Z-museum

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 17.02.2017
Adresse:
Wankdorffeldstrasse 102, 3014 Bern
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Bern.
Beschreibung:

Am kommenden Freitag feiert das Z-Museum im schweizerischen Bern seine große Wiedereröffnung. In der Wankdorffeldstrasse 102 bekommt ihr ab dem 17. Februar 2017 wieder eine neue Ausstellung zu Gesicht. Erlebt dank analoger Technik, Bildquellen und Raffinesse eine audiovisuelle Zeitreise in das 20. Jahrhundert. Das Z-Museum ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Winkelriedstraße (Bus-Linie 36 oder M2) erreichbar. Darüber hinaus stehen Parkplätze vor Ort ausreichend zur Verfügung.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Einkaufszentrum Schönenbrunnen ( am 16.11.2017 )

Das Einkaufszentrum Schönenbrunnen in Belp ist, was die Gewerbeflächen betrifft, fertiggestellt und geht am 16. November 2017 an den Verkaufsstart.

Die Migros Aare hat viel Geld in die Hand genommen, rund 30 Millionen Franken wurden in den Standort an der Steinbachstraße investiert.

Migros selbst startet mit einem seiner eigenen Supermärkte, einem Laden seiner Discount-Tochter Denner sowie einem eigenem Restaurant mit 156 Sitzplätzen im Innenbereich und 60 weiteren auf der Außenterrasse.

Neben diesem konzerneigenen Triumvirat gesellt sich als viertes Unternehmen im Bunde die Schönenbrunnen Apotheke dazu.

 

Zur Eröffnung sind einige Aktivitäten (Glücksrad, Karussell, Kinderschminken, Clown und Ballonkünster) geplant. Im Restaurant gibt es Spezialangebote, die Ladengeschäfte - einschließlich der Apotheke - gewähren bis einschließlich zum 20. November 2017 einen zehnprozentigen Rabatt auf jeden Artikel im Sortiment. 

Wer kann und will, sollte sich also mit Preisnachlass so gut wie möglich bevorraten.

Migros Restaurant ( am 16.11.2017 )

Das Zentrum Schönenbrunnen an der Steinbachstraße in Belp ist so gut wie fertiggestellt, nur die Bezugsfertigkeit der Wohnungen dauert etwas länger - voraussichtlich zu Jahresanfang 2018.

Bereits morgen, am 16. November 2017, gehen die Geschäfte an den ersten Verkaufsstart, dann darf drei Tage lang gefeiert werden.

Eines der Läden zur Eröffnungspremiere ist ein Migros-Restaurant.

Migros ( am 16.11.2017 )

Das Zentrum Schönenbrunnen an der Steinbachstraße in Belp ist so gut wie fertiggestellt, nur die Bezugsfertigkeit der Wohnungen dauert etwas länger - voraussichtlich zu Jahresanfang 2018.

Bereits morgen, am 16. November 2017, gehen die Geschäfte an den ersten Verkaufsstart, dann darf drei Tage lang gefeiert werden.

Eines der Läden zur Eröffnungspremiere ist selbstverständlich Migros, unmittelbar neben der Discountertochter Denner.

mehr / weniger anzeigen

Discounter Denner. ( am 16.11.2017 )

Das Zentrum Schönenbrunnen an der Steinbachstraße in Belp ist so gut wie fertiggestellt, nur die Bezugsfertigkeit der Wohnungen dauert etwas länger - voraussichtlich zu Jahresanfang 2018.

Bereits morgen, am 16. November 2017, gehen die Geschäfte an den ersten Verkaufsstart, dann darf drei Tage lang gefeiert werden.

Eines der Läden zur Eröffnungspremiere ist der Discounter Denner.

Apotheke Schönenbrunnen ( am 16.11.2017 )

Das Zentrum Schönenbrunnen an der Steinbachstraße in Belp ist so gut wie fertiggestellt, nur die Bezugsfertigkeit der Wohnungen dauert etwas länger - voraussichtlich zu Jahresanfang 2018.

Bereits morgen, am 16. November 2017, gehen die Geschäfte an den ersten Verkaufsstart, dann darf drei Tage lang gefeiert werden.

Eines der Läden zur Eröffnungspremiere ist die Apotheke Schönenbrunnen.

KFC - Kentucky Fried Chicken ( im 4. Quartal 2017 )

Kikeriki! Die Hühner kommen ins Shoppyland Schönbühl, freilich nicht die gegrillten und gebackenen Poulets von der Migros, auch wenn das naheliegender wäre.

Der Fastfoodgigant Kentucky Fried Chicken wird sich demnächst mit einem Filialbetrieb niederlassen, mit der Indienststellung der Schnellgaststätte wird noch im Herbst 2017 gerechnet.

Warum Migros auf eigenem Terrain nicht lieber seine Chickeria ins Rennen schickt, bleibt unbeantwortet.

KFC will nach seinem Markteintritt in der Schweiz weiterhin expandieren, ein zweites Schnellrestaurant ist bereits geplant, andere dürften folgen.

Cha Cha Thai ( am 24.10.2017 )

Am Dienstag, den 24. Oktober 2017, lädt das Cha Cha Thai zur Wiedereröffnung in die Von Werdt-Passage 8 in CH-3000 Bern ein.

Das thailändische Restaurant wurde eine Woche lang umgebaut und begrüsst seine Gäste nun in einem neuen Gewand. Die Speisen von Cha Cha Thai kann man an insgesamt 10 Orten in  7 Schweizer Städten geniessen.

Von 11.00 bis 14.00 Uhr wird täglich ein vergünstigter Mittagstisch angeboten.

Als Hausspezialitäten werden zum Beispiel "Massaman Curry" mit Rindfleisch, Kartoffeln, Erdnüssen, Zwiebeln und Reis für 28.50 CHF und "Gebratener Reis" mit Gemüse, Ingwer, Chili, Cashewnüssen, Sojasprossen, Spinat, Röstzwiebeln und Hoisin Sauce für 23,50 CHF vorgeschlagen.

Wer die Köstlichkeiten lieber draussen, im Büro, zu Hause oder unterwegs verspeisen möchte, den belohnt das Unternehmen mit dem "Take-Away-Pass". Jede Bestellung ab 10 CHF wird mit einem Stempel im persönlichen Pass quittiert. Hat man neun gesammelt, kann man sich beim 10. Besuch für den "Take-Away-Pass" 10.00 CHF als Gutschein anrechnen lassen.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/chachathai.ch/

 

Feinfracht & Woopdesign ( am 26.10.2017 )

Am Donnerstag, den 26. Oktober 2017, lädt Feinfracht & Woopdesign zur Neueröffnung in die Rathausgasse 11 in 3011 Bern, Schweiz, ein.

Gäste und Besucher sollen sich auf einen spannenden Abend mit vielen Überraschungen freuen dürfen.

Ein weiterer Store befindet sich in der Kramgasse 21.

Woopdesign plant, baut, entwickelt und produziert Möbel oder andere kreative Produkte. Und dies intelligent, innovativ, schön, funktional und perfekt verarbeitet.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seiten:

https://www.facebook.com/feinfracht/

https://www.facebook.com/woopdesignswitzerland/

 

Restaurant Hirschen ( am 20.10.2017 )

Am Freitag, dem 20. Oktober 2017 lädt das Restaurant Hirschen Aarberg zur Neueröffnung an den Stadtplatz 32 in Aarberg ein.

Ab 15 Uhr sind Gäste und Besucher zu einem "lockeren Beisammensein" eingeladen. Im Angebot, in welchen gestöbert werden kann, ist vom Apero bis zum Abendessen für alle etwas dabei. Das neue "Hirschen-Team" freut sich auf zahlreiches Erscheinen und das neue Konzept vorstellen zu dürfen.

Laut Internetseite wird jeden Tag ein "Mittagsangebot / Mittagsmenü" angeboten.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/hirschenaarberg.ch

Moxy Hotel ( im Jahr 2019 )

Im Jahr 2019 wird das erste  Moxy Hotel  in Bern eröffnen, es ist dann das erste Hotel des Unternehmen in der Hauptstadt der Schweiz. Das neue Hotel soll rund 130 Zimmer und 63 Mikro-Apartments im Angebot haben und vorallem Geschäftsreisende Ansprechen.

Hitzberger ( im Oktober - 2017 )

Im Oktober 2017 eröffnet der Gastronom Eduard Hitzberger eine neue Filiale im Bahnhof Bern.

Hitzberger steht für frisches, gesundes und nachhaltiges Fast Food.

Der Gastronom wurde mit 18 Gault Millau Punkten sowie 2 Michelin Sternen ausgezeichnet.

Das Essen wird von Hand mit regionalen und natürlichen Zutaten ohne Konservierungsstoffe und ohne Zusatzstoffe hergestellt - dies jeden Tag frisch vor Ort in den demnächst sieben Filialen.

Angeboten werden zum Beispiel Wraps, Burger, Sandwiches sowie Salate und Suppen.

Hotel Prizeotel ( im 4. Quartal 2019 )

Das Hotel Prizeotel eröffnet Ende 2019 in Bern-Zenrum in der Victoriastrasse ein 188 Zimmer Hotel. Die Rezidor Hotel Group hat 2016, 49 Prozent der Economy-Design Hotelgruppe erworben und die Eröffnung in Bern ist das erste gemeinsame Hotel. 2006 gründete Marco Nussbaumer zusammen mit einem Partner das Unternehmen Prizeotel. Neben Deutschland, Österreich und den Benelux Ländern zählt die Schweiz zu den wichtigsten Zielmärkten der Hotelgruppe. Die Prizeotels werden vom internationalen Stardesigner Karim Rashid entworfen.

Migros ( im Jahr 2019 )

Die derzeit noch bestehende Migros-Filiale am Berner Breitenrainplatz ist in die Jahre gekommen: alt, eng, wenig kundenfreundlich, nicht mehr zeitgerecht. Das sind mithin, aus Sicht des Lebensmittelanbieters, die wesentlichen Gründe, dem alsbald Abhilfe zu verschaffen. Migros plant neu, eine rechtskonforme Abriss- und Baubewilligung liegt nach langen Querelen und hartnäckigen Widerständen nunmehr vor. Die Genossenschaft plant den Abriss des bestehenden Gebäudes im Herbst 2016, der Neuaufbau soll im Frühjahr 2017 beginnen. Die Fertigstellung und Eröffnung des neuen Supermarktes ist im Frühjahr 2019 avisiert. Im Herbst des selben Jahres sollen über der Migros als Überbauung im Dreieck Breitenrain-, Moser- und Allmendstraße fünfzig Wohnungen fertiggestellt und bezugsfertig sein. Im Erdgeschoss selbst, also auf der Ebene des Lebensmittelmarktes, sind noch Flächen für Dienstleister sowie ein Migros-Restaurant geplant. Die Realisierung dürfte wohl ebenfalls ins Jahr 2019 fallen, wahrscheinlich eher zum Jahresende hin.

 

Schweizerische Post ( im Jahr 2019 )

Die Migros hat am Aarberger Bahnhof das Postgebäude gekauft und will expandieren. Dazu soll die Immobilie abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Die Post würde dann zeitweise in ein Provisorium ziehen, bis das neue Gebäude steht. Bis dem so sein wird, so schätzt man, dürfte es 2019 sein.

 

Migros ( im Jahr 2019 )

Die Migros hat am Aarberger Bahnhof das Postgebäude gekauft und will expandieren. Nach Lidl und Coop, wäre Migros dann der dritte Lebensmittelmarkt im Ort. Um der Wunschvorstellung des schweizerischen Genossenschaftsbetriebs Realität einzuverleiben, müssen noch viele Hürden genommen und Widerstände gebrochen werden.

Sollte Migros Erfolg haben, wovon man eigentlich über kurz oder lang ausgehen sollte, wenn man die helvetischen Verhältnisse auch nur halbwegs kennt, dürfte mit einer Markteröffnung im Jahre 2019 zu rechnen sein. Um dies umsetzen zu können, muss das Postgebäude weichen.

Die Post würde dann zeitweise in ein Provisorium ausweichen. Migros plant einen Markt mit 1.000 m² Verkaufsfläche in Aarberg. Die Baukosten werden mit 12 Millionen Franken veranschlagt.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: tom189

Bilder:
Kommentare