American Vintage

M340o93H7pQ09L8X1t49cHY01Z5j4TT91fGfr
Eröffnung: im 2. Quartal 2017
Adresse:
Alte Schönhauser Straße 33/34, 10115 Berlin-Mitte
Benachrichtigung: Benachrichtigt mich bei weiteren Neueröffnungen in & um Berlin-Mitte.
Beschreibung:

Das aus Frankreich stammende Fashionlabel American Vintage wird aller Voraussicht nach im Frühjahr des kommenden Jahres eine neue Filiale in Berlin-Mitte an der Alten Schönhauser Straße 33/34 eröffnen und sich somit in einer der begeehrtesten Trendlagen der Stadt in frequenter Shopping-Lage präsentieren. Die Nachbarschaft besteht hier u.a. aus den Labels Monki (Hennes & Mauritz) oder gar Friday (Besteller).

American Vintage ist ein Fashionlabel, welches sich vor allem auf Damenmode spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 von Michael Azoulay gegründet und ist seit dem auf Erfolgskurs. Die Kollektionen bekommt die Kunden aktuell vorallem in den Filialen des Labels oder in ausgewählten Modehäusern. Der Erfolg in Berlin hat das Unternehmen veranlasst einen eigenen Store zu etablieren, welcher den direkten Verkauf der Kollektionen fördern soll.

Berlin ist im Internationalen Segment eine der beliebtsten Städte der Welt, die Stadt ist stetig im Wandel und ist im wieder höchstes Expansionsziel Internationaler Labels.

Bewertung:

Noch keine Bewertung


Bewertung abgeben:



Im Umkreis:

ONLY ( im 3. Quartal 2017 )

In den kommenden Wochen wird das Modelabel ONLY eine neuen Store in Berlin an der Neue Schönhauser Straße 3-5 eröffnen und sich dann in direkter Nachbarschaft zu Labels wie Birkenstock, H&M und vielen anderen Modeunternehmen befinden. ONLY wird sich auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern im modernen Ladenbau präsentieren und das Modeunternehmen Tom Tailor an der Stelle der Schönhauser Straße ersetzen.

ONLY ist eine Marke der aus Dänemark stammedenn Bestseller Gruppe. Der Brand versteht sich auf reine Damenoberbekleidung und Jeansmode für Mädchen und Junge Frauen. Die Bestseller Gruppe ist eines der größten Modeunternehmen der Welt und auch in diesem Jahr weiterhin auf Expansionskurs.

Neben ONLY gehören noch rund 22 andere Marken zum Unternehmensportfolio darunter Labels wie Jack & Jones, Name IT, Pieces, Selected, Vero Moda, Vila Clothes, Minimize, Jacqueline De Yong, Y.A.S sowie Y.A.S Sports und viele andere.

In Deutschland sind vorwiegend die Labels Vero Moda, ONLY und Jack & Jones am Markt etabliert.

Red Wing Heritage ( im Oktober - 2017 )

Das Modelunternehmen Red Wing Heritage wird im Herbst des laufenden Jahres den weltweit erste Damenmode-Store in Berlin an der Almstadtstraße 1 eröffnen und sich so in präsenter Ecklage in Berlin-Mitte präsentieren. Die Eröffnung des Stores ist für Mitte Oktober geplant. Der Store wird ausschließlich die Damenmode-Kollektion des US-Labels im Angebot haben, einen Store für die Herrenmode gibt es in Berlin Bereits an der Münzstraße 8.

Das US-Label bietet im neuen DOB-Store neben Oberteilen und Hosen, ebenfalls Accessoires sowie Schuhe ausgewählter anderer Hersteller an. 

Red Wing Heritage betreibt aktuell 14 Stores, davon neun allein in Europa. 

Es ist nicht ungewöhnlich das Berlin als eine der beliebtesten Städte in Europa immer wieder als von Internationalen Unternehmen genutzt wird, um neue Store-Konzepte zu launchen und zu etablieren. Die Millionen Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sonder auch eine der Trendmetropolen in Europa. Red Wing Heritage setzt sich zu dem mit der Eröffnung des neuen Stores einen Meilenstein zum 110. Firmenjubiliäum.

Friseur Kopfsache ( am 03.08.2017 )

Am 3. August 2017 eröffnet "Kopfsache" einen weiteren Friseursalon am Alex in der Karl-Liebknecht-Straße in Berlin.

Der erste "Kopfsache Salon" eröffnete 2004 am Tempelhofer Damm in Berlin. Inzwischen gibt es schon über zehn Salons in Berlin. Sie befinden sich in Tempelhof, Tegel, Tiergarten, Teltow, Weißensee, Britz, Spandau, Lichterfelde, Wedding und in Straubing.

Gearbeitet wird hier nur mit hochwertigen Produkten. Die Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Weiterbildungen statt.

Das Team von "Kopfsache" freut sich schon auf die Neueröffnung und heißt sie in ihrem neuen Salon herzlich willkommen.

mehr / weniger anzeigen

Foot Locker ( im 1. Quartal 2018 )

Voraussichtlich im Frühjahr des kommenden Jahres wird das Sportschuh- und Bekleidungsunternehmen Foot Locker in Berlin am Alexanderplatz eine neue Filiale eröffnen. Das Unternehmen hat sich hierzu eine rund 550 Quadratmeter große Fläche im Alexanderhaus gesichert und wird an der Stelle einen Flagship-Store einrichten.

Gerade die Lage am Alexanderplatz ist für ein Schuhunternehmen äußerst Interessant, neben Modeunternehmen wie Primark, Galeria Kaufhof TK-Maxx oder gar die nähe zu den Alexa Arkaden sind für Foot Locker ein idealer Standort und das Unternehmen profitiert somit von der Synergie der Textiliten. 

Foot Locker hat seinen Ursprung im Jahr 1974 und ist die Nachfolgende Gesellschaft des ursprünglichen Kleinkaufhauses Woolworth, welches nun von der Deutschen Tengelmann-Gruppe betrieben wird. Foot Locker betreibt rund 4.000 Läden auf der ganzen Welt und ist eines der Größten Unternehmen, welches auschließlich das Segment der Sportschuhe bedient und dieses durch passende Accessoires in den Filialen ergänzt und aufwertet.

 

ostPost ( am 01.07.2017 )

Am Samstag, dem 1. Juli 2017 feierte ostPost die Wiedereröffnung der eigenen Geschäftsräume in der Choriner Straße 84 in Berlin.

Es handelt sich bei ostPost um eine Mischung aus Bücherverkauf, Kulturangebote, Café und Sprachdienstleistungen. Das mag sich vielleicht zunächst etwas komisch anhören, allerdings steckt hier ein ganz bewusstes durchdachtes Konzept. ostPost präsentiert nämlich "Osteuropa" auf unterschiedliche Art und Weise.

Zunächst wartet hier eine buntgemischte Auswahl an Büchern auf Deutsch und im Original. Die Bücher stammen aus den Rubriken Krimi, Belletristik, Comics, Jugendliteratur, Sach-, Reise- und Wörterbücher.

Außerdem wird eine feine Auswahl an Kulturveranstaltungen geboten, unter anderem eben Konzerte, Lesungen und Länderabende. Russischsprachige Stand-Up-Comedy-Abende und andere Veranstaltungen kann man auf dem ostPost-Blog nachlesen. Fast alle Workshops können auch als Kindergeburtstagsveranstaltung gebucht werden.

In dem Café erhält man als Gast starken Kaffee, heißen Tee und eine kleine Auswahl an osteuropäischen Leckereien.

Im Bereich Sprachen kann man sich zu guter Letzt z. B. Russisch beibringen oder eine Webseite ins Ungarische übersetzen lassen. Wer bspw. einen Dolmetscher für einen Firmenbesuch aus Polen engagieren möchte, ist bei ostPost ebenfalls an der richtigen Adresse.

Wie man sieht, gibt es hier sehr viel aus dem osteuropäischen Raum. Umso besser, dass verschiedene Bereiche in einer Anlaufstelle zusammengeführt werden.

Die Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/ostPostBerlin

Samsøe & Samsøe ( im Juli - 2017 )

Das skandinavische Fashionlabel Samsøe & Samsøe eröffnet seinen zweiten Flagship Store im Juli 2017 in der Alten Schönhauser Straße 31 in Berlin mit rund 215 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Samsøe & Samsøe wurde im Jahre 1993 als reines Schmucklabel in Kopenhagen gegründet, expandierte  schnell und erweiterte das Sortiment um hochwertige T-Shirts für Männer. 2000 wurde aus dem kleinen Unternehmen ein internationales Modeunternehmen mit einem großen Angebot an Kleidung, Schuhen und Accessoires für Männer und Frauen. Es wurden mittlerweile mehr als 40 eigene Stores eröffnet.

Edeka ( im Jahr 2017 )

Edeka eröffnet 2017 einen neuen Supermarkt am ehemaligen Kaiser’s Tengelmann-Standort in Berlin in der Strassburger Strasse 9a

Rewe ( im Jahr 2017 )

Rewe eröffnet 2017 einen Supermarkt in Berlin am Litfaß-Platz 4 am ehemaligen Kaiser's Tengelmann Standort.

Hunkemöller ( im 2. Quartal 2017 )

Das aus den Niederlanden stammendende Unternehmen Hunkemöller wird voraussichtlich Ende April/Anfang Mai des laufenden Jahres einen rund 120 Quadratmeter großen Store in Berlin an der Rosenthaler Straße eröffnen. Es wird der erste Store des Unternehmens sein, welcher sich auf die Sportkollektionen des Unternehmens spezialisiert.

Mit der eigenen Sportkollektion HKMX ist das Unternehmen seit 2012 am Markt und dies mit Erfolg. Die HKMX Kollektion umfasst neben BHs, Hoodies und T-Shirts auch Trainingshosen und erfreut sich größter Beliebtheit, da der Tragekompfort ausgezeichnet ist.  Damit geht das Unternehmen in diesem Jahr neue Wege und labelt seine eigenen Marken in ein neues Storekonzept um. Die Sportkollektionen werden unter anderen von den Werbeträgern Sylvie Meis und Doutzen Kroes promoted.

Hunkemöller ist der größte Filialist im Bereich der Damen- und Nachtwäsche das Unternehmen betreibt in Deutschland rund 220 Filialen, das gesamte Filialnetz umfasst dabei rund 800 Filialen, welche stetig erweitert werden.

Kaufland ( im 2. Quartal 2017 )

Bis zum Frühjahr 2017 wird sich ein Kaufland SB-Warenhaus im Berlin-Carré an der Karl-Liebknecht-Straße niedergelassen haben. Das komplette Center wird bis dahin komplett umgebaut sein und sich in neuem Glaz präsentieren. 

Hotel Toyoko Inn ( im Jahr 2018 )

Die japanische Hotelgruppe Toyoko Inn kommt nach Deutschland. Die ersten beiden Häuser gehen 2016 und 2017 in Frankfurt an den Start. Berlin soll, gebaut wird am Alexanderplatz, im Jahr 2018 folgen. Über 500 Zimmer wird die Herberge dann künftigen Gästen stellen können.

Die Hotels der Japaner sind der 3-Sterne-Kategorie zugeordnet, bieten ein ausreichend großes Bett (1,40 in der Breite), TV, Kühlschrank, Internet, Teebereiter und Reiskocher. Reiskocher und Teebereiter? Nun, als vornehmlichste Zielgruppe werden Ostasiaten angesehen. Die Zimmerpreise sind weltweit sehr moderat gehalten, bewegen sich zwischen 40-50 Euro bzw. US-Dollar.

 



Neueröffnungen im Umkreis in Karte zeigen




Gemeldet von: Cascado85

Bilder:
Kein Foto
Kommentare