Teufels Küche

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 21.03.2017
Adresse:
Keplerstrasse 18, 22765 Hamburg
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Hamburg.
Beschreibung:

Teufels Küche musste 2014 nach 15 Jahren schliessen da der Vermieter den Vertrag nicht verlängern wollte

Der Gastronom Shahram Nia hat in der Nähe des Alten Standortes in der Keplerstrasse nun einen geigneten Standort gefunden. Die Eröffnung des neuen Restaurants " Teufels Küche" ist am 21.März 2017. Die Speisekarte ist weitgehend an der alten Karte orientiert.Es gibt zum Beispiel hausgemachte Lammwürste. Neu sind Pommes auf der Karte!

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Salon Wechsel Dich ( im Januar - 2018 )

Im Januar des kommenden Jahres eröffnet der Salon Wechsel Dich in Eimsbüttel an der Weidenallee 61 seine Pforten und folgt somit auf das ehemalige Café "Hallo Kleines!"

Rewe Markt Surdanovic ( im Dezember - 2017 )

Im Dezember diesen Jahres öffnet ein neuer Rewe Markt in 22765 Hamburg seine Türen. Es handelt sich hierbei um den Rewe Markt Surdanovic. Die Rewe Group wurde bereits 1927 gegründet und überzeugt heute in über 3.300 Rewe Märkten mit über 330.000 Mitarbeitern deutschlandweit. Rewe Märkte bieten ein vielfältiges Sortiment bestehend sowohl aus Marken, als auch aus Eigenmarken. Es gibt einen separaten Bereich für frisches Obst und Gemüse. Hervorzuheben ist auch die Fleischtheke, wo der Kunde frisches Fleisch, sowohl Naturbelassen als auch gewürzt in der gewünschte Menge bekommen kann. Natürlich gibt es in den Märkten auch eine Getränkeabteilung. Auch Drogerieartikel hat Rewe im Angebot. Natürlich wird großen Wert auf ein vielseitiges Sortiment, Frische und Qualität gelegt. Die Preise sind fair und schonen den Geldbeutel. Auch ein großes Tiefkühlsortiment steht zur Verfügung. Falls nun Ihr Interesse geweckt wurde, schauen Sie gerne mal vorbei und überzeugen Sie sich selber.

Closed ( im 4. Quartal 2017 )

Das aus Hamburg stammende Modeunternehmen CLOSED wird voraussichtlich im Herbst diesen Jahres au der Hamburger Postraße 36 eine neue Filiale für Herrenmode eröffnen. Der neue Store liegt somit in direkter Nachbarschaft zur bereits bestehenden Filiale der Marke, welcher ausschließlich Damenmode verkauft.

Closed hat seinen Ursprung im Jahre 1978 und betreibt weltweit mittlerweile rund 48 Filialen und zahlreiche Point-Of-Sales in Kaufhäusern und Modehäusern. Das Unternehmen hat sich vorallen in den 1980 Jahren als Denimmarke etabliert, da man das sogenannte Stonewashed-Verfahren in Deutschland public machte. Heute ist Closed eine der bekanntesten Trendmarken schlechthin.

Hamburg ist eine der begehrtesten Städte in Europa für die Expansion Inländischer und ausländischer Labels. Die Stadt dient nicht nur etablierten Unternehmen als Standort für einen Flagship-Store, sondern ist auch oftmals Zielstandort für den Start der Expansion eines neuen Konzeptes in Deutschland, gerade im Bereich der Modebranche ist die Stadt gefragt.

 

mehr / weniger anzeigen

Nordport Plaza ( im 4. Quartal 2017 )

Im Herbst 2017 wird in Hamburg ein neues 4 Sterne Hotel eröffnen. Das Nordport Plaza befindet sich direkt am Hamburger Flughafen im Gewerbegebiet. Der elipsenförmige Hotelneubau hat 10 Etagen und besitzt noch einen Erweiterungsbau für Tagungen. Hier im Hotel gibt es moderne Zimmer und Suiten sowie eine Lobby-Lounge, ein vollwertiges Restaurant, Bistro mit Terrasse, Senator Lounge und Sky Bar, Well-Fit-Area, Business-Center sowie Kongressflächen und Shops. Für Anreisende mit Auto stehen 64 Parkplätze im Außenbereich mit Ladestation sowie 68 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

S Bahnhof Ottensen ( im Jahr 2020 )

Im Frühjahr 2018 soll mit dem Bau  des neuen "S Bahnhofs Ottensen" begonnen werden. Die Eröffnung ist jetzt für 2020 geplant.

Der Haupteingang wird sich dann an der Straße "Bahrenfelder Steindamm" befinden. Am Westende ist ein Nebeneingang geplant, der über ein Brücke zur Daimlerstraße ,sowie zur Gaußstraße.

Ansonsten soll noch ein 140 Meter langer und 7 Meter breiter Mittelbahnsteig erbaut werden. Der Bahsteig soll zur Hälfte überdacht werden, sodass die Fahrgäste beim warten nicht im Regen stehen. Die Stadt rechnet mit 5000 Fahrgästen täglich an der zukünftigen neuen S Station.

Lindner Hotel ( im Jahr 2018 )

Auf dem ehemaligen Gelände des Imbisses "Heiße Ecke" plant die "Hanseatic Group" ein sechsstöckiges Hotel. Betrieben wird dieses aber von der Lindner Hotelgruppe.

Fernsehturm Heinrich Hertz Turm ( im Jahr 2018 )

Der Heinrich Hertz Turm in Hamburg eröffnet voraussichtlich 2018 wieder seine Pforten.

Das höchste Bauwerk Hamburgs ist 279 Meter hoch. Der im Volksmund bekannte Tele Michel befindet sich im Stadtteil St.Pauli. Er ist der sechsthöchste Fernsehturm Deutschlands.

Dadurch das die Turmspitze von vielen Ecken der Hansestadt gesehen wird,dient er hervorragend als Orientierungspunkt

Der Fernsehturm wurde nach dem Physiker Heinrich Hertz benannt. Der denkmalgeschütze Fernsehturm dient der Abstrahlung von Rundfunk und Fernsehprogrammen.

Prizeotel an der Reeperbahn ( im 1. Quartal 2018 )

In St. Pauli ensteht zur Zeit ein neues Designerhotel. In diesen bunten und internationalen Stadtviertel ist dieses moderne und große Hotel eine echte Berreicherung. Das Design der Räume stammt von Karim Rashid. hier ist der Name Programm, da die Übernachtungspreise niedrig bleiben sollen sind die Zimmer pragmatisch eingerichtet. Hier verzichtet man auf überflüssiges Chichi, aber nicht auf stylische Ausstattung. Durch dieses Konzept kann sich hier die Familie, der Geschäftsreisende und der Backpacker wohl fühlen. Im gesamten Hotel gibt es freies WLAN und selbstverständlich ist hier 24 Stunden lang die Rezeption besetzt.
Erfreulich ist hier das die Designer bei der Konzeption dabei geachtet haben das auch Rollstuhlfahrer die öffentlichen Bereiche gut erreichen können. Auch vorgesehen sind rollstuhlgerechte Zimmer.
Ein ansprechendes Frühstücksbuffett wird auch angeboten, ist aber mit zusätzlichen Kosten verbunden.
Der Zimmerpreis geht ab 59 Euro los und das Frühstücksbuffett liegt bei etwa 11 Euro.

Hotel de Ville ( im 1. Quartal 2018 )

Das komplette, sogenannte Stadthöfe Quartier wird neu und urban umgebaut. Hier entstehen kleine Innenhöfe mit viel Licht. Hier entsteht auch das neue exklusive Hotel de Ville, welches als Boutiquehotel angelegt ist und voraussichtlich im Frühjahr 2018 eröffnet.

Das Hotel verfügt über 130 modern eingerichtete Zimmer, die jedem Geschäftsreisenden gefallen werden. Das Hotel liegt fussläufig von Geschäften und Restaurants. Es grenz nahezu direkt an die Axel-Springer-Platz und bietet auch eine sehr gute Anbindung an den Nahverkehr. Wen die Geschichte der Umgebung interessiert, kann direkt in der geplanten Gedenkstätte einen Blick auf die Vergangenheit wagen, da an der Stadthausbrücke das Hauptquartier der in Hamburg ansässigen GESTAPO war.

Natürlich eignet sich dieser Platz auch hervorragend für einen Städtetripp oder Wochenendausflug. Innerhalb von ein paar Minuten Fußweg kann man hier sämtliche Shoppingfantasien ausleben. Von Schmuck zur Luxuskleidung über Sportkleidung und natürlich Schuhe ist alles zu finden. Zudem befinden sich zahlreiche Museen und Galerien in der Umgebung, was auch einem kulturellem Genuss Genüge tut.

Pierdrei Hotel ( im 4. Quartal 2017 )

Pierdrei Hotel mit seinem außergewöhnlichen Standort exakt zwischen Hafencity und Speicherstadt verbindet das Pierdrei Alt und Neu. Neben 212 Gästezimmer wird es ein Restaurnt geben, einen Dachgarten und eine Bar. Eine eigene familienetage und eine kleine Bühne für Konzerte oder Lesungen bzw Theaterproduktionen.Für dieses einmalige Hotel-Projekt haben sich drei Hamburger Unternehmen zusammengeschlossen, um gemeinsam einen lebendigen neuen Ort zu schaffen. Norbert Aust, Kai Hollmann, der in der Hansestadt bereits namhafte Hotels wie das Gastwerk, The George oder die Superbuden betreibt. Dritter sind die Brüder Frederik Braun, Gerrit Braun und Sebastian Drechsler.

Seiko ( im Jahr 2017 )

Die Japanische Uhrenmanufaktur Seiko eröffnet im Sommer 2017 auch in Hamburg am Gänsemarkt 31 einen Shop auf 170 Quadratmeter. Dies ist die zweite Filiale nach Frankfurt in Deutschland.                                                                                                                  

Das japanische Familienunternehmen wurde 1881 durch Kinato Hattori in Japan gegründet. 1937 wurde Daini Seikosa gegründet der Vorgänger der heutigen Seiko Instruments.Ab dem Jahre 1968 wurden Niederlassungen in Hong Kong, USA,Grossbritanien, Deutschland, Braslilien, Australien, Dubai, China,Indien und Russland. Die Seiko Watch Corporation wie sie auch Heute besteht wurd 2001 als Teil der Seiko Holding Corporation gegründet.President und CEO ist Shinji Hattori! Die erster Armbanduhr wurde im Jahr 1913 hergestellt und die Markteinführung der ersten Quarzarmbanduhr der Welt war 1969. Seiko ist Heute auch in anderen Gescheftsfelder unterwgs wie in Kamerakomponenten, Präzisionsinstrumente, Brillengläser, Schmuck, sowie Sport- und Körperpflegeartikel.

Guter Bulle ( im Jahr 2017 )

In der Nähe der Hamburger Uni (Grindelallee 146, 20146 Hamburg) eröffnet voraussichtlich im Februar 2017 ein neues Burger-Restaurant. Das Konzept gibt es seit kurzem bereits in Frankfurt (Eröffnung 02.12.2016).

Im Angebot sollen Burger und Steaks sein.

Beispiele aus dem Angebot in Frankfurt sind:

hausgemachte  Pommes

hausgemachte  Limonade

Rind von der Weide

Kartoffeln vom regionalen Bauern

Weitere Infos unter

https://www.facebook.com/guterbullehh/

und

https://www.facebook.com/guterbullefrankfurt/

 

Fitness First ( im 1. Quartal 2018 )

Das akutell in der Bauphase befindliche Work-Life-Center an der Gorch-Fock-Wall 1a in Hamburg erhält einen neuen Mieter. Auf einer Fläche von rund 2.700 Quadratmeter wird sich die Fitnesskette "Fitness First" im ersten Quartal 2018 auf neuer Fläche präsentieren. Somit geht das in der Vermietung befindliche Center in die Endphase, da rund 80 Prozent der Flächen bereits vermietet sind.

Die Fitnesskette "Fitness First" ist auf exklusives Fitnessklima spezialisiert in der Regel präsentiert sich das Unternehmen auf rund 1000 Quadratmeter reiner Trainingsfläche mit aktuellen und hochmodernen Fitnessgeräten. Unter anderen sind die Geräte für Ausdauertraining oder gar Hantel- und Krafttraining ausgelegt und der Traininierende findet diese auf der Fläche säuberlich strukturiert wieder. Der restliche Bereich der Fläche ist in der Regel auf Fitnessangebote wie Kurse u.a. Aerobic, Zuma, Indoor Cycling uva.) ausgelegt und bietet eine räumliche Trennung zum casual Training. Ein Erholungs- sowie Barbereich.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: Bildein

Bilder:
Kein Foto
Kommentare