Roland Planet Store

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 25.11.2017
Adresse:
Hanauer Landstraße 338, 60314 Frankfurt am Main
Website: Weitere Informationen
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Frankfurt am Main.
Beschreibung:

Am Samstag, den 25. November 2017, wird der neue Roland Planet Store in der Hanauer Landstraße 338 in 60314 Frankfurt am Main eröffnet.

Gäste und Besucher sind zu Sekt und Selters eingeladen. Außerdem dürfen sie sich auf ein Glücksrad mit tollen Preisen und ein durchgehendes Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und Workshops freuen. Musikalische Unterhaltung bieten zum Beispiel Zlatko Jimmy Kresic (Synthesizer, Rock meets Classic) und Ela Querfeld (Piano). Der Roland Produktspezialist, DJ und Produzent Marc Faenger gibt Workshops

Nicht zu vergessen ist der Grund für die Feierlichkeiten: Auf über 150 Quadratmetern können Kunden ab sofort Produkte und Zubehör aus den Bereichen Drums, Guitar, Piano, BOSS, Synth und DJ erwerben.

Roland - das ist die Welt elektronischer Musikinstrumente. 1972 in Osaka (Japan) gegründet und ist heute eine der weltweit führenden Anbietern von elektronischen Musikinstrumenten. Angeboten wird ein breites Spektrum an Instrumenten, Geräten und Software für die nahezu grenzenlose Umsetzung künstlerischer Projekte. Das Angebot richtet sich an Einsteiger wie Profis, Audio- und Videospezialisten, Musikinteressierte und Musiker.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/rolandmusikde/

 

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

CoMai - Viet Street Kitchen ( im Mai - 2018 )

Einer vietnamesischen Tante (Cô) namens Mai zu Ehren, hat einer ihrer einst Begünstigten nach sehr vielen Jahren das nun von seiner Tochter geleitete Lokal nach ihr benannt. Selbstredend, dass auch die Tochter diesen Namen trägt.

Das CoMai, erst unlängst an der unteren Berger Straße eröffnet, bietet keine alltägliche Standardküche.

Im Restaurant wird großer Wert auf Frische und Abwechslung gelegt, das Angebot im Handel bestimmt die Speisekarte. Die Karte hat deshalb nur wenig feste Größen, die täglich bestellt werden können.

3D Schwarzlicht-Minigolf-Anlage ( im 3. Quartal 2018 )

Auf der Berger Straße, Höhe Hausnummer 140, tut sich was. Zwei leerstehende Geschäftsräumlickeiten werden gerade umgewandelt, entstehen soll eine 3D Schwarzlicht-Minigolf-Anlage, wobei die dreidimensionalen Effekte durch eine spezielle Brille erzeugt werden sollen. Der Betreiber glaubt, anhand der vielen Frankfurter Besucher seiner bereits in Mainz bestehenden Anlage des etwa gleichen Kalibers abschätzen zu können, in der Mainmetropole richtig investiert zu haben und entsprechende Resonanz zu finden. Die Fertigstellung und Eröffnung der Bernemer Anlage wird noch eine zeitlang dauern. Geplant ist, eine Weile nach dem Ende der Sommerferien an den Geschäftsstart zu gehen.

 

AyourSoul ( im Mai - 2018 )

Vor Kurzem eröffnete AyourSoul in der Schifferstraße 5 in Frankfurt am Main, Stadtteil Sachsenhausen.

Das Besondere an AyourSoul ist die Verknüfung mehrerer Angebote zum gleichen Thema. In einem, wie es heißt, stilsicheren und gemütlichen Ambiente vereint man hier ein Ayurveda-Café, einen Shop für Ayurveda-Produkte, einen Veranstaltungsort für Ayurveda-Kochdemos und -Kochworkshops sowie Ayurveda-Beratung.

Im Cafe & Food wird eine ayurvedische Vielfalt angeboten, für welche ausschließlich Produkte aus biologischem Anbau verwendet werden. Bei der Wissenschaft vom langen Leben, wofür Ayurveda steht, geht es um das ganzheitliche Wissen um die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele. Genießen kann man hier zum Beispiel AyurCafé Original, eine ayurvedische Kaffeerezeptur aus südindischem Bio-Arabica und Gewürzen im French Press-Kännchen. Die beliebten Kaffeevarianten Espresso, Latte, Cappuccino, Chai usw. sind ebenso erhältlich wie SweetKrishna Walnuss (hausgemachte Energiebällchen) oder eine Tagessuppe mit Brot & Dip. Die vollständige Karte kann über die Internetseite eingesehen werden.

Unter AyurMed können Nahrungsergänzungsmittel in Bio-Qualität gekauft werden. Stöbern und einkaufen geht auch online über den AyurMed-Onlineshop.

mehr / weniger anzeigen

Woolworth ( im 2. Quartal 2018 )

Das Kleinkaufhaus Woolworth wird im laufenden Quartal die Filiale in Offenbach an der Frankfurter Straße 9-11 wiedereröffnen. Das Unternehmen hatte die Filiale zuvor bereits Mitte Januar geschlossen, da der Hauseigentümer dringende Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an der Immobilie vornehmen musste. Diese sind nun abgeschlossen und das Unternehmen beginnt mit der Sanierung und Renoverierung der Ladenfläche, welche demnächst im neusten Ladenbaukonzept des Unternehmens erstrahlen wird.

Der neue Woolworth Ladenbau setzt vorallem auf einen modernen Fußboden in Holzoptik sowie auf LED-Beleuchtung in Kombination mit einer Rasterdecke. Auch die Einrichtungsgegenstände sind aus massiven Holz und somit in gewisser Art und Weise CO2 Neutral.

Woolworth ist nach wie vor die größte Kleinkaufhaus Kette in Deutschland. Das Unternehmen setzt vorallem auf Flächen ab 800 Quadratmeter. Aktuell betreibt Woolworth rund 250 Filialen im gesamten Bundesgebiet und möchte nach wie vor wachsen. Das Unternehmen ist Teil der H&H Holding zu welcher auch Kik und Tedi gehören.

Restaurant Pirosmani ( im Mai - 2018 )

Das neue gehobene georgische Restaurant/Lounge "Pirosmani" feiert voraussichtlich Mitte Mai seine große Neueröffnung.

Das Restaurant befindet sich in der Zoo Passage in Frankfurt.

Hans im Glück - Burgergrill ( im 2. Quartal 2018 )

Die Burgerkette "Hans im Glück" kommt mit einem Ableger in die Mainmetropole.

Der Boulettenbrater lässt sich an der Braubachstraße 1 nieder, will im Frühjahr 2018 eröffnen.

Ob der Standort tatsächlich so perfekt ist, wie der Gründer und Inhaber bereits jubelt, wird die Zeit zeigen.

Bisher bewegten sich die Touristenströme eher direkt am Römerberg und dem Paulsplatz, ob dies das neu entstandene Dom-Römer-Quartier gravierend ändern wird, steht noch in den Sternen.

Wer Hans im Glück noch nicht kennt, diese Burger sind tatsächlich eine Aufmerksamkeit wert, sollte sich zunächst mal über das Angebot informieren.

Diese Seite ist entsprechend mit dem Anbieter verlinkt.

Tedi ( im Jahr 2018 )

Der Non-Food-Discounter Tedi übernimmt hat das Deusche Filialnetz der Discounter-Kette Xenos übernommen und wird in laufenden Jahr die Filiale in Frankfurt am Main auf das neue Tedi Konzept umstellen.

Friseur kpOchs ( im Jahr 2018 )

Nächstes Jahr (2018) eröffnet ein neuer Friseur in Frankfurt am Main. Er heißt "kpOchs" und ist ein Barber Studio. Das Barber Studio befindet sich an der Orber Straße 30 in Frankfurt am Main. Der Inhaber ist Klaus Peter Ochs. Klaus Peter Ochs ist einer der zehn besten Friseure der Welt. Schon seit neunzig Jahren ist kpOchs im Rhein-Main Gebiet vertreten. Heute gibt es mehr als 20 Friseur Salons. KpOchs (Kurzform für Klaus Peter Ochs) arbeitet mit drei Konzepten.

1. Cut & Color Club
2. Color Circle
3. New York Color Lounge

Hier werden mit Garantie Haarträume wahr. Ihre Vorstellungen und Wünsche können Sie hier in die Tat umsetzen. Das Team besitzt Höhe fachliche Kompetenz und zaubert ihnen so ihren Wunsch Haarschnitt. Falls sie nun Interesse bekommen haben, schauen Sie doch gerne mal vorbei und überzeugen Sie sich selber. Entweder in den schon Bestehenden Salons, oder im nächsten Jahr in dem neuen Haarsalon. Hier wird Ihnen jeder Wunsch erfüllt. Der Slogan ist übrigens "Perfectly Hair Paris".

Galeria Kaufhof ( im Jahr 2018 )

Bis 2018 wird das erst 2011 umgestaltete Shoppingcenter Zeilgalerie abgerissen und als „Upper Zeil“ neu errichtet. Als Hauptmieter wird Galeria Kaufhof einziehen und im Inneren eine Verbindung zur benachbarten Filiale herstellen, die Verkaufsfläche so um 10.000 Quadratmeter wachsen.

Weitere Mieter in der Upper Zeil sind Benetton, Reserved und Vodafone.

Techno-Museum ( im Jahr 2018 )

"Monem", das erste Techno Museum Deutschlands, zieht in Hauptwache Frankfurt ein. 2018 soll die Eröffnung gefeiert werden.

Tagsüber soll es ein Museum sein und abends als Veranstaltungsort dienen.

tegut ( im Jahr 2019 )

Der Lebensmittel Filialist Tegut wird voraussichtlich Ende 2019 eine rund 1.800 Quadratmeter großes Ladenlokal in Offenbach am Main an der Ecke Berliner Straße / Luisenstraße eröffnen und somit das Neubauprojekt in Sachen Lebensmittel und Nahversorung ausstatten.

Tegut mit Sitz in Fulda betreibt in der Region Hessen, Bayern, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Suttgart und Bayern rund 273 Filialen und zählt als Vollsortimentssupermarkt im Lebensmitteleinzelhandel. Mit einem Umsatz von knapp 1 Milliarde Euro und rund 5.500 Mitarbeitern ist das Unternehmen eines der erfolgreichsten Kleinst-Lebensmittel-Filialunternehmen am Markt. Tegut ist eine Vollwertige Tochtergesellschaft der Schweizer Migros Genosselschafft, welche als größte Handelsgesellschaft in der Schweiz gilt.

Eine Filiale von Tegut präsentiert sich stets modern und Strukturiert, auch der Ladenbau spiegelt dies wieder, dieser ist hochwertig und stets modern gehalten. Jede Tegut Filiale funktioniert auf energetisch hohem Niveau und schon die Umwelt.

UpperZeil ( im Juni - 2018 )

Die Zeilgalerie kränkelt schon seit Jahren mehr oder minder dahin. Mehrere Reanimationsversuche zeitigten keinen Erfolg, die Besitzer des Einkaufscenters Zeilgalerie, Anfang der neunziger Jahre erbaut, gaben sich förmlich die Türklinke in die Hand. Das wird sich alsbald ändern, der Abbruch und Wiederaufbau als eine einzige Einheit ist beschlossene Sache.

Sinnvoller wäre es gewesen, das Gebäude mit der angrenzenden Galeria Kaufhof und dem Shoppingcenter MyZeil bautechnisch zu verquicken. Das ist jedoch aus statischen Gründen nicht machbar, diese wohl mit Abstand beste Idee musste schnell verworfen werden. So entsteht die ehemalige Zeilgalerie, die künftig UpperZeil heißen wird, doch wieder als Einzelstück, wenn auch als Prachtbau.

Künftige Mieter sind bereits bekannt. Die Galeria Kaufhof will sich hier erweitern und noch mehr Hochpreisiges, in Frankfurt sitzt eben viel Geld, anbieten. Der Kaufhauskonzern übernimmt allein zwei Drittel von den insgesamt zur Verfügung stehenden 14.800 m² Verkaufsfläche. Reserved und Vodafone werden ebenfalls ihr Domizil in der UpperZeil finden.

Die Aussichten, dass der Bau mit dem neuen Ladenkonzept künftig die hohen Erwartungen erfüllen könnte, stehen nicht schlecht. Frankfurt boomt zurzeit, allein bis 2027 rechnet man mit einem Einwohnerzuwachs von etwa 150.000 Menschen. Und dies sind eher noch konservative Schätzungen. Die meisten der künftigen Einwohner der Mainmetropole dürften dem höheren Einkommenssegment zuzurechnen sein.

Da ist genug Kaufkraft vorhanden. Boomen tun auch die Hotelübernachtungen. Immer mehr Touristen aus zumeist asiatischen Ländern kommen in die hessische Stadt und kaufen ein. In "Bankfurt" rollt also in jeder Hinsicht der Rubel.

Benetton ( im Jahr 2018 )

Das Modeunternehmen sowie Label Benetton wird in der UpperZeil einen rund 1000 Quadratmeter großen Store eröffnen. Somit bleibt das Unternehmen den Traditionsstandort Frankfurt am Main fort und wird sich künftig dort mit einem neuen Flagship-Store präsentieren, welcher sich zu dem über zwei Ebenen erstreckt.

Über Benetton

Das Modeunternehmen Benetton hat seinen Ursprung in Italien, die Gründung des Unternehmens erfolgte bereits im Jahr 1965. Das Unternehmen firmiert in seinen Stores in der Regel unter United Colors of Benetton. Das Unternehmen ist eines der größten Textilunternehmen weltweit, es werden aktuell weit über 5000 Filialen betrieben.

Dabei setzt das Unternehmen bei der Filialstruktur oftmals auch auf Franchisepartner und Shop-in-Shop Flächen in Warenhäusern. das Unternehmen erlangte vor allem in den 1980er - 1990er Jahren eine größere Bekanntheit daman sich seiner Zeit verstärkt in verschiedenen Sportarten engagiert. Am bekanntesten dürfte die Marke durch das eigene Rennteam in der Formel 1 geworden sein für welches u.a. Michael Schuhmacher oder gar Gerhard Berger aktive Fahrer waren.

 

Reserved ( im Juni - 2018 )

Das Bekleidungsunternehmen Reserved wird im neuen Einkaufscentrum UpperZeil im Juni 2018 eine neue Filiale eröffnet. Das Unternehmen wird sich dann auf einer großzügigen Verkaufsfläche im modernsten Ladenbausystem präsentieren und in Frankfurt am Main künftig mit einem Flagship-Store präsenz zeigen.

Über Reserved

Reserved ist eine Marke des polnischen Einzelhandels-Textilunternehmens LPP, welches den aktuellenSitz Danzig hat.

Das Label wurde bereits im Jahr 1991 gegründet und expandiert seit 2002 in europäische Länder sowie nach Russland und in die Ukraine. Seit 2015 expandiert das Unternehmen ebenfalls verstärkt in Deutschland, hierzulande sind aktuell 15 Ladenlokale in Betrieb, weitere sollen künftig folgen.

Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro und konnte daraus rund 115 Millionen Euro Gewinn verbuchen. Mit seinen rund 1500 Filialen belegt man über 723.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Eine Reserved Filiale hat im Schnitt zwischen 1000 - 2000 Quadratmeter in Deutschland.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen


Gemeldet von: Olympia3000

Bilder:
Kein Foto
Kommentare