Das ACC wird zu einem Modernen Einkaufzentrum

Eröffnung: im Oktober - 2013
Adresse:
Annaberger Straße 315, 9125 Chemnitz
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in Chemnitz.
Beschreibung:
Ab 2013 wird in Altchemnitz ein modernes, familienfreundliches und in Teilen deutschlandweit fast einzigartiges Einkaufserlebnis möglich sein. Die neu gestalteten Gebäude des ältesten Einkaufs-Centers von Chemnitz laden dann in neuem Gewand zum gemeinsamen Bummeln, Shoppen und Erledigen der täglichen Einkäufe ein.

Das zu DDR Zeiten im Jahre 1993 als Investkomplex eröffnete AltChemnitzCenter an der Annaberger Straße, war das erste innerstädtische Einkaufszentrum von Chemnitz. Auf einer Retailfläche von rund 55.000 Quadratmetern finden sich über 35 Fachgeschäfte, die ihren Besuchern einen ausgewogenen Branchenmix präsentieren. Das vielfältige Angebot reicht von unterschiedlichen Mode- und Accessoires-Geschäften, Shops für Freizeit, Sport, Unterhaltung und Geschenkartikel, Drogerien sowie Kosmetikern, bis zu Fachgeschäften für Wohnen und Handwerk. Abgerundet wird das Einkaufserlebnis durch ein abwechslungsreiches Gastronomie-Angebot, das unterschiedliche Geschmäcker bedient. Auch die wechselnden Events des familienfreundlichen Centers, wie zum Beispiel der beliebte Kinderfasching oder Weihnachtsmärkte, machen es zu einem beliebten Anziehungspunkt für Jung und Alt.

Eine Besonderheit des ACC ist die zentrale Lage im Zentrum eines Wohnviertels, was das Center für die Nachbarschaft zu einer unverzichtbaren Einkaufsmöglichkeit macht. So ist das Einkaufszentrum zu Fuß, aber auch mit dem Auto, für die ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, bequem zu erreichen. Hervorzuheben ist, dass das ACC ab 2013 zu einem modernen und familienfreundlichen Einkaufszentrum umgebaut wird. Mit der Schließung des angrenzenden Toom-Marktes wurde neuer  Platz gewonnen, um das Altchemnitz neben der Modernisierung auch zu erweitern. Hier soll auf einer Fläche von 4.300 Quadratmetern ein REWE Markt mit einem hochmodernen Konzept entstehen, welches bislang nur in wenigen Märkten in ganz Deutschland umgesetzt wurde.

Einen besonderen Service während der Umbauarbeiten bietet das ACC seinen Kunden durch einen mobilen Lebensmittelhändler, der auf dem Parkplatz des Centers frische Lebensmittel für den täglichen Bedarf anbietet. Die Modernisierungs- und Umbauarbeiten, die von der IPBG GmbH geplant und ausschließlich von regionalen Firmen durchgeführt werden, ermöglichen es den Chemnitzer Anwohnern, weiterhin und zukünftig alle Einkäufe des täglichen Bedarfs ohne lange Wege in einem hochmodernen und freundlichen Einkaufszentrum zu tätigen.
Bewertung:

Noch keine Bewertung


Im Umkreis:

Moe’s Bar ( am 15.12.2016 )

Moe's Bar war bereits eine Institution in Chemnitz. Nach Schließung der Gaststätte in der Theaterstraße 7 wird die Bar nun wieder eröffnen. Im neuen Standort in der Schmidtbank Passage hat Moe's nun ein neues Zuhause gefunden. Die Eröffnung ist für den 15. Dezember 2016, um 18 Uhr geplant - sobald alles klappt.

Momentan wird die Inneneinrichtung eingebaut. Es deutet alles darauf hin das, dass Restaurant seinen alten Stil bzw. Charme behalten wird. Genaueres steht allerdings erst im Dezember fest.

Schnitzel Paradies ( im November - 2016 )

Das „Schnitzel Paradies“ wagt einen Neuanfang in einer neuen Gegend von Chemnitz. Zuletzt war das Lokal in der Hartmannstraße ansässig und wird nun im bekannten Terminal 3 Kunden bedienen. Mit neuer Leitung ging es Mitte November in den neuen Gefilden weiter. Der Umbau dauerte gut zwei Monate.

Die neue Inhaberin Bianka Lochno serviert Ihrer Kundschaft nun an der Markthalle 13 in Chemnitz viele verschiedene Schnitzelvarianten. Aber auch anderer Gerichte bietet das Lokal an. Reservierungen können unter der angegebenen Telefonnummer gebucht werden.

mehr / weniger anzeigen

Einbahnstraße ( im Dezember - 2016 )

In die Räume des ehemaligen Cafes „Brühlaffe“ auf dem Brühlboulevard in Chemnitz wird noch im Dezember eine neue Bar mit dem Namen "Einbahnstraße" eröffnen. Der neuer Mieter der Räumlichkeiten ist der Tischlermeister Ulrich Nabel (54), der sich mit der Bar einen Jugendtraum erfüllt.

In dem neuen Etablisment will der zukünftige Inhaber vor allem Fingerfood, Bier und Cocktails anbieten. Derzeit wird fleißig am Innenausbau gearbeitet. Möbel von der "Stange" wird es jedoch nicht geben. Als Tischlermeister stellt er alle Möbel sogar selbst her.

Gemeinschaftspraxis Dr.Lange & Dr.Klaus ( im 3. Quartal 2017 )

Die "Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin/Kardiologie Dr.med Lange & Dr.med Klaus" ziehen Mitte 2017 in das neue Gesundheitszentrum AKH in der Leipziger Straße in Hartmannsdorf.

Momentan befindet sich die Praxis noch in der Chemnitzer Straße .

Das Praxisteam besteht aus drei Fachärzten und sechs Krankenschwestern/Arzthelferinnen.

ZUm Leistungsspektrum gehören: Ergometrie, Langzeitdiagnostik, Transthorakale Echokardiografie, Sportkardiologie, Stressechokardiografie, Duplex Sonographie, Transösophageale Echokardiografie und Kontrolle von Herzschrittmachern und Defibrillatoren.

Hausarztpraxis Dr.Stibenz ( im 3. Quartal 2017 )

Die "Hausarztpraxis Dr. Stibenz" zieht voraussichtlich Mitte 2017 in das neue Gesundheitszentrum AKH in der Leipziger Straße in Hartmannsdorf.

Momentan befindet sich die Praxis noch in der Goethestraße in Hartmannsdorf.

Zum Leistungsspektrum gehören,die hausärztliche Betreuung,Vorsorgeuntersuchungen,Impfungen, Ultraschalluntersuchungen,Chirotherapie,Kinder und Jugenduntersuchungen usw.

Dr Stibenz und sein Team freuen sich schon auf die Neueröffnung und heißen alle Patienten in ihrer neuen Praxis herzlich willkommen.

Gesundheitszentrum AKH ( im Jahr 2017 )

In der Leipziger Straße in Hartmannsdorf eröffnet 2017  das neue Gesundheitszentrum AKH seine Pforten.

Zukünftig wird dann dort eine Praxis für Allgemeimedizin, ein Zahnarzt, eine Logopädin, eine Praxis für Innere Medizin/Kardiologie, Sportmedizin, eine Physiotherapie, eine Apotheke und ein Sanitätshaus zu finden sein.

Genügend Parkplätze stehen den Patienten selbstverständlich auch zur Verfügung.

Welche Ärzte genau in das neue Gesundheitszentrum einziehen wird auf der Homepage nach und nach bekannt gegeben.

Stölzel ( im November - 2016 )

Die Bäckerei Stölzel eröffnet im November 2016 eine Filiale im Edelka Markt in Burgstädt in der Beethovenstrasse 1!

1889 Gründung der Bäckerei Stölzel in Dölitzsch durch Bäckermeister Emil Stölzel, 1928 Bäckermeister Alfred Stölzel führt die Bäckerei fort, 1960 Übernahme durch Bäckermeister Günther Stölzel, 1989 Schließung der Bäckerei in Dölitzsch,1989 Eröffnung der Bäckerei durch Bäckermeister Karsten Stölzel in Rochlitz,Im Jahr 1993 beginnende schrittweise Modernisierung der Bäckerei,ab dem Jahr 1996 vergrößert sich der Betrieb durch die Neueröffnung von Geschäften in Rochlitz, im Jahr 2000 wird die Bäckerei durch den Anbau der Brot-/Brötchenbackstube umfassend erweitert, die Bäckerei eröffnet das Cafe am Markt in Rochlitz 2006, im Sommer 2013 ist der Baubeginn für eine neue moderne Handwerksbäckerei in Rochlitz.Im Mai 2014 eröffnet das Backstubencafe und wird schnell zu einem beliebten Treff der Rochlitzer. Sohn Tim Stölzel qualifiziert sich zum Bäckermeister und übernimmt Verantwortung in der Backstube. Heute beschäftigt die Bäckerei Stölzel über 160 Mitarbeiter und verkaufen ihre Backwaren in 25 Filialen!

Bonbon Villa ( am 05.11.2016 )

Am Samstag, den 5. November 2016 eröffnet der Bonbon Villa Shop in der Fichtestraße 27 in Chemnitz.

Zur Eröffnung gibt es eine Tombola mit tollen Sofort-Gewinnen und Rabatten und auch für Getränke ist gesorgt.

Bei der Bonbon Villa bekommt man liebevolle Einladungskarten und passende Gästebücher, besondere Dekoration für eine perfekte Location, cooles Geschenkverpackungsmaterial, Ringkissen, Candybar-Zubehör und vieles mehr.

Die Bonbon Villa ist ein Hochzeitsshop und ein Organisator von Hochzeiten. Das frisch verheiratete Ehepaar hat sich kurz nach der eigenen Hochzeit immer mehr in die Thematik eingelebt und hat znächst über den DaWande-Shop eigene Produkte vertrieben. Dadurch entstand nun die Idee eines eigenen kleinen Ladengeschäftes.

Die Webseite ist eher eine Art Blog, die Brautpaaren, Trauzeugen, besten Freundinnen und allen anderen als Plattform dienen soll, um eine Hochzeit zu einem besonderen Moment zu machen.

Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite und der Webseite.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/bonbonvillashop

Esprit ( im Jahr 2016 )

Nachdem esprit ihre Fläche an der Zentralhaltestelle in Chemnitz geschlossen hat. Wird es eine Fläche im Einkaufszentrum Galaria Roter Turm eröffnen. Wann genau konnte mir die Mitarbeiter des Einkaufszentrum noch nicht sagen. Es Esprit in den Räumlichkeiten von Grain de Malice (GDM) eröffnen. GDM schließt zum 13.08.2016 danach beginnen die Umbau arbeiten.

Esprit ( im Jahr 2016 )

Nachdem esprit ihre Fläche an der Zentralhaltestelle in Chemnitz geschlossen hat. Wird es eine Fläche im Einkaufszentrum Galaria Roter Turm eröffnen. Wann genau konnte mir die Mitarbeiter des Einkaufszentrum noch nicht sagen. Es Esprit in den Räumlichkeiten von Grain de Malice (GDM) eröffnen. GDM schließt zum 13.08.2016 danach beginnen die Umbau arbeiten.

Medimax ( im 2. Quartal 2017 )

Im Neefepark in Chemnitz soll ein Medimax eröffnet werden. Diesbezüglich sind noch umbau arbeiten nötig. Er bekommt einen Zugang vom Parkplatz. Dadurch wird die Ladenpassage kleiner.

Globus ( im 2. Quartal 2017 )

Neefepark in Chemnitz steht vor großem Umbruch. Im ersten Halbjahr 2017 wird auf der Fläche vom ehemaligen Toom Markt ein Globus Markt eröffnen. Die dazu nötigen Umba arbeiten werden im Herbst gestartet. Er wird komplett die Fläche vom Toom Markt einnehmen und eine Größe von maximal 6.300 qm haben.

Kita an der Sonnenstraße ( im 1. Quartal 2017 )

Im Herbst 2017 eröffnet in Chemnitz auf der Sonnenstraße 42 eine neue Kindertagesstätte, das Projekt trägt aktuell den Namen Kindertagesstätte an der Sonnenstraße. Ab kommenden Jahr wird die Stadt an der Sonnenstraße in Chemnitz einen alten Plattenbau sanieren und eine komplett neue Kindertagesstätte mit  Platz für rund 72 Kinder errichten. Die Umbauarbeiten werden ein Investitionsvolumen von rund 1,6 Millionen Euro haben und sind für die Kernsanierung des Gebäudes angedacht, dieses wird dann Kindertagesstätten gerecht vom Keller bis zum Dach saniert. Das komplette Gebäude wird aktuell komplett trockengelegt.

Das Gebäude wurde schon in den 1960er Jahren als Kinderagarten errichet und bis 1995 auch als solcher genutzt, später wurde das Objekt als Stadtbibliothek und als Jugendklub genutzt, außerdem diente das Haus an der Sonnenstraße 42 bis her als Ausweichmöglichkeit für Kindertagestätte für Kitas, welche renoviert worden sind.

 

In der neuen Kita will die Caritas ab Herbst 2017 vier neue Gruppen etablieren, davon ist eine Gruppe für Krippenkinder vorgesehen



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: aleyna

Bilder:
Kein Foto



Kommentare
Bild von admin
admin schrieb am 07 November 2013 um 13:07:
Danke für den Hinweis. Ist inzwischen korrigiert.

Meyer schrieb am 21 August 2013 um 11:19:
1993 = DDR?! Schwache Leistung!!