Rewe City

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 29.08.2013
Adresse:
Europa Allee 6, 60327 Frankfurt
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Frankfurt.
Beschreibung:
Im EKZ Skyline Plaza hat die Rewe Mitte eine Filiale auf gut 800 m2  eröffnet
Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Roots als Nachfolgerin der Yours Australian Bar ( am 03.04.2018 )

AKTUALISIERUNG

Das Roots wollte eigentlich schon an Ostern eröffnen, doch daraus wurde nichts, weil dem Wirt Robin Knecht noch die Schankerlaubnis fehlte.

Doch frohe Kunde, laut aktuellem Bericht der Frankfurter Rundschau sei nun alles geregelt, das Roots startet offiziell am 3. April 2018.


Die beliebte Yours Australian Bar in der Schillerpassage schloss am 19. Februar 2018 endgültig ihre Tore.

Endgültig? Nicht ganz. Ein Happy End rauscht an, denn der ehemalige Karaoke-DJ des Betriebs, Robin Knecht, wollte das nicht anstehen lassen.

Freilich haben sich seit der Schließung des Yours, das trotz Insolvenzverfahren nicht wegen mangelnder Umsätze oder fehlender Resonanz aufgeben musste, neue Perspektiven mietrechtlicher Natur ergeben, die mit dem Gebäudeinvestor in Zusammenhang stehen.

Knecht, der auch die Voices-Karaoke Dance Bar und das Cayote FFM betreibt, schnappte sich die günstige Gelegenheit beim Schopfe und wird bei der künftigen Nachfolgerin der Yours Australian Bar, dem Roots, als Geschäftsführer und Mitinhaber in Erscheinung treten.

Das Konzept bleibt gleich, auch wenn der Name geändert ist, ein Großteil der vorhergehenden Mitarbeiter wird an alter Stelle auch künftig die gastronomische Arbeit verrichten.

Auf der Karte werden also auch weiterhin Burger und Steaks aus Känguru-, Krokodil- oder Emufleisch offeriert werden, Bier vom australischen Kontinent bleibt weiterhin im Angebot.

Ebenso werden die Live-Sportveranstaltungen per Bildschirm beibehalten.

Demzufolge ist die Bezeichnung "Roots" nicht ohne Bewandtnis.

Das neue, alte Lokal geht im April 2018 an den Geschäftsstart.

Niessing ( im 2. Quartal 2018 )

Die Schmuck-Manufaktur Niessing wird im Frühjahr 2018 den insgesamt neunten Store in Deutschland eröffnen und zwar in der Kaiserstraße 18 in Frankfurt am Main. Zuvor befand sich an dieser Stelle ein lokaler Herrenausstatter. Die Ladenfläche beträgt ca. 85 Quadratmeter und wird sich in unmittelbarer Nähe zum Commerzbank-Tower befinden.

Über das Unternehmen:
Die Manufaktur Niessing existiert bereits seit 1873 und hat sich seitdem auf die Produktion von Trauringen sowie kirchlichen Devotionalien spezialisiert. Nach eigenen Angaben wurde Niessing in den 50er-Jahren zu einem der führenden Trauringhersteller im Land.

Im Herbst 2008 musste das Unternehmen leider Insolvenz anmelden und startete ab dem 1. Mai 2009 unter neuem Namen neu durch. Heute findet man im Sortiment Trau- und Verlobungsringe sowie ein vielfältiges Angebot an hochwertigem Design-Schmuck, darunter auch Spannringe und Uhren. Die Produkte werden nicht nur in eigenen Shops, sondern auch über Partner vertrieben.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/niessing

Black Dog ( im 1. Quartal 2018 )

In wenigen Wochen eröffnet im Hoten Le Meridien die Cocktail Bar Black Dog und ergänzt somit das Gastronomische Angebot des Hotels sowie das des Bahnhofsviertels von Frankfurt am Main.

mehr / weniger anzeigen

Novum Hospitality ( im 4. Quartal 2018 )

In Frankfurt am Main an der Niddastraße 60-62 wird Ende 2018 ein NOVUM Hospitality Hotel eröffnet. Das Hotel wird rund 189 Zimmer haben und sich in zentraler Lage befinden.

AMERON Boutique Hotel ( im Juni - 2018 )

Im Juni nächsten Jahres öffnet das Ameron Boutique Hotel in Frankfurt am Main seine Türen. Es befindet sich an der Neckarstraße 7-9 (60329 Frankfurt am Main). Dies ist im Frankfurter Bahnhofsviertel. Das Hotel umfasst insgesamt 133 Zimmer, einem Vitaly Spar, einer Bar sowie einem Restaurant. Das Hotel wird sehr fortschrittlich sein, sodass ein selbstständiger Check-In mit Hilfe des Smartphones möglich ist. Desweiteren kann der Gast online die Grundrisse der Zimmer einsehen und so sein persönliches Wunschzimmer auswählen. Die Zimmertür kann ebenfalls mit dem Smartphone geöffnet werden. Das ganze Haus soll sehr luxuriös und hochwertig eingerichtet werden (in einem puristischen Design). Für den Restaurantbereich wird ein gehobenes und innovatives Gastronomiekonzept erarbeitet. Die Lage überzeugt mit Nähe zu bekannten Punkten, sowie dem Bankenviertel und einer Grünanlage zum Spazieren und Entspannen. Falls nun Ihr Interesse geweckt wurde, schauen Sie gerne mal vorbei und überzeugen Sie sich selber.

nhow Hotel ( im Jahr 2021 )

Die NH Hotel Group hat die Neueröffnung des nhow Frankfurt Hotel für voraussichtlich Anfang 2021 angekündigt.

Seinen Standort soll das Hotel in den unteren 14 Etagen des mit 190 Metern hohen Wolkenkratzers namens ONE finden. Gigantisch ist nicht nur das Gebäude, welches vom Frankfurter Büro Meurer Architekten entworfen wurde, sondern auch die Anzahl und die Ausstattung der 375 Zimmer des Vier-Sterne-Superior-Hotel. Von Nespresso-Maschinen, Regenduschen und High-Tech-Matratzen, über Restaurant-, Bar- und Fitnessbereiche, bis hin zu einer öffentlichen Skybar mit umlaufender Dachterrasse und einzigartigem Blick über Frankfurt.

Die Hotelgruppe NH Hotel Group betreibt bereits sieben Hotels in Frankfurt. Darunter eines der Premiummarke NH Collection und sechs NH Hotels. Ferner wird mit dem NH Collection Frankfurt Messe am Güterplatz/Ecke Mainzer Landstraße ein weiteres Objekt fertiggestellt.

Weitere Projekte / Eröffnungen sollen in anderen Städetn folgen.

Ruby Louise Hotel ( im Jahr 2019 )

Für 2019 wurde die Neueröffnung des Ruby Louise Hotel in der Neuen Rothofstraße 3 in 60313 Frankfurt am Main angekündigt.

Beeindruckende Zahlen sind bereits jetzt bekannt. So wird es auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern, welche auf sieben Stockwerke verteilt sind, ganze 218 Zimmer entstehen. Allesamt im klassischen Ruby Lean Luxury Design. Als Highlights der neuen Location in Frankfurt werden zum Beispiel sind die Skybar sowie eine 380 Quadtratmeter große Dachterrasse hoch über der Stadt genannt.

Buchbar wird es ab 2018 sein.,

 

Franck Muller Uhrenmanufaktur ( im April - 2018 )

Im April des kommenden Jahres wird der aus der Schweiz stammende Uhrenhersteller Franck Muller die erste Deutsche Filiale in Frankfurt am Main am Steinweg 1 eröffnet. Das Geschäft befindet sich in direkter nähe zur Zeil. Franck Muller wird die Räumlichkeiten des Telekommunikationsunternehmen Phone House übernehmen und nach einer Umbauphase räumlich gestalten.

Die Franck Muller Watchland SA hat Ihren Ursprung im Jahr 1991 und sitzt im schweizerischen Genthod. Das Unternehmen produziert Jährlich rund 50.000 Damen und Herrenuhren in Handarbeit. Für die Franck Muller Watchland SA arbeiten rund 500 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von über 250 Millionen CHF. Das Label gehört zu einer der Trendluxus Marke weltweit. Die Uhren sind im hoch preisigen Segment anzusiedeln, günstige Modelle fangen in der Regel bei um die 7.000 Euro an und können auch schon mal je nach Kollektion rund 40.000 Euro kosten.

Das Design der Uhren ist einzigartig sowohl den Stil der Moderne als auch die Technik bedient das Uhrenlabel meisterhaft.

 

tegut ( im 4. Quartal 2018 )

Ende 2018 wird aller Voraussicht nach das Filialunternehmen in Frankfurt am Main in der Kaiserstraße 62 eine neue Filiale eröffnen. Der Lebensmittelmarkt wird sich auf einer Einzelhandelsfläche von rund 1.600 Quadratmetern präsentieren und einer der Ankermieter in der zu modernisierenden Kaiserpassage im Frankfurter Bahnhofsviertel sein.

Das Unternehmen baut somit die Präsenz in Frankfurt am Main weiter aus und stärkt ebenfalls die Nahversorgungsattraktivität im Bereich des Bahnhofsviertels.

Die tegut GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Fulda wurde im Jahr 1947 gegründet und ist in den Bundesländern Hessen, Bayern, Niedersachsen, Thüringen und Rheinland-Pfalz mit mehr als 270 Filialen vertreten. Beschäftigt das Unternehmen rund 5.500 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von ca. 1 Milliarde Euro.

tegut betreibt in der Regel Flächen im Bereich zwischen 800 - 2.500 Quadratmeter und hat ein Produkt-Portfolio von mehr als 25.000 Artikeln, welches je nach Filialgröße jedoch schwanken kann.

NH Collection Hotel ( im Jahr 2021 )

Die Gruppe "NH Collection Hotel" eröffnet im Jahr 2021 im geplanten Wolkenkratzer mit 120 Metern Höhe ein neues Hotel. In den oberen Geschossen des Gebäudes werden auch Büroflächen entstehen.

Das Hotel befindet sich direkt an der im Bau stehenden U-Bahnstation Güterplatz der Linie U5, nur zwei Haltestellen von der Oper und Altstadt entfernt. Das NH Collection Hotel entsteht nahe der Frankfurter Messe, die mit über 2,5 Millionen Besucher pro Jahr reichlich besucht wird.

Das 4 Sterne Hotel wird zukünftig 4.126 Zimmer sowie rund 2.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche bieten. Eine Bar, ein Restaurant und ein Fitnessbereich sind auch vorgesehen.

NH Hotel ist die drittgrößte Business Hotelgruppe in Europa und ist in 29 Ländern zu finden. Es werden über 390 Hotels mit mehr als 63.000 Zimmern betrieben. Gegründet wurde die Hotel Gruppe 1978 in Navara Spanien. Einige Restaurants sind mit Michelin Sternen ausgezeichnet. In jedem Restaurant werden vier Köche beschäftigt, um den Gästen hochwertige Speisen zu bieten.

Hotel Melià ( im 1. Quartal 2019 )

Anfang 2019 eröffnet das Vier Sterne Hotel Melia in Frankfurt. Standort ist der ehemalige Campus der Goethe Universität in Bockenheim in der Nähe zum Hauptbahnhof und Messegelände. Das Hotel ist ein 140 Meter Hochhaus mit 291 Hotelzimmern und diversen Konferenzräumen, einem SPA der Melia Marke YHI, Restaurants und einer spektakulären Skybar im 15. Stockwerk. Im Stockwerk 16 bis 40 werden 300 Business Apartements entstehen. Nach Berlin und Düsseldorf ist das Hotel in Frankfurt das dritte Haus in Deutschland.

Hotel Novum Style ( im 2. Quartal 2019 )

Die hessische Mainmetropole bekommt - wieder mal, es geht ohnehin Schlag auf Schlag - eine neue Herberge direkt im Bahnhofsviertel.

Die Hotelgruppe Novum hat in der Niddastraße eine Fläche von 6.600 m² angemietet, die in 190 Zimmer, eine Sky-Bar und mehr als drei Dutzend Stellplätze umgewandelt werden soll.

Die Fertigstellung und Eröffnung der Herberge ist im ersten Halbjahr 2019 vorgesehen.

 

Die Novum-Gruppe spricht von einem exzellenten Standort in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs, spezifiziert allerdings nicht exakt den Ort.

Kaum "exzellent", aber vom Immobilienpotenzial wohl in Frage kommend, dürfte die Niddastraße zwischen Mosel- und Elbestraße sein.

Problem: Hier stehen sich fast rund um die Uhr Junkies und Drogendealer die Füße platt, was nicht wundert, denn hier befindet sich ein sogenannter "Druckladen", der erst jüngst für viel Geld modernisiert worden ist.

Die Crackszene hat sich mittlerweile ohnehin bis zur Unterführung Niddastraße/Düsseldorfer Straße breitflächig verlagert, geht zumindest tagsüber bis fast zur Ottostraße/Niddastraße.

Exzellente Lage? Mitnichten, wenn man das soziale Umfeld in Betracht zieht.

Deutsches Romantik-Museum ( im Jahr 2019 )

Das Deutsche Romantik-Museum, gegenwärtig das kulturelle Prestige-Objekt der Stadt Frankfurt direkt neben dem Goethe-Haus, kommt nicht so richtig in die Puschen. Bei den Bauarbeiten sind unerwartete Probleme aufgetreten, deren Behebung vor allen Dingen zeitinsiv sind. Mit der geplanten Eröffnung im Frühjahr 2019 wird es nichts, man zieht nun den 28. August 2019 in Betracht, Goethes 270. Geburtstag. Das Gebäude selbst, wird wohl - trotz der baulichen Schwierigkeiten - bereits zu Anfang 2018 fertiggestellt sein. Dann erfolgt mit großem Aufwand die Innenausstattung des Hauses auf mehreren Etagen.

 

Steigenberger Hotel ( im Jahr 2018 )

Am Südausgang des Frankfurter Hauptbahnhofs soll bis 2018 ein Steigenberger Hotel mit einer Kapazität von insgesamt 400 Zimmern entstehen. 

Das Gebäude, welches nicht nur von der Hotelgruppe genutzt wird, soll auf dem ebenen Parkplatz errichtet werden, der eingebettet zwischen der Stuttgarter-, Pforzheimer-, Karlsruher und Mannheimer Straße liegt. Dieses Areal gehört der Deutschen Bahn, die noch unlängst selbst an dieser Stelle ein Verwaltungshaus mit Geschäften und einem Parkhaus bauen wollte, das kostengewaltige Vorhaben jedoch ad acta legte. Unterdessen ist die Bahn in den nahen silberfarbenen Turm der ehemaligen Dresdner Bank gezogen - zwar auch noch Bahnhofsviertel, aber nicht unmittelbar am größten Kopfbahnhof der Republik. 

Seit etwa Juli 2015 begannen auf dem eher freudlosen und schmuddeligen Gelände des Parkplatzes erste Bauarbeiten. Das ebene Gelände soll bis April 2016 zunächst in ein temporäres Parkhaus für Fahrzeuge und Fahrräder inklusive Radwerkstatt gewandelt werden, Haltestellen für zahlreiche Fernbusse entstehen ebenfalls bis zum kommenden Frühjahr. Erst danach wird das eigentliche Hochhaus für die Herberge und Geschäfte in Angriff genommen.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: minimax

Bilder:
Kommentare