Aldi Süd

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 16.04.2018
Adresse:
Niederhofheimer Str. 63, 65719 Hofheim
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Hofheim.
Beschreibung:

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd gestaltet seinen bestehenden Filialbetrieb an der Niederhofheimer Straße um und modernisiert.

Das Ladenlokal wird voraussichtlich am 16. April 2018 ab 8 Uhr Wiedereröffnung begehen.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Domicil Seniorenpflegeheim ( im 2. Quartal 2019 )

Domicil expandiert weiterhin in der hessischen Mainmetropole selbst und in deren Großraum. Eines der nächsten Projekte entsteht im Frankfurter Stadtteil Rödelheim, gelegen an der Ecke Thudichumstraße/Am Köstrich. Vor nicht allzu langer Zeit stand auf diesem Flecken noch ein Relikt aus dem Dritten Reich, ein Hochbunker, der inzwischen den Baumaßnahmen gewichen ist.

Domicil lässt auf dem fast 3.000 m² großen Grundstück ein Pflegeheim mit 136 Betten für Senioren entstehen, dessen Fertigstellung und Inbetriebnahme im Frühjahr 2019 beabsichtigt ist.

 

Aldi Süd ( am 23.04.2018 )

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd gestaltet seinen bestehenden Filialbetrieb an der Klosterstraße um und modernisiert.

Das Ladenlokal wird voraussichtlich am 23. April 2018 ab 8 Uhr zur Wiedereröffnung starten.

Smokers World ( am 14.04.2018 )

Am Samstag, den 14. April 2018, lädt Smokers World zur Neueröffnung in die Rüsselsheimer Straße 23 in Kelsterbach ein.

Smokers World lädt alle herzlich dazu ein, die Eröffnung mitzufeiern! Um 10:00 Uhr gehen die Türen auf, Snacks und ein kleiner Umtrunk sind dann vorbereitet. Ebenso wird es laut Ankündigung einige Souvenirs geben, so dass die Eröffnungsfeier ein unvergessliches Erlebnis bleiben wird.

Das Fachgeschäft bietet Zigarren, E-Zigaretten, Pfeifen & Pfeifentabak, außergewöhnliche Spirituosen, Raucherzubehör und natürlich auch Zigaretten an.

Webseite und Facebookseite sollen demnächst online gehen.
 

 

 

mehr / weniger anzeigen

Kumru King ( im März - 2018 )

Ende März hat Kumru King in der Autogenstraße in Frankfurt am Main neu eröffnet.

Das Lokal von Geschäftsführer Mesut Kinay befindet sich direkt am Bahnhof und bietet das ursprünglich aus Izmir stammende Sandwich "Kumru" an. Es wird als Alternative oder Abwechslung zum Döner bezeichnet und besteht aus einem Sesambrötchen aus Kichererbsenmehl. Hinein kommen dann drei verschiedene gegrillte Fleischsorten, Gouda, Tomaten sowie Gewürzgurken. Abegerunde wird das "Kumru" dann noch mit  Ketchup und Mayonnaise. Wer ein Kumru mal vorab sehen möchte, klickt sich einfach zur Facebook-Seite.

Eine Besonderheit des "Kumru" sind die durch eine Art Fleischwolf gedrehten Geflügelwürste, welche dann Bandnudel-förmige Streifen ergeben. Alle Produkte, wie auch die fleischwolfartige Presse, stammen laut den Inhabern aus der Türkei. In einem wichtigen Punkt kann der "Kumru" übrigens mit seinem starken Rivalen, dem Döner, auf jeden Fall mithalten: Beim Preis, denn ein "Kumru" kostet 3 Euro.

Kumru King bietet darüber hinaus auch Köfte, Lahmacum und Burger an.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/KumruKingFFM/

 

REDDY Küchen ( am 23.03.2018 )

Ende März (genauer am 23. und 24. März) feierte REDDY Küchen in der Ginnheimer Str. 6 in Eschborn nach Totalumbau feierliche Neueröffnung. Die Filiale wurde stolze sechs Wochen lang komplett neugestaltet. Gäste und Besucher konnten die Eröffnung des 400 Quadratmeter großen Küchenhändlers bei Sekt und Snacks mitfeiern.

Zur Neueröffnung gibt es natürlich auch ein besonderes Angebot! Bis zu 20 Prozent Rabatt gewährt das Unternehmen als Eröffnungs-Prämie! Und das Beste, zumindest für alle Küchenkäufer außerhalb von Eschborn: Alle Standorte feiern mit! Und davon gibt es immerhin 75 Stück in Europa, wie das Reddy stolz verkündet. Das Angebot gilt noch bis zum 12. Mai 2018, Details, wie auch weeitere Informationen zum Unternehmen oder einen "Online-Küchenplaner", sind wie üblich über die Internetseite erhältlich.

Die Küchenberater stehen für alle Arbeiten rund um das Thema Küche zur Verfügung. Vom Beratungstermin über das Aufmaß nehmen, bis hin zur Montage. Selbstverständlich stehen auch alle denkbaren Küchenstile, also zum Beispiel Landhausküchen, klassische Küchen oder moderne Küchen, zur Auswahl.

Erweiterung des Nordwestzentrums ( im 4. Quartal 2018 )

Das 1968 eröffnete Frankfurter Nordwestzentrum begeht im kommenden Herbst seinen 50. Geburtstag.

Mit dem NWZ, dies sei nebenbei angemerkt, steht auch die U-Bahn der hessischen Mainmetropole vor der Vollendung ihres fünften Lebensjahrzehnts. Denn am Tag der Eröffnungspremiere, rollte auch die Linie U1 auf ihrer Jungfernfahrt ins NWZ ein. Man schrieb den 4. Oktober 1968, Bundesverkehrsminister Georg Leber gab den Startschuss an der Hauptwache, die Fahrgäste wurden auf zwei Tage kostenlos bis in die Nordweststadt ins Einkaufscenter transportiert.

Mittlerweile hat sich viel gewandelt im EKZ, erst vor kurzer Zeit sind auch die Feuerwehr und die Polizeiwache ausgezogen. Das gab Platz, um das NWZ, ohnehin eines der umsatzstärksten im gesamten Rhein-Main-Gebiet und größten innerhalb Deutschlands, zuletzt gegen Mitte des letzten Jahrzehnts mit einem Anbau beträchtlich vergrößert, erneut ein Wachstum angedeihen zu lassen.

Seit etwa Frühherbst 2017 sind die Zeichen des Umbruchs für jeden Besucher gut vernehmbar. Das NWZ wird erweitert, gut fünfzig neue Läden sollen bis zum Jahresende 2018, am besten bis zum Geburtstag des Centers im Oktober fertiggestellt sein. Die ersten neuen Mieter sind bereits bekannt, Aldi (1.600 m²), der Biomarkt Basic, Zara und der Drogist Müller (mit einer Verkaufsfläche von satten 3.000 m²!) lassen sich mit Filialbetrieben nieder. Über den Rest wird eher spekuliert, es soll aber ein Kaufhaus (Woolworth?) kommen. Unterdessen stand in der Presse zu lesen, dass die Galeria Kaufhof nicht ganz zufrieden ist, womöglich für eine ähnliche Nachfolgerin räumt. Bereits bis heute, es ist Ostern 2018, gab es einigen Wandel. Erst vor wenigen Tagen ist der Drogist dm umgezogen, belegt nun unterhalb des Medienhandels Thalia eine weitaus größere Räumlichkeit. Auch der Bekleidungshändler C&A hat vor wenigen Wochen sein umgestaltetes Domizil neu bezogen. Und die Stadtteilbibliothek, die größte ihrer Art in Frankfurt, ist seit wenigen Tagen in einem Ausweichquartier untergebracht. Die alten Räumlichkeiten der Bücherei werden ebenfalls einer kompletten Modernisierung unterworfen. Allerdings dauert es hier bis zur Fertigstellung etwas länger. Voraussichtlich 2019 dürfte die Inbetriebnahme an alter Stelle erfolgen.

 

REHABILITY Reha-Fachhandel ( am 13.04.2018 )

An einem durchaus besonderen Datum, nämlich an einem Freitag, den 13. (April 2018), feiert die REHABILITY Reha-Fachhandel GmbH die Eröffnung der Filiale in der Westerbacher Straße 134 in Frankfurt am Main.

Wie der Name bereits andeutet, ist das Unternehmen REHABILITY auf Produkte, die das Leben mit einer Querschnittlähmung oder MS, Schlaganfall oder Spina Bifida erleichtern und verbessern, spezialisiert. Begonnen wurde damit bereits im Jahr 1993 und zu Anfang mit dem Schwerpunkt Aktivrollstühle. Das Angebot und Sortiment wurde seither stetig ausgebaut. Als Besonderheit darf hierbei erwähnt werden, dass das Unternehmen auch viel Wert darauf legt, zu zeigen, wie man die Hilfsmittel und Produkte nutzen kann. Dies geschieht zum Beispiel im Rahmen von Sportveranstaltungen, Seminaren oder kulturellen Events.

Interessierte bzw. Betroffene können natürlich auch die Reha-Ausstellung mit mehr als 1000 qm Ausstellungsfläche besuchen. Dort können Rollstühle, Handbikes und Zubehör auch ausgiebig getestet werden. Auch online bietet das Unternehmen viele weitere Intormationen. Filialen gibt es etwa bereits in den Städten München, Berlin und Dresden.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/Rehability/

Bibliothekszentrum Nordweststadt ( am 23.04.2018 )

Wegen Sanierungsarbeiten, das NWZ begeht in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag, wird die Stadtteilbibliothek für einige Monate ihren Standort wechseln.

Die Bücherei schließt deshalb an alter Stelle am 30. März 2018 ihren Betrieb, danach wird umgezogen.

Ab dem 23. April 2018 ist die Stadtteilbibliothek vorübergehend am Walter-Möller-Platz 1 im 9. Stock des Hochhauses zu finden.

Das ist, um für wenig Ortskundige die Orientierung zu erleichtern, im Gebäude der Post respektive vis-a-vis der Titus Thermen.

Die Rückkehr an die alte Stelle, am Nidaforum 6, ist zeitlich noch nicht exakt bestimmt, wird voraussichtlich erst 2019 erfolgen.

 

CASA REHA - Seniorenpflegeheim Ursulahof ( im April - 2018 )

Im Frühjahr bzw. April 2018 wird der Pflegeheimbetreiber CASA REHA das Seniorenpflegeheim Ursulahof in der Ludwig-Erhard-Straße in Oberursel eröffnen.

Nach öffentlich gemachten Angaben wird dieses Haus eher zu den kleineren Pflegeheimen gehören, denn mit 34 Pflegeappartments, die alle über ein eigenes barrierefreies Badezimmer verfügen, konzentriert man sich hier auf das Wesentliche. Die Zimmer werden voraussichtlich zwischen 47 und 90 m² groß sein, damit genügend Platz für die Senioren und deren persönlichen Gegenstände vorhanden ist.

Über das Unternehmen:
Seit 1997 ist CASA REHA im Bereich der stationären Pflege präsent und gehört mit seinen aktuell 76 Standorten zu den führenden Anbietern in Deutschland, unter anderem auch durch die Zugehörigkeit zur französischen KORIAN Gruppe, wie aktuelle Marktanalysen zeigen.

Allein CASA REHA verfügt derzeit über 10.000 Pflegeplätze in allen 16 Bundesländern und setzt seine Expansion im Jahr 2018 fort, da noch weitere Neueröffnungen im selben Jahr geplant sind.

Netto Markendiscount ( im Dezember - 2018 )

Was Netto eigentlich bereits spätestens 2014 plante, ist jetzt Fakt. Der Markt ist seit 27. Januar 2018 geschlossen und befindet sich im Umbau und der Erweiterung.

Künftig wird die komplette zur Verfügung stehende Fläche an der Thomas-Mann-Straße 4-6 zum Lebensmittelmarkt ausgebaut.

An der Tür des Ladens steht angeschlagen, dass man mit der Fertigstellung und Neueröffnung im Dezember 2018 rechne. Ob das realistisch ist, wird die Zeit zeigen.

Das neue Geschäft, so war vom leitenden Personal zu hören, werde künftig auch sämtliche Wochenartikel aus dem Bereich Nonfood führen.

Bisher konnten solche Waren aufgrund des fehlenden Platzes nicht angeboten werden.

Autohaus Ulrich ( im März - 2018 )

Bereits seit April 2017 wird fleißig gebaut im Frankfurter Gallusviertel, aber nicht einfach irgendetwas, sondern ein neues Ferrari Zentrum der Autohaus Ulrich GmbH. Fertiggestellt und eröffnet werden soll dieses voraussichtlich März 2018. Wer dann Ferraris und Maseratis bestaunen möchte, ist in der Schmidtstraße gut aufgehoben.

Für den Neubau müssen eine ehemalige Gaststätte, ein Getränkemarkt und eine Autowerkstatt weichen.

Der Neubau, der sich über 2 Geschosse erstreckt, wird insgesamt ca. 3.300 m² groß sein und die Ferrari-Modelle in optimalen Räumlichkeiten fast schon perfektionistisch präsentieren können. Die Ausstellungsflächen, die mit Glasfassaden versehen sind, bieten so einen perfekten Eindruck über die einzelnen Fahrzeugmodelle.

Zusätzlich zu den Ausstellungsflächen wird eine Tiefgarage als Lagerfläche für PKWs realisiert.

Da das Autohaus Ulrich auch die Marke Maserati anbietet, können sich diese Kunden ebenfalls freuen, denn nach der Erweiterung stehen für die Maserati-Modelle auch neu gestaltete Flächen zur Verfügung.

Weitere Parkplätze wird es auf dem Gelände auch geben.

Hampton by Hilton ( im 4. Quartal 2018 )

In Frankfurt am Main an der Thea-Rasche-Straße 4 entsteht direkt am Frankfurter Flughafen im Stadteil Gateway Gardens das Hotel Hampton by Hilton. Der Baubeginn des neuen Etablisments ist für Anfang 2017 geplant mit einer Eröffnung wird im vierten Quartal 2018 gerechnet.

Das Hotel wird eine Geschössige Fläche von rund 10.820 Quadratmetern aufweisen und einer drei Sterne Kategorie entsprechen. Auf insgesamt acht Obergeschossen werden sich rund 196 Zimmer wieder finden und auf zwei Untergeschossen eine Tiefgarage mit bis zu 31 Einstellplätzen.  Im Erdgeschoss ist ein groß angelegter Frühstücks- sowie Aufenthaltsbereich geplant, wo u.a. ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie verschiedene Snacks für die Gäste angeboten werden.

Mit Hampton by Hilton hat die Hotelkette das mittelwelte zehnte Hotel in Deutschland in der Planung und verstärkt somit die Präsens am Deutschen Hotelmarkt. Die Lage am Frankfurter Flughafen, welcher zugleich Deutschlands größter Flughafen ist, ist zu dem bestechend.

Drogerie Müller ( im 1. Quartal 2018 )

Die Drogeriekette Müller eröffnet im Frankfurter Einkaufscenter "Nordwestzentrum" in der Limescorso 8 eine neue Filiale.

Das Frankfurter Nordwestzentrum erreicht man ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle "Nordwestzentrum" mit der U-Bahnlinie 1 und 9 und vielen Buslinien. Für Autofahrer steht auch ein Parkhaus mit ca. 3.500 Parkplätzen zur Verfügung.

Im Nordwestzentrum findet man zahlreiche Shops aus den Bereichen Mode, Lebensmittel, Restaurants, Drogerie, Multimedia u.v.m. 

Müller hat über 800 Filialen in 7 Ländern und ca. 34.000 Mitarbeiter. Im Sortiment findet man Hygieneartikel wie Toilettenpapier, Reinigungsmittel, Babynahrung, Parfüm, Körperpflegeprodukte, aber auch Schreibwaren und vieles mehr.

nhow Hotel ( im Jahr 2021 )

Die NH Hotel Group hat die Neueröffnung des nhow Frankfurt Hotel für voraussichtlich Anfang 2021 angekündigt.

Seinen Standort soll das Hotel in den unteren 14 Etagen des mit 190 Metern hohen Wolkenkratzers namens ONE finden. Gigantisch ist nicht nur das Gebäude, welches vom Frankfurter Büro Meurer Architekten entworfen wurde, sondern auch die Anzahl und die Ausstattung der 375 Zimmer des Vier-Sterne-Superior-Hotel. Von Nespresso-Maschinen, Regenduschen und High-Tech-Matratzen, über Restaurant-, Bar- und Fitnessbereiche, bis hin zu einer öffentlichen Skybar mit umlaufender Dachterrasse und einzigartigem Blick über Frankfurt.

Die Hotelgruppe NH Hotel Group betreibt bereits sieben Hotels in Frankfurt. Darunter eines der Premiummarke NH Collection und sechs NH Hotels. Ferner wird mit dem NH Collection Frankfurt Messe am Güterplatz/Ecke Mainzer Landstraße ein weiteres Objekt fertiggestellt.

Weitere Projekte / Eröffnungen sollen in anderen Städetn folgen.

NH Collection Hotel ( im Jahr 2021 )

Die Gruppe "NH Collection Hotel" eröffnet im Jahr 2021 im geplanten Wolkenkratzer mit 120 Metern Höhe ein neues Hotel. In den oberen Geschossen des Gebäudes werden auch Büroflächen entstehen.

Das Hotel befindet sich direkt an der im Bau stehenden U-Bahnstation Güterplatz der Linie U5, nur zwei Haltestellen von der Oper und Altstadt entfernt. Das NH Collection Hotel entsteht nahe der Frankfurter Messe, die mit über 2,5 Millionen Besucher pro Jahr reichlich besucht wird.

Das 4 Sterne Hotel wird zukünftig 4.126 Zimmer sowie rund 2.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche bieten. Eine Bar, ein Restaurant und ein Fitnessbereich sind auch vorgesehen.

NH Hotel ist die drittgrößte Business Hotelgruppe in Europa und ist in 29 Ländern zu finden. Es werden über 390 Hotels mit mehr als 63.000 Zimmern betrieben. Gegründet wurde die Hotel Gruppe 1978 in Navara Spanien. Einige Restaurants sind mit Michelin Sternen ausgezeichnet. In jedem Restaurant werden vier Köche beschäftigt, um den Gästen hochwertige Speisen zu bieten.

Klinikum ( im Jahr 2019 )

In Höchst eröffnet voraussichtlich im Sommer 2019 das neue Krankenhaus seine Pforten.

Momentan befindet sich das sechsgeschossige Krankenhaus noch im Bau. Es soll über eine Nutzungsfläche von 35.000 Quadratmeter verfügen. Die Investition beträgt dabei eine stolze Summe von 250 Millionen Euro, die sich die Stadt und das Land Hessen (55 Millionen) das Projekt kosten lassen.

Rund 2.000 Mitarbeiter sollen sich dann zukünftig um 35.000 stationäre und 80.000 ambulante Patienten pro Jahr kümmern. Die Klinik bekommt 11 Operationssäle, ca. 666 Betten, davon 61 ITS-Überwachung- und 40 Tagesklinikbetten.

Die Zweibettzimmer sind zukünftig 23 Quadratmeter groß, sodass man jetzt das hintere Bett auch bequem rausschieben kann.

Parkplätze stehen der Klinik tagsüber auch genügend zur Verfügung, denn das Parkhaus bietet 400 Plätze, die tagsüber von der Klinik und nachts von Anwohnern genutzt werden sollen.

Das Gebäude soll knapp 24 Meter hoch werden und kann aufgrund seines zukünftigen Angebotes klar als "Super-Klinik" bezeichnet werden.



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: freya

Bilder:
Kein Foto
Kommentare