Schöffel-Lowa Store

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 28.03.2018
Adresse:
Jungfernstieg 51, 20354 Hamburg
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Hamburg.
Beschreibung:

Am Mittwoch den 28. März 2018 eröffnet in Hamburg am Jungfernstieg 51 der neue Schöffel-Lowa Store für seine Kunden. Hier wird einen auf 147 Quadratmetern das beste aus zwei Welten präsentiert. So gibt es hochwertige Outdoor- und Wanderschuhe von Lowa sowie funktionelle, expeditionserprobte Wander- und Bergkleidung von Schöffel zu endecken. Bei Schöffel Lowa gibt es auch eine Bonus Karte, bei der man kräfftig sparen kann. So gibt es Stammkunden-Rabatte,  man bekommt frühzeitig Produktionformationen  und exklusive Einladungen.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Hotel Tortue ( im Juni - 2018 )

Im Juni 2018 öffnet in den neu entwickelten Stadthöfen das Hotel Tortue seine Pforten. Die neu konzipierten Stadthöfe sollen eine Leichtigkeit in der Innenstadt bringen.
Die Gebäude, welche einen tragischen historischen Hintergrund haben, werden aktuell umgebaut und zu verschiedenen gewerblichen Zonen. Das Hotel möchte an dieser Stelle auch an die französische Zeit Hamburgs erinnern, welche von 1806 bis 1814 andauerte.
Das Hotel bietet 126 Zimmer und Suiten. Die Gäste werden in diesem hochklassigem Hotel einige Annehmlichkeiten vorfinden. Dabei gehört das W-LAN im gesamten Hotel schon zum Standard.
Das Hotel hat Meeting-Räumlichkeiten von 10 bis 26 Personen, sowie verschiedene Veranstaltungsflächen für bis zu 100 Personen, außerdem eine Brasserie, welche die Gäste mit einigen innovative Ideen von Gerichten der französischen Küche mit deutschem EInschlag.beeindrucken möchte.

Die Gäste finden natürlich auch eine Auswahl qualitativ guten roten und weißen Weinen. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des Rathauses und vieler Einkaufsmöglichkeiten.

mehr / weniger anzeigen

Prizeotel an der Reeperbahn ( im April - 2018 )

In St. Pauli ensteht zur Zeit ein neues Designerhotel. In diesen bunten und internationalen Stadtviertel ist dieses moderne und große Hotel eine echte Bereicherung. Das Design der Räume stammt von Karim Rashid. Hier ist der Name Programm, da die Übernachtungspreise niedrig bleiben sollen, sind die Zimmer pragmatisch eingerichtet. Hier verzichtet man auf überflüssiges Chichi, aber nicht auf stylische Ausstattung.

Durch dieses Konzept kann sich hier die Familie, der Geschäftsreisende und der Backpacker wohlfühlen. Im gesamten Hotel gibt es freies WLAN und selbstverständlich ist hier die Rezeption 24 Stunden lang besetzt.

Erfreulich ist, dass die Designer bei der Konzeption dabei geachtet haben, das auch Rollstuhlfahrer die öffentlichen Bereiche gut erreichen können. Auch vorgesehen sind rollstuhlgerechte Zimmer.

Ein ansprechendes Frühstücksbuffett wird auch angeboten, ist aber mit zusätzlichen Kosten verbunden.
Der Zimmerpreis geht ab 59 Euro los und das Frühstücksbuffett liegt bei etwa 11 Euro.

Hotel Pier Drei ( im 2. Quartal 2018 )

Klassische Hotels bietet Hamburg so einige, hier möchten aber drei Hamburger auch etwas an die Stadt zurückgeben. Norbert Aust, Inhaber des Schmidts Tivol, Kai Hollmann, Inhaber der Fortune Hotels und die vom Miniatur Wunderland bekannten Brüder Frederik und Gerrit Braun mit Sebastian Drechsler haben sich überlegt, dass sie ein Haus gründen möchten, welches nicht nur Gäste sondern auch Hamburgerinnen und Hamburger begeistern soll.

Das Hotel soll eine Dachterasse haben auf der Gäste entspannen und besonders Einheimische auch Kräuter + Gemüse anpflanzen dürfen.

Die Hotelbar bietet vergünstigte Preise für die in der Hansestadt Wohnhaften an. Eine kleine Bühne kann genutzt werden, um Lesungen und kleine Theaterstücke aufzuführen. Das Restaurant des Hauses bietet den Einheimischen ebenfalls vergünstigte Preise.

Das Hotel Pier Drei soll also nicht nur für Gäste der Hansestadt da sein, sondern dem gesamten Umfeld einen Nutzen bieten. Diese Art des Hotels ist so sicherlich einmalig in der Hamburg.

Zalando Outlet ( im 3. Quartal 2018 )

Zalando breitet sich im Offline-Geschäft immer weiter aus und eröffnet nun einen weiteren Outlet Store in Hamburg. Geplant ist die Eröffnung im Spätsommer 2018. Die Immobilie in der sich Zalando niederlassen wird, soll nach eigenen Angaben über einen Seitenweg der Großen Bleichen zu erreichen sein.

Der Outlet Store befindet sich somit dann im Hamburger Stadtteil Neustadt und liegt somit sehr zentral zwischen Hamburg-Altstadt und St. Pauli. Ganz in der Nähe befinden sich das Hanseviertel und die Alsterarkaden. Somit dürfte klar sein, dass man als Zielgruppe vor allem Menschen, die in der Innenstadt shoppen, ansprechen möchte.

Auf einer Verkaufsfläche von über 1.000 Quadratmetern sollen Produkte angeboten werden, die im Online-Shop nicht mehr verkauft werden können, u. a. deshalb, weil es nur noch wenige Größen gibt oder die Artikel zu den sogenannten B-Waren gehören. Darunter findet man Designer- und Markenprodukte, aber auch Eigenmarken. Durch den Verkauf in den Outlet Stores sollen Rabatte von bis zu 70 Prozent möglich sein.

Lindner Hotel ( im Jahr 2018 )

Auf dem ehemaligen Gelände des Imbisses "Heiße Ecke" plant die "Hanseatic Group" ein sechsstöckiges Hotel. Betrieben wird dieses aber von der Lindner Hotelgruppe.

Fernsehturm Heinrich Hertz Turm ( im Jahr 2018 )

Der Heinrich Hertz Turm in Hamburg eröffnet voraussichtlich 2018 wieder seine Pforten.

Das höchste Bauwerk Hamburgs ist 279 Meter hoch. Der im Volksmund bekannte Tele Michel befindet sich im Stadtteil St.Pauli. Er ist der sechsthöchste Fernsehturm Deutschlands.

Dadurch das die Turmspitze von vielen Ecken der Hansestadt gesehen wird,dient er hervorragend als Orientierungspunkt

Der Fernsehturm wurde nach dem Physiker Heinrich Hertz benannt. Der denkmalgeschütze Fernsehturm dient der Abstrahlung von Rundfunk und Fernsehprogrammen.

Care-Energy Sports-Dome ( im Jahr 2019 )

Der Care-Energy Sports-Dome ist eine Indoor-Sport- und Freizeitanlage und soll voraussichtlich im Jahr 2019 am Sachsenfeld 7-9 in Hamburg eröffnen.

Im Juni 2016 wurde im HafenCity InfoCenter im Kesselhaus der Architekturentwurf für den neuen Sport- und Fitness-Tempel präsentiert. Das Büro HASCHER JEHLE Architektur aus Berlin konnte sich gegen neun andere Mitbewerber durchsetzen.

Ausgezeichnet wird der Care-Energy Sports-Dome durch die Kombination von über 25 Trendsportarten, herrvorragenden Energiebilanzwerten und modernster Architektur. Die Hafenstadt Hamburg erhält hierdurch ein sportliches Vorzeigeprojekt.

Neben hochinteressanten Trendsportarten wird es für alle Besucher auch ein umfangreiches Wellness- und Gastronomie-Angebot geben. Auf rund 12.000 Quadratmetern, die sich auf sieben Ebenen verteilen, wird ein 360-Grad-Erlebnis erbaut.

Die Highlights im Überblick:
- ca. 25 Meter hoher Tauchturm, der sich über sechs Ebenen verteilt
- ca. 25 Meter hohe Bodyflying-Anlage, die den freien Fall eines Fallschirmspringers simuliert

Eisklettern, ein Skisimulator oder eine E-Kart-Bahn über zwei Ebenen bis hin zu einer stehenden Welle und einem Indoor-Golfareal werden insbesondere familienfreundliche Verhältnisse geschaffen.

Neben diesem genannten Aspekt wird das Projekt aber vor allem durch eine Sache in den Fokus geraten. Durch erneuerbare Energien wird für eine hervorragende Energiebilanz des Gebäudes gesorgt. Konkret bedeutet das, dass eine dezentrale Energiegewinnung durch Photovoltaik und Windkraft eine Wärmerückgewinnung ermöglichen soll. So soll z. B. die entstehende Wärme unter anderem bei der Produktion der Kälte für den Eiskletterbereich sinnvoll innerhalb des Gebäudes umgewandelt werden.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/caresportsdome

Die Pressekonferenz vom 9. Juni 2016:
https://www.youtube.com/watch?v=ueNeyDRHngg



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen


Gemeldet von: Darumso

Bilder:
Kein Foto
Kommentare