Fachmedizinerin lässt unterdessen die Praxis modernisieren und nach ihrem Gusto auf Vordermann bringen. Die Eröffnung ist für den 18. Juli 2016 angesetzt. Die zahlreichen Leistungen in Diagnose und Behandlung können bequem auf der Webseite der Praxis eingesehen werden. Der Link ist angehängt.

Preworks ( am 01.07.2016 )

 Preworks GmbH eröffnet ein neues Vertriebsbüro in Kriftel, Gutenbergstraße 5. Dabei dreht sich alles um Beleuchtungsprodukte und Kontrollsysteme, inbesondere um die Produkte des Herstellers "High End Systems".

Sanitätshaus Woltersdorf ( am 02.07.2016 )

Am Samstag, den 2. Juli 2016, feiert das Sanitätshaus Woltersdorf in der Westerbachstr. 23 in 61476 Kronberg Neueröffnung nach Umzug. Der neue Standort geht mit einem vergrößerten Angebot, besseren Öffnungszeiten, kostenfreien Parkmöglichkeiten, einem ebenerdigen und behindertengerechten Zugang einher.

Die Leistungen umfassen in der Orthopädie-Technik zum Beispiel Einlagen (Aktiveinlagen, Bettungseinlagen, Diabetikereinlagen, propriozeptive Einlagen), Kompressionsstrümpfe, Prothesen und Orthesen. Im Bereich der Reha-Technik gibt es die Versorgung durch Rollstühle (auch Verleih), Delta-Räder, Rollatoren, Gehwagen, Gehböcke, Gehstöcke und Gehstützen, Toilettenstühle (starr oder fahrbar) Toilettensitzerhöhungen, Krankenpflegebetten, Badewannenlifter und -sitze. Wer sich fit halten möchte, erhält im Bereich Sport zum Beispiel Expander, Gewichtsmanschetten für Hand- und Fußgelenke, Hanteln, Pulsuhren, Springseile, Gymnastikbänder (Thera-Bänder), Gymnastikbälle, aber auch Fachliteratur.

Weitere Informationen bietet die Internetseite. Ein Lieferservice ist möglich.

Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/sanitatshaus.woltersdorf/

 

Rewe ( im Juli - 2016 )

Rewe in Liederbach an der Höchster Straße wird zu Anfang Juli 2016 wegen Sanierungsmaßnahmen für zwei Wochen geschlossen.

Central Grill ( im Juni - 2016 )

In Kürze (Stand Mitte Mai 2016) eröffnet Central Grill im Nordwestzentrum Frankfurt.

Weitere Infos dazu über die Facebook- oder Internet-Seite:

https://www.facebook.com/CentralGrill2/

Polizeirevier Mertonviertel ( im 1. Quartal 2017 )

Im Frankfurter Mertonviertel soll bis zum Frühjahr 2017 ein neues Polizeirevier entstehen. Hauptsächlicher Grund: Die bisherigen Stadtreviere 14 (Nordweststadt) und 15 (Frankfurter Berg) werden aufgelöst. Darüber hinaus soll auch die Polizeidirektion Nord, die Operative Einheit Nord und die Ermittlungsgruppe für Mehrfach-/Intensivtäter, bisher im Polizeipräsidium am Alleenring beheimatet, ebenfalls dort einquartiert werden. In der Folge entstünde also ein Großrevier mit nicht nur diversen Stadtteilkompetenzen. Die bisherigen Reviere werden aufgeben, weil die Immobilie in der Nordweststadt umfangreich umgebaut werden muss, jene am Frankfurter Berg (Baujahr 1958, in einem Wohnhaus eingegliedert) ohnehin nicht mehr den Erfordernissen der Zeit entspricht. Anstelle der dann aufgegebenen Reviere wolle man an diesen Punkten jeweils einen Schutzmann installieren. Nun, ob das eine gute Idee ist, wird sich zeigen. Der Frankfurter Berg (Bonames) ist immer noch ein sozialer Brennpunkt. Erinnert sei nur an den vorletzten Sommer, als dort tagsüber im Park im Zuge einer Fehde wohl rivalisierender Gangs ein Mitglied des Gremium MC mit wohl mindestens einem Dutzend Schüssen regelrecht hingerichtet worden ist. Jeder Parkbesucher, jeder Anwohner, jedes Kind konnte zusehen. Tagelang hielten Mitglieder des Gremium MC im unverkennbaren Outfit (unterdessen verboten in Frankfurt, selbst die Hell's Angels mit ihren zwei Dependancen in der Stadt halten sich daran) eine Totenwache vor Ort ab, die Bewohner fürchteten sich vor diesen Gruppen, eine Gewalteskalation stand im Raum. Das nichts passiert ist, dürfte wohl auch der Besonnenheit der Rockergruppen zu verdanken sein, die freilich seit Jahren im verstärkten Fokus der Polizei und Landesbehörden stehen. Der Täter, dies sei noch angemerkt, gehörte keiner solchen Gruppe an.

Das Revier im Nordwestzentrum völlig aufzugeben, ein Schutzmann ist wohl ohne Relevanz und eher ein Witz, dürfte die Kriminalität in einem der umsatzstärksten Einkaufszentren im Rhein-Main-Gebiet wohl beflügeln. Denn bislang, das NWZ wurde 1968 eröffnet, gab es hier nie Straftaten, außer den üblichen Ladendiebstählen, die öffentlich kommuniziert wurden. Kein Wunder, wenn die nächste Polizeidienststelle (und auch die Feuerwehr) quasi in Rufweite ist. Da überfällt man eben nicht schnell mal den toom-Markt (jetzt seit zwei Jahren Rewe), schlägt nachts eine Ladenscheibe ein oder sprengt einen der zahlreichen Geldautomaten in die Luft. Und Media Markt, die meisten Besucher und auch Anwohner des NWZ werden das wohl kaum wissen, dürfte seine alte Praxis, zumindest vor zwei, drei Jahren war das noch der Fall, nachts sein Angebot an Elektro-Kleinartikeln direkt und unbewacht, vor Zugriffen völlig ungeschützt auf meterlangen Präsentationsregalen vor (!) dem Geschäft aufzustellen künftig streichen. Um klarzustellen, dass es sich nicht um "Warenkleinvieh" handelte: da standen zuhauf Elektroartikel von teilweise hohem Wert, teilweise Kaffeemaschinen mit vierstelliger (!!!) Preisauszeichnung. Niemand war in der Nähe, morgens gegen 3-4 Uhr Totenstille, die Security sehr weit weg und anderweitig beschäftigt, notfalls hätte man die auch bluffen und ablenken können. Eine solche zum Diebstahl geradezu einladende Warenpräsentation konnte sich Media Markt wohl auch deshalb nur leisten, weil der Laden direkt neben dem Eingang der Feuerwache (aber sehen können die eh nichts) liegt und das 14. Polizeirevier fast in Rufweite einen Häuserblock weiter. Ohne Polizei in direkter Nähe, hätten wohl nachts potentielle Diebe mit Lieferwagen vor dem Zentrum geradezu Schlange gestanden.

Kita ( im 2. Quartal 2017 )

Der Rewe in Niederursel wird komplett umgebaut und anders gestaltet. Direkt über dem künftigen Markt, der heute noch ein Flachbau ist, entsteht eine Kita. Die Fertigstellung ist etwa gegen Ende 2017 zu erwarten.

Rewe ( im 2. Quartal 2017 )

In Niederursel wird das ehemalige Autohaus Sternagel abgerissen. An seiner Stelle entsteht ein Haus mit acht Wohnungen. Auch direkt nebenan geht's zur Sache. Der seit vielen Jahren bestehende Rewe in all seinen Namensformen im Laufe der Zeit, will die Gunst der Stunde nutzen und expandieren. Der alte Verkaufsbereich bleibt nach wie vor bestehen, wird aber deutlich verkleinert und künftig nur noch als Getränkemarkt genutzt. Der Lebensmittelmarkt selbst wird nicht verlustig, er wird einfach auf das vorhergehende Geschäft aufgestockt. Insgesamt wird Rewe dann über eine Nutzfläche von etwa 1.600 Quadratmetern verfügen. Damit ist das Bauvorhaben noch nicht zu Ende: Über dem Markt wird zudem eine Kindertagesstätte entstehen, die eine eigene Zufahrt über die Straße An den Schießgärten erhält. 

Begonnen mit dem Abriss wird bereits kurz nach Ostern 2016. Der Rewe-Markt wird dann geschlossen bleiben. Bis zum Ende der Baumaßnahmen und der betriebsbereiten Fertigstellung sind 15-18 Monate veranschlagt. Mit der Neueröffnung ist also frühestens im dritten Quartal 2017 zu rechnen.

Neogym ( im Jahr 2016 )

In Bad Homburg wird im Jahr 2016 die auf EMA-Training spezialisierte Fitnesskette Neogym ein neues Studio eröffnen.

Beim EMA-Training (Elektro-Muskel-Aktivierung) wird durch gezielten Einsatz von Strom ein bestimmter Muskelbereich, während eines Trainingsprogrammes angesprochen. Durch diese Stimulation erreicht der Trainierende binnen kürzester Zeit ein spürbar besseres Ergebnis seiner körperlichen Situation, sei es bei der Behebung von Gelenkschmerzen oder gar bei Übergewicht. Durch das gezielte Training gewinnt der Körper schnell wieder an Vitalität.

 

Kita der ASB-Lehrerkooperative ( im Jahr 2016 )

Im Frankfurter Stadtteil Zeilsheim soll in der Blauländchenstraße (Alt-Zeilsheim) in 2016 eine Kita eröffnet werden. Der Betreiber, die Lehrerkooperative, macht bis jetzt nur diese vage Angabe. Wer sich für detailliertere Angaben interessiert, möge den Betreiber telefonisch oder per Mail kontaktieren (siehe Anhang mit Kontaktdaten.

Kita der ASB-Lehrerkooperative ( im August - 2016 )

Zurzeit entsteht im Frankfurter Stadtteil Riedberg eine weitere Kita, die - laut dem Bauträger der Kommune - im August 2016 fertiggestellt sein soll. Die trilinguale Einrichtung (Spanisch/Englisch) bietet für insgesamt 99 Kids Platz (Krippe/Kindergarten).


Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: aleyna

Bilder:



Kommentare

AlexJ schrieb am 09 Dezember 2013 um 9:05:
Eröffnung am 12.12.2013. Das ging jetzt aber schnell.!

HansB schrieb am 05 September 2013 um 10:47:
Eröffnet nun Ende November 13 siehe Link:

http://entscheiden-sie-mit.de/

AlexJ schrieb am 18 August 2013 um 14:07:
Naja, August 2013. noch nicht mal der Rohbau ist fertig.