Gaststätte -Mühlenhof Bosse

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 01.02.2014
Adresse:
Langen Straße 57, 99100 Dachwig
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Dachwig.
Beschreibung:
In Dachwig eröffnet ein Restaurant mit a-la-carte Karte. Die Öffnungszeiten sind Montag - Freitag von 16:00 - 24:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 - 24:00 Uhr.
Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Lidl ( am 30.11.2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Lidl gestaltet seinen Filialbetrieb um und modernisiert.

Die Wiedereröffnung des Ladens erfolgt am 30. November 2017 ab 7 Uhr.

Netto Markendiscount ( am 21.11.2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Netto lässt sich mit einem Filialbetrieb an der Bertha-Schneyer-Str. 5-9 nieder.

Der Markt wird voraussichtlich am 21. November 2017 ab 7 Uhr zur Neueröffnung schreiten

H&T Markt ( im 4. Quartal 2017 )

Voraussichtlich Ende des Jahres 2017 wird in der Kassel Straße 14 in Mühlhausen der Sonderpostendiscounter H&T Markt einziehen. Aktuell werden die Waren in die Verkaufsräume gebracht. Das Schild im Eingangsbereich hängt bereits. Zuvor war in der Immobilie HOCO Küchen untergebracht - dieses Unternehmen ist aber bereits im Oktober ausgezogen und hat sich etwa 400 Meter weiter in einem Neubau in der Wandfrieder Straße - gegenüber von Honsel - niedergelassen.

Der H&T Markt von Eigentümer Thi Thao Nguyen bietet Sonderposten überwiegend aus dem asiatschen Teil der Erde. Im Mühlhausen war der Markt bis zu seiner Schließung Anfang 2017 in der Karl-Marx-Strasse hinter dem Mirage Hotel untergebracht. Da das ganze Areal aber aufgekauft wurde und zukünftig als Seniorenresidenz bzw. Altergerechtem Wohnen etabliert werden soll - musste der Markt von diesem Standort weichen. Mit der neuen Gewerbeimmobilien hat man nun einen neuen Standort gefunden.

Da die Arbeiten schnell zu gehen scheinen, kann mit einer Eröffnung noch in diesem Jahr gerechnet werden, sodass das Weihnachtsgeschäft noch mitgenommen werden kann.

mehr / weniger anzeigen

imo Autowaschstraße ( am 10.11.2017 )

Ab Freitag den 10. November 2017 werden die Autos in Mühlhausen / Thüringen sauberer, denn da eröffnet gegenüber vom baldigen Möbel Boss eine Autowaschstrasse der Firma IMO Car Wash. Neben McDonalds auf dem ehemaligen Tankstellengelände entstand in diesem Sommer/Herbst eine weitere Waschanlage in der thüringischen Kleinstadt.

IMO ist der weltweit größte Betreiber von Waschstrassen. Umweltschutz hat für das Unternehmen eine besonders hohe Priorität. "imo" bereitet das Brauchwasser auf und entfernen alle schädlichen Reststoffe. Diese werden dann durch zertifizierte Unternehmen entsorgt. Die Preise von IMO Car Wash sind im Vergleich mit den Preisen, die in der jeweiligen Region üblich sind, normalerweise die günstigsten. Dabei bietet das Unternehmen für alle seine Programme ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie können also ganz sicher sein, dass Sie mit IMO Car Wash nicht nur Geld sparen, sondern gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun.

Das Unternehmen hat 800 Millionen Kunden weltweit und ist in Deutschland mit über 320 Standorten vertreten.

Jeans Fritz ( am 10.11.2017 )

Der Modehandel Jeans Fritz hatte eine Umgestaltung und Modernisierung des Ladengeschäfts an der Hermsdorfer Straße wieder mal nötig.

Die Wiedereröffnung wurde am 10. November 2017 begangen, bis einschließlich zum 14. November gibt's aus diesem Anlass einen Rabatt in Höhe von zehn Euro auf jede reguläre Jeans.

Netto City ( am 09.11.2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Netto lässt sich mit einem Filialbetrieb an der Tonnaer Straße 46 in Bad Langensalza nieder.

Die Neueröffnung des Marktes erfolgt voraussichtlich am 9. November 2017 ab 7 Uhr.

Lidl ( am 16.11.2017 )

Der Lebensmitteldiscounter Lidl gestaltet seinen bestehenden Filialbetrieb um und modernisiert.

Das Ladengeschäft wird voraussichtlich am 16. November 2017 ab 8 Uhr Wiedereröffnung begehen.

M Shop - Damenmode ( am 30.10.2017 )

Seit Montag dem 30. Oktober 2017 gibt es in Mühlhausen ein weiteres Bekleidungsgeschäft. In der Einkaufsmeile der nordwestthüringischen Stadt, am Steinweg 82, eröffnete der "M Shop" mit einer mittelgroßen Auswahl an Damenmode. Die Qualität der angebotenen Waren ist überwiegend "Made in Taiwan" und die Preise sind eher im unteren Preissegment angesiedelt.

Die Aufmachung der Ladenlokal mutet allerdings an, dass das Modegeschäft nur vorübergehend in der Immobilie - als Übergang - verbleiben wird.

Das Frischehaus, in welchem sich der Klamottenladen nun befindet, stand sehr lange leer. Nach der Wende waren dort lange Zeit ein Bäcker, die Fleischerei Barthel (ein sehr bekannter Fleischer in Mühlhausen) und ein Eis-Strassenverkauf beheimatet. Die Kunden konnten noch bis diesen Sommer Eis direkt am Fenster dort kaufen. Nach der Saison schloss auch die Eisdiele. Bäcker und Fleischer sind allerdings bereits einige Jahre schon aus der Immobilie raus.

Wer sich selbst eine Meinung zum M Shop machen möchte, kann dies Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:00 Uhr tun und Samstags von 10:00 bis 13:30 Uhr.

 

Alnatura ( im 3. Quartal 2018 )

Die Biomarktkette Alnatura wird zur Mitte des kommenden Jahres eine rund 900 Quadratmeter große Filiale in Erfurt an der Bahnhofstraße 4a eröffnen. Das Unternehmen wird somit Teil der Angerpassage.

Die neue Alnatura Filiale wird auch in Erfurt mit sehr moderner Energietechnik aufwarten, um einen möglichst niedrigen bzw. neutralen CO² Abdruck zu hinterlassen. Gleiches gilt auch für die Ladenbaueinrichtung, welche komplett recyclebar ist.

 

Möbel BOSS ( im 2. Quartal 2018 )

Darauf hat Mühlhausen schon länger gewartet: ein Fachgeschäft für Möbel, welche man sich a) leisten kann und b) qualitativ ansprechend sind. Möbel BOSS kommt nach Mühlhausen/Thüringen. Bereits 2015 wurde an dem Areal ein Kreuzungsarm errichtet, doch dann wurde es ruhig auf der Baustelle. Fast ein Jahr tat sich nix. Viele Bürger dachten, der Möbelgigant hat die Pläne einer Ansiedlung wieder verworfen.

Dem war aber nicht so! Auf Grund einer internen Umstrukturierung musste für Mühlhausen ein neuer Bauantrag gestellt werden - somit habe sich der Baustart verschoben. Im Spätsommer 2017 soll nun mit dem Bau begommen werden. Im Frühjahr 2018 rechnet das Unternehmen, welches zur Porta-Gruppe gehört, dann mit der Eröffnung. An diesem Standort werden etwa 6,5 Millionen Euro investiert. Es wird eine 6000 Quadratmeter große Verkaufsfläche geben und 25-30 Menschen finden dort zukünftig Ihren neuen Arbeitsplatz. Ob sich auf dem lange brach liegenden Gelände auch noch andere Unternehmen oder Geschäfte ansiedeln bleibt abzuwarten.

Aldi ( im 4. Quartal 2018 )

ALDI wechselt die Straßenseite in Ammern bei Mühlhausen. Bereits seit fast drei Jahren verhandelt das Unternehmen mit dem Landratsamt und den behördlichen Verwaltungen über eine Vergrößerung der Ladenfläche auf 1200 Quadratmeter und einen damit verbundenen Neubau auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Nun ist es aber soweit. Im Frühjahr 2018 soll Baubeginn sein. Geplant ist neben dem Markt auch Platz für Bäcker, Fleischer und eine Apotheke. Von einer Ansiedlung einer Drogeriekette, wovon 2014 einmal die Rede war, ist aktuell nichts bekannt.

Der bestehende ALDI Markt in Ammern würde vor mehr als 20 Jahren errichtet und erfüllt nun nicht mehr die Anforderungen für ein wirtschaftliches Agieren, hieß es von Seiten des Großkonzerns.

Mit der Eröffnung kann man etwa zum Weihnachtsgeschäft Ende 2018 rechnen. Der alte Markt wird zukünftig nicht weiter als Einzelhandelseinheit zur Verfügung stehen, sondern wahrscheinlich Lagermöglichkeiten beherbergen.

Ob der Bäcker und der Fleischer auch einfach die Straßenseite wechseln werden, bleibt auch abzuwarten.

Würth ( im Jahr 2018 )

Würth kommt nach Mühlhausen. Ab 2018 wird es endlich eine Würth Niederlassung im Thüringer Mittelzentrum geben. Im Vogteier Weg im Industriegebiet Trift wird derzeit das Gelände für den Bau geebnet. Wann der Bau genau losgeht bzw. wann die Filiale eröffnen wird, ist leider (noch) nicht bekannt - kann aber aufgrund des Bauaufwandes auf das Jahr 2018 datiert werden.

Über das Unternehmen:
Würth ist ein Spezialist im Handel für Montage- und Befestigungsmaterialien. Es gibt mehr als 125.000 Produkte im Sortiment und diese unterliegen einem hohen Qualitätsanspruch. Schrauben, Schraubenzubehör, Dübel, chemisch-technische Produkte, Möbel- und Baubeschläge, Werkzeuge, Bevorratungs- und Entnahmesysteme sowie Produkte für den allumfassenden Arbeitsschutz gehören zum Portfolio. Spezialisiert hat sich Würth ausschließlich auf den Vertrieb an Gewerbetreibende.

Über 450 Niederlassung gibt es bereits in der Bundesrepublik Deutschland und mit einer Filiale in Mühlhausen baut das Unternehmen seine Vorherrschaft in der Branche weiter aus.

Netto ( im Jahr 2017 )

In Sondershausen, in der Hospitalstraße 158, eröffnet im Laufe des Jahres 2017 ein neuer Netto-Markt. Das leerstehende BMW-Autohaus wurde dort abgerissen. Die Verkaufsfläche soll ca. 800 qm betragen. Je nach Baufortschritt wird die Eröffnung in der 2. Jahreshälfte stattfinden.

Hotel Prizeotel ( im Jahr 2019 )

Das Hotel Prizeotel mit 208 Zimmern eröffnet im Jahre 2019 in Erfurt neben dem neuen Stadtquartier am Erfurter Hauptbahnhof. Die Rezidor Hotel Group und die Economy-Design Hotelgruppe prizeotel sind auf Expansionskurs. Prizeotel in Essen ist der sechste Standort der Economy Design Hotelgruppe. 2006 gründete Marco Nussbaumer zusammen mit einem Partner das Unternehmen prizeotel. Das Hotel in Erfurt wird direkte Anbindung zum Erfurter Hauptbahnhof haben. Gestaltet wurde es vom internationalen Star-Designer Karim Rashid.

REWE ( im November - 2017 )

Am Dienstag, den 31. Januar wird der vorerst letzte Verkaufstag für den REWE - Lebensmittelmarkt an der Ecke Weimarische Straße - Gebösestraße 40 in Kölleda sein. Die Kunden bermerken dies schon seit Wochen, denn die Regale leeren sich mehr und mehr. 

Der Dienstag, der 31. Januar wird aber nicht der endgültige Abschied vor dem beliebten Markt dargestellen. Weit gefehlt und ganz im Gegenteil. Denn bis zum November wird an gleicher Stelle ein moderner und großzügiger neuer REWE - Supermarkt entstehen. 

Aldi Nord ( im Jahr 2017 )

Aldi Nord wird in die thüringische Landeshauptstadt an den Berliner Platz kommen. Das ist definitiv sicher. Nur das Wann, ist gegenwärtig noch die Frage.

Der Lebensmitteldiscounter wird den Standort von tegut beziehen, der im vorigen Herbst an dieser Stelle aufgegeben hat. Allerdings operierte tegut auf 3.000 m² Verkaufsfläche, das ist für Aldi-Verhältnisse viel zu groß. Dieses Flächenangebot würde dem Discounter mitunter für fast drei seiner Märkte reichen. Aldi braucht am Berliner Platz lediglich 1.200 m², folglich muss das Gebäude entsprechend verkleinert werden. Angesichts der mit viel Stahl verbauten Gebäudesubstanz, ist das nur unter technisch großem Aufwand zu bewerkstelligen und nimmt viel Zeit in Anspruch. Ein Abriss und Neuaufbau ginge wohl deutlich schneller, steht aber nicht zur Debatte. Immerhin beabsichtigt Aldi, mindestens zehn Jahre an diesem Ort verbleiben zu wollen. 

Einen Zeitplan für die Rückbaumaßnahmen gibt es noch nicht. Zeitlich wird bis dato nur spekuliert. Fakt ist jedoch unter diesen Umständen, dass eine Fertigstellung und Inbetriebnahme nicht vor 2017 erwartet werden kann.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: Darumso

Bilder:
Kein Foto
Kommentare