Netto Markendiscount

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: am 17.04.2018
Adresse:
Storkower Str. 126, 10407 Berlin
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Berlin.
Beschreibung:

Der Lebensmitteldiscounter Netto gestaltet seinen bestehenden Filialbetrieb an der Storkower Straße um und modernisiert.

Das Ladenlokal wird voraussichtlich am 17. April 2018 ab 7 Uhr Wiedereröffnung begehen.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

Søstrene Grene ( am 11.05.2018 )

Das Unternehmen Søstrene Grene öffnet am Freitag, den 11. Mai 2018 eine weitere Filiale in Berlin.

Selbstredend sollen Kunden in dieser Filiale ebenfalls dekorative Waren finden, welche die eigenen vier Wände verschönern sollen. Von bunten Kerzen und deren modernen und farbenfrohen Halterungen über Küchen- und Backutensilien haben Besucher in diesem Laden eine gute Auswahl.

Die Kunden sollen bei Søstrene Grene viele Anregungen rund um Möglichkeiten des Do-it-yourself bekommen. Zusätzlich können Kunden zu verschiedenen Themen passende Artikel in den Läden finden, welche in der Regel je nach Jahreszeit und Nachfrage wechseln können.
Jede Woche erhalten Kunden Waren für andere Themenwelten, welche selbstverständlich an den Jahreszeiten orientiert sind. Die aktuellen Waren sind dem Frühjahr angepasst und laden ein, Balkon und Garten wieder aus dem Winterschlaf zu holen.
Das Unternehmen bietet mittlerweile ebenfalls einen eigenen Youtube- Kanal an auf welchem kleine DIY-Ideen zum Nachmachen einladen.

Dodo Beach East ( am 21.04.2018 )

Die Geschäftsführer Thomas Spindler und Stephan Schulz eröffnen ihr 2. Geschäft. Es werden Musikartikel der unterschiedlichsten Varianten angeboten.

mehr / weniger anzeigen

TEDi ( am 12.04.2018 )

In der Landsberger Allee 171 in Berlin hat am Donnerstag, den 12. April 2018, eine TEDi-Discount Filiale Neueröffnung gefeiert.

In seinen über 1600 Filialen bietet das Unternehmen jeweils mindestens 5000 Artikel an. Hinzu kommt auch ein Online-Shop. Das angebotene Sortiment umfasst Warengruppen wie zum Beispiel Schreibwaren, Haushaltsartikel, Accessoires, Spielwaren, Dekoration, Werkzeug und Drogerie. TEDi ist einer der Läden, welche man ohne Kaufplanung betritt, aber beim Schlendern und Stöbern durch die Gänge und Regale doch immer wieder etwas Nützliches, Schönes oder Brauchbares findet.

Besonders beliebt sind natürlich Neueröffnung deshalb, weil es hierzu besondere "Mega-Angebote" gibt. Über den Werbeflyer wurden einige bereits beworben, so zum Beispiel ein Samsung HD-TV 40 Zoll für nur 299 Euro oder die Sony PlayStation Slim für nur 199 Euro. Tolle Angebote, unschlgabare Preise, heißt es dazu nur. Wie immer gilt bei solchen Angeboten immer: Nur solange der Vorrat reicht.

Aktuelle Informationen über die Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/TEDi.Deutschland/

fuxx&bär ( am 07.04.2018 )

In Berlin eröffnet ein neues Restaurant seine Türen. Die Gäste werden in dieser Lokalität ab dem 07. April 2018 mit leckeren, gesunden Gerichten verwöhnt. Dieses Restaurant bietet alle Gerichte auch in einer veganen Version an, sodass alle Gäste etwas passendes in der Karte finden werden.
Die allgmein eher übersichtliche Karte ist ein klares Statement, dass man lieber einige Speisen gut zubereiten möchte und nicht auf Masse setzt. Die Preise liegen für Berlin in einer sehr angenehmen Mittelklasse. Das Restaurant bietet selbstverständlich auch eine Reihe an Getränken an.

niu Hide ( im Jahr 2018 )

In Berlin öffnet im laufenden Jahr ein weiteres Hotel der Kette niu seine Türen und möchte die Gäste der Hauptstadt von sich überzeugen.
Die Gäste dürfen sich auf modern eingerichtete Räumlichkeiten freuen, welche durch ein paar Ostalgie Akzente daran erinnert, dass man im östlichen Teil der Stadt ist.
Die Zimmer sind prakmatisch eingerichtet und bieten trotzdem alle Annehmlichkeiten die man in einem Hotel erwarten kann. Die Gestalter möchten den "verrückten DDR-Look" in den Zimmern wieder spiegeln.
Wer mit dem Auto anreist, wird bei diesem Hotel sicher kein Problem haben, einen Parkplatz zu finden, denn dieses liegt auf dem Dach eines Parkhauses. Allein diese Information dürfte klar machen, dass es ein recht exklusiver Platz ist um zu nächtigen, denn das Haus bietet keine 100 Zimmer. Die Bar bietet für den Abend nicht nur einen schönen Ausblick auf Berlin, sondern auch eine gute Auswahl an Cocktails und natürlich gibt es auch die Berliner Weisse.
In der Lobby ist ein großer Fernseher angebracht, auf dem man auch die ein oder andere Sportveranstaltung mit Freunden schauen kann.

niu Lux ( im Jahr 2019 )

Das Berliner Hotel niu Lux öffnet im Jahr 2019 seine Türen in der Eldenaer Straße. Für das Hotel hat das Hotel Lux in Moskau Pate gestanden. Es soll daran erinnern, dass es eine Zeit gab, in der  Sozialisten und Kommunisten verfolgt wurden. Aber wer jetzt Sorge hat, dass es ähnlich trostlos ist, kann beruhigt werden. Zwar ist die erkennbar hervortretende Farbe rot, dennoch in einer angenehmen Art und Weise. In den Zimmern sind die vorrangigen Farben rot und schwarz, wobei beides geschmackvoll kombiniert ist. Selbstverständlich bieten die Zimmer einen Flatscreen-Fernseher, ein schmaler Schreibtisch ist ebenso vorhanden, sodass man auf einem Laptop arbeiten kann. Die Gäste können sich auf ein ultraschnelles Internet freuen und auch darüber das nicht nur in den Zimmern, sondern auch in der Lounge genügend Steckdosen und USB Anschlüsse gibt. Die Lage direkt an der S-Bahn bietet kurze Wege in die Innenstadt Berlins und zu jeder der Sehenswürdigkeiten und der vielen kulturellen Höhepunkte der deutschen Hauptstadt.
 

H&M ( im 2. Quartal 2018 )

Im Frühjahr des kommenden Jahres wird die Modekette H&M eine neue Filiale im Schultheiss Quartier in Berlin eröffnen. Das Unternehmen hat sich diesbezüglich eine Fläche von rund 2.300 Quadratmetern gesichert und wird sich auf insgesamt 2 Etagen in modernsten Ladenbau des Unternehmenspräsentieren und die neusten Kollektionen für Frauen, Männer und Kinder im Angebot haben. 

Das neue Schultheis Quartier wird künftig Platz für mehr als 100 Shops inklusive Food-Court bieten und sich auf einer Gesamtfläche von rund 30.000 Quadratmeter als Einkaufs- und Erlebeniswelt präsentieren.

Die Anmietung der Modekette Hennes & Mauritz ist eine weitere Ergänzung sowie ein Gewinn für das Einkaufszentrum. Hennes & Mauritz zählt zu den größten Modenketten sowie Labels der Welt. Das Unternehmen betreibt weit mehr als 3.500 Filialen weltweit. Der Flagship-Store des Unternehmens befindet sich in New York, hier betreibt man eine Filiale von rund 4.000 Quadratmetern verteilt auf 4 Ebenen. Hennes & Mauritz vertreibt ausschließlich Eigenmarken, man holt sich jedoch ab und an den ein oderer anderen Star Designer Board.

The North Face ( im 2. Quartal 2018 )

Das auf Outdoorf-Kleidung spezialisierte Textilunternehmen The North Face  wird im Frühjahr des kommenden Jahres in Berlin-Mitte an der Münzstraße 8 eine neue Filiale eröffnen und somit in die Räumlichkeiten des Damenmode Filialunternehmens Strellson ziehen.

The North Face ist eine der führensten Marken im Outdoorbereich, neben Kleidung vertreibt das Unternehmen ebenfalls Ausrüstungsgegenstände sowie Schuhe.

 



 

Orsay ( im 2. Quartal 2018 )

Im Frühjahr nächsten Jahres öffnet eine neue Filiale des Konzerns Orsay in Berlin ihre Türen. Das Geschäft wird sich in dem Einkaufszentrum "Berlin Schultheiss Quartier" befinden (Indira-Gandhi-Straße 66-69).

Orsay steht für modische Kleidung, die aber auch individuell die Persönlichkeit der Person wiederspiegelt. Außerdem sind die Outfits sehr preisgünstig. Die Mitarbeiter von Orsay sind alle sehr hilfsbereit und darauf bedacht, Ihr perfektes Teil beziehungsweise Outfit zu finden. Sowohl Casual als auch Business-Blusen und Pullis zum Relaxen finden Sie in dem Sortiment von Orsay. Desweiteren sind die ständig wechselnden, modernen und dadurch inmer aktuellen Kollektionen zu erwähnen. Sie haben garantiert nach Ihrem Besuch bei Orsay ein neues und stylisches Outfit in Ihrem Kleiderschrank hängen. Trotzdem bleibt natürlich Ihr Geldbeutel veschont. Frei nach dem Motto "Qualität und Modernität zum kleinen Preis".

Lassen Sie sich gerne in einer der Filialen beraten, oder schauen Sie sich selber um.

Foot Locker ( im 1. Quartal 2018 )

Voraussichtlich im Frühjahr des kommenden Jahres wird das Sportschuh- und Bekleidungsunternehmen Foot Locker in Berlin am Alexanderplatz eine neue Filiale eröffnen. Das Unternehmen hat sich hierzu eine rund 550 Quadratmeter große Fläche im Alexanderhaus gesichert und wird an der Stelle einen Flagship-Store einrichten.

Gerade die Lage am Alexanderplatz ist für ein Schuhunternehmen äußerst Interessant, neben Modeunternehmen wie Primark, Galeria Kaufhof TK-Maxx oder gar die nähe zu den Alexa Arkaden sind für Foot Locker ein idealer Standort und das Unternehmen profitiert somit von der Synergie der Textiliten. 

Foot Locker hat seinen Ursprung im Jahr 1974 und ist die Nachfolgende Gesellschaft des ursprünglichen Kleinkaufhauses Woolworth, welches nun von der Deutschen Tengelmann-Gruppe betrieben wird. Foot Locker betreibt rund 4.000 Läden auf der ganzen Welt und ist eines der Größten Unternehmen, welches auschließlich das Segment der Sportschuhe bedient und dieses durch passende Accessoires in den Filialen ergänzt und aufwertet.

 

Alex Retaurant ( im 4. Quartal 2018 )

Die Systemgastronomie-Kette Alex wird Ende 2018 am Mercedes Platz in Berlin ein neues Restaurant eröffnen und sich auf einer Fläche von rund 450 Quadratmetern präsentieren. Das Unternehmen wird in der neuen Niederlassung das bekannte Konzept der Ganztagsgastronomie abdecken, welches Frühstück, Mittagstisch, eine Abendkarte sowie Cocktails für den späteren Abend vorsieht.

Es wird die bereits dritte Filiale in der Hauptstadt und die insgeamt 44 in ganz Deutschland. Die neue Filiale am Mercedes Platz entsteht im neuen Stadt Quartier direkt an der Spree, weitere Gastronomische Highlights am Platz sind unter anderen die Burger & Grill-Kette Hans im Glück sowie Vapiano.

Im neuen Alex wird es über 100 Sitzplätze geben, welche sich auf unterschiedlich gestaltete Bereiche verteilen, es wird u.a. Kaminecke, eine Lounge sowie einen Living-Kitchen-Bereich geben. Der Gast bekommt im Alex vorallem frisch zubereitet Speisen, welche von Pasta bis hin zu Flammkuchen abwechslung bieten sollen. Vorallem im Bereich der Außenbestuhlung wird die einzigartige Nähe zur Spree eine tolle Atmosphäre für das neue Ladenlokal bieten.

Hans im Glück ( im 3. Quartal 2018 )

In der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres wird die Restaurantkette "Hans im Glück" ein neues Burgerrestaurant am Mercedesplatz in Berlin eröffnen. Die neue Lokalität wäre dann das zweite Restaurant des Unternehmens in Berlin. Man wird sich auf einer Fläche von rund 500 Qiadratmetern präsentieren. Hinzu kommt eine Außensitzfläche von rund 90 Quadratmeter.  

Mit Hans im Glück gewinnt der Mercedesplatz an der Warschauer Straße, nicht unweit der Mercedes Benz Arena, einen weiteren attraktiven Mieter für das neue Stadt-Quartier entlag der East-Side-Gallery. Dieses stellt einen Mix aus Wohn- und Einzelhandel dar.

Eine Filiale von Hans in Glück versetzt den Besucher wortwörtlich in einen Märchenwald, denn in der ganzen Gastrofläche befinden sich echte Birkenbäume, welche zu dem besonderen Ambiente beitragen. Die Wände und hier besonders die Thekenwände sind mit Moos bestückt. Passend zu der Atmosphäre bietet Hans in Glück auch die passenden Burger- und Cocktail-Kreationen an und bietet somit ein ganz besonders Besuchserlebnis.

Coa - Asian Food & Drinks ( im September - 2018 )

Coa, die Systemgastronomie mit Elementen aus der südostasiatischen und okzidentalen Küche, expandiert weiter. Eine der nächsten Neueröffnungen ist im September 2018 am Berliner Mercedes Platz vorgesehen.

Mehr über Coa:

www.facebook.com/coaasianfoodanddrinks/

UCI Kinowelt ( im Jahr 2018 )

Die "UCI Kinowelt" baut zur Zeit gerade ein neues großes Kino "Flaggschiff" am Mercedesplatz. Es soll über 14 Kinosäle und insgesamt 2.500 Plätze verfügen.

Einkaufscenter Eastside ( im Jahr 2018 )

An der Warschauer Brücke in Berlin wird jetzt ein neues Einkaufscenter gebaut. Auf drei Etagen sollen dann dort 120 Geschäfte ihren Platz finden. 760 Parkplätze sollen den Kunden zur Verfügung stehen.

Die Neueröffnung soll voraussichtlich Anfang 2018 sein.

Hotel Toyoko Inn ( im Jahr 2018 )

Die japanische Hotelgruppe Toyoko Inn kommt nach Deutschland. Die ersten beiden Häuser gehen 2016 und 2017 in Frankfurt an den Start. Berlin soll, gebaut wird am Alexanderplatz, im Jahr 2018 folgen. Über 500 Zimmer wird die Herberge dann künftigen Gästen stellen können.

Die Hotels der Japaner sind der 3-Sterne-Kategorie zugeordnet, bieten ein ausreichend großes Bett (1,40 in der Breite), TV, Kühlschrank, Internet, Teebereiter und Reiskocher. Reiskocher und Teebereiter? Nun, als vornehmlichste Zielgruppe werden Ostasiaten angesehen. Die Zimmerpreise sind weltweit sehr moderat gehalten, bewegen sich zwischen 40-50 Euro bzw. US-Dollar.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: freya

Bilder:
Kein Foto
Kommentare